Tourenleiter-Fortbildung - einer etwas anderen Art; am Hochstuckli


Published by Felix , 10 November 2010, 16h47.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:16 October 2010
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ 
Height gain: 70 m 230 ft.
Height loss: 140 m 459 ft.
Route:Mostelberg - Hängebrücke - Mostelegg; Frifang: Seilpark
Access to start point:SBB via Arth-Goldau nach Sattel-Ägeri; Drehgondelbahn nach Mostelberg
Access to end point:Privatbus nach Einsiedeln; SOB ab Einsiedeln nach Arth-Goldau
Maps:1152

Mindestens einmal pro Jahr laden die Tourenchefs die Tourenleiter des SAC Einsiedeln zu einem Fortbildungstag resp. einem geselligen Teil ein - als Dank für deren Arbeit. Diesmal fand der Anlass in den heimatlichen Gefilden von Hubi statt: das umtriebige Sattel mit den Hochstuckli-Bahnen und stets neuen Attraktionen bildete den Ausgangspunkt.

Wegen des sehr feuchten Wetters kam auch die Biker-Delegation mit den ÖV, also schliesslich mit der Drehgondelbahn in den Mostelberg. Hier erläuterte uns Ruedi Marty, der Hauptinitiant des Raiffeisen Skywalk, Geschichte und Einzelheiten der dieses Jahr eröffneten Hängebrücke (um wenige Meter verpasste sie den "Weltrekord" ...): 200 Elefanten vermöchten die ehemaligen Drahtseile einer Luftseilbahn zu tragen; und um diese im lockeren Moränenbereich zu verankern, benötigte es Bohrungen und Verfestigungen von mehr als zwanzig Meter. Zur Sicherheit ist sie mit Video-Anlagen, Windmessern, Lautsprechern und automatisch schliessenden Toren ausgestattet. Wir erleben sie denn auch als äusserst "anregend": gerade wenn ein grösserer Trupp miteinander die Brücke begeht, gerät sie doch merkbar ins Schwanken - und der Bach im Lauitobel fliesst weit unten ...
Am Ende der Brücke haben die Hochstuckli-Bahnen eine hübsche Gruobi erbaut; sie dient als Unterstand - und für Anlässe, für welche die publikumsorientierte Gesellschaft sehr offen ist.

Im Regen laufen wir dann recht zügig, an der Schneefallgrenze und am Gasthaus Herrenboden vorbei durchs Moorgebiet zur Mostelegg. Hier erwartet diejenigen Wanderer, welche nicht für den sumpfigen, schneebedeckten WW zur Haggenegg und runter zum Seilpark, ausgerüstet sind, der eigens gecharterte Kleinbus. Mit diesem fahre ich über die Haggenegg, an der neu renovierten Pilgerkappelle am Jakobsweg vorbei, hinunter nach Brunni und weiter zum Seilpark von Xaver im Frifang.

Erst zeigt er uns einen kleinen Teil seines riesigen Seilparkes und führt uns dann zum Apéro unmittelbar vor der Tyrolienne. Hier lassen wir uns feine mediterrane Köstlichkieten schmecken - und werden mit Klettersteigsets ausgerüstet. So gehts dann rassig an der Tyrolienne zur Zielplattform beim Schlittelstübli hinunter. (Informationen zu beiden sind unter www.seil-park.ch einzusehen.)
Nach einem kleinen, Tempo und Geschicklichkeit verlangenden, Parcours in Gruppen geht es im wohlig-warmen Schlittelstübli zum gemütlichen Teil mit Fleisch vom Grill, Salatbuffet und Dessert über.

Vielen Dank dem SAC Einsiedeln, dem Organisator Hubi - ich, wir alle, wissen diese Art Wertschätzung zu gôutieren!

Hike partners: Felix


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T1
25 Sep 16
Hochstuckli · shuber
T2
26 Sep 12
Fönwind über den Mythen · Mo6451
WT2
10 Jan 06
Hochstuckli · Hudyx
T5+ III
24 May 10
HAGGENSPITZ 1761m · Wolfenstein
T2

Post a comment»