Draschgrat (4+) & Hochempor-Verschneidung (5+)


Published by Saxifraga , 8 May 2011, 19h37.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Gutensteiner Alpen
Date of the hike:24 February 2010
Climbing grading: V+ (UIAA Grading System)

Auf Tour mit Sebastiano. Einstieg in den Draschgrat bei Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen. Später dann immer mehr Wolken und sogar ein paar Regentropfen.

Der direkte Einstieg in den Draschgrat scheint uns mit 4+ etwas unterbewertet (eher 5-) – oder war´s nur so schwer, weil´s die erste Länge ist? Egal, nachher folgten der schöne Pfeiler und die herrlichen neuen 2 SL von Kurt Bender und Peter Stemmer (Achtung: der kleine Pfeiler, den man in der 3. SL quert, ist schon recht wackelig – sicher nur eine Frage der Zeit, bis der runterkommt). Am Grat selbst liegt noch einiges an Schnee, wobei wir trockenen Fußes drübergekommen sind. Laut Steigbuch waren wir heuer die erste Seilschaft.

Beim „Kamel“ sind wir in einer SL zur Hochempor-Verschneidung rübergequert. Die war leider noch ziemlich nass und die Griffe schmierig. Sebastiano hat sich aber tapfer raufgekämpft.

Abstieg über Völlerin (etwas mühsam, vor allem dort, wo jetzt statt Schnee Gatsch ist).


Hike partners: Saxifraga


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»