Saisoneröffnung am Laucherenstöckli


Published by kleopatra , 28 November 2010, 21h24.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:28 November 2010
Ski grading: F
Waypoints:
Geo-Tags: Nördliche Muotataler Alpen   CH-SZ 
Time: 5:15
Height gain: 1300 m 4264 ft.
Height loss: 1300 m 4264 ft.
Access to start point:Mit dem PW nach Illgau, wo es im Dorf etliche Parkplätze (und die auch noch gratis) gibt.
Maps:LK 5008 - Vierwaldstättersee

Nachdem wir letztes Wochenende die Schneelage bei Weglosen sondiert hatten, kamen wir zu dem Entschluss, dass auch 50cm Neuschnee dort noch nicht ausreichend waren und waren hofften bis zuletzt auf kreative Vorschläge der ersten Schitourengeher auf bergtour. Prompt wurden wir mit einem Eintrag vom Laucherenstöckli für unsere Geduld belohnt und so machten wir uns dorthin auf.

Da wir zu doof waren, die Infos auf der Homepage der Schigebiete in der Region richtig zu deuten, wollten wir auf Nummer sicher gehen. Letztes Jahr verbrachten wir ja einen Grossteil der Anreise hinter einem Tross schicker Audis und BMWs, deren Fahrer sich wohl die hübschen neuen Schijacken beim Ketten montieren nicht schmutzig machen wollten und dies lieber gemeinsam mit den 10 dahinter fahrenden Fahrzeugen taten, wenn es dann wirklich nicht mehr weiter ging.

So gingen wir die Tour dieses Jahr einfach in umgekehrter Richtung (siehe Bericht vom vorigen Jahr). Auch wenn die Schneemengen bei der Anreise nicht so berauschend waren, so konnten wir doch direkt vom Auto losmarschieren. Da wir den Wanderweg (noch) nicht kannten, legten wir ca. die ersten 200 Höhenmeter auf der Fahrstrasse zurück, bis es ins Gelände ging. Bis zum Gipfel trafen wir lediglich einen Tourengeher! Am Gipfel fanden sich dann aus den drei möglichen Himmelsrichtungen ca. 20-30 Leute ein, noch immer sehr harmloser Andrang. Nachdem die Schneelage gegen oben hin immer besser wurde, fuhren wir ca. 400 Höhenmeter die 'Piste' runter und gingen dann gleich nochmals auf den Gipfel, um die eigentliche Abfahrt in Angriff zu nehmen.

Insgesamt kann man sagen, dass zwar für eine Abfahrt genug und schöner pulvriger Schnee liegt, allerdings diverse Untiefen noch nicht ausreichend gefüllt sind und mit dem einen oder anderen abruptem Stop gerechnet werden muss. Steinkontakt hatten wir keinen - naja man fährt ja eher über Wiesen und Maulwurfshügel. Einige Hänge waren allerdings echt vom Feinsten und entlockten Muellix so einige Grinser (siehe Foto). Für eine Saisoneröffnungstour unglaubliche Bedingungen - wir hoffen es geht so weiter :-)

Hike partners: kleopatra, Muellix


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»