COVID-19: Current situation

Vorder Glärnisch 2328m


Published by CK , 19 September 2010, 15h54.

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike:12 September 2010
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GL   Glärnischgruppe 
Time: 6:00
Height gain: 1800 m 5904 ft.
Height loss: 1800 m 5904 ft.
Route:Schwändi - Vorder Glärnisch - Saggberg - Schwändi

Auf den Vorderglärnsich führen zwei Hauptanstiege, der etwas längere vom Lintahl wo man Schwändi als Ausgangspunkt wählt und der wohl bekanntere und kürzere Anstieg von Saggberg im Klöntal. Ich kannte noch keine der beiden Routen und daher war eine Überschreitung umso interessanter für mich.
Von Schwändi aus führt die gut ausgeschilderte Route durch steiles Wiesen und Waldgebiet über Gruppenstafel nach Siene. Die Wettervorhersage für den Tag war hervorragend und schon nach wenigen Höhenmetern steigt man schon früh in der wärmenden Morgensonne mit grandioser Aussicht aufs Linthal dem Vorder Glärnisch empor. Es kam mir fast so vor als käme der Sommer zurück. Im oberen Teil wird die Kletterei etwas schwieriger und auch die Wegmarkierung ist nicht mehr so eindeutig. Ab dem Übergang von der Süd – zur Nordseite des Gipfelhangs führt ein einfacher Weg zum Gipfel beim dem man den letzten Teil auf der Anstiegsroute vom Saggberg her geht.
Die Aussicht vom Gipfel war fantastisch und vor allem der Tiefblick ins Linthal war sehr beeindruckend. Die Abstiegsroute nach Saggberg empfand ich als einfacher als den Südanstieg von Schwändi. Alle kritischen Stellen sind mit Ketten gesichert. Der Rückmarsch von Saggberg über Rüti zurück nach Schwändi zog sich dann etwas in die Länge.

Hike partners: CK


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»