Piz dals Lejs 3044m


Published by pizflora , 12 August 2010, 18h11.

Region: World » Switzerland » Grisons » Oberengadin
Date of the hike:11 August 2010
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR   I 
Time: 2:00
Height gain: 400 m 1312 ft.
Height loss: 700 m 2296 ft.

Vom Bivak-Platz an den Lejs, nach denen dieser Piz benannt ist, über eine steile Geröllhalde SSW vom Lej Grand zum P. 2923, und von da entlang von Wegspuren unschwierig zum Gipfel. Für den Abstieg wählten wir eine steile Feinschutthalde, welche etwas oberhalb des namenlosen Passes 2923 beginnt, und welche uns geröllsurfend und schuhschifahrend einen gelenkschonenden, effizienten und amüsanten Abstieg ermöglichte.Nach einem erfrischenden Bad packten wir unsere Siebensachen und wanderten über la Stretta zurück zur Fuorcola di Livignio, die ich bisher nur von den Nachrichten kannte, weil sie einer der ersten Pässe ist, die jeweils Kettenobligatorium oder Wintersperre erhalten...

Auf dem Gipfel Wiederholung der historischen Aufnahmen der Gipfelflora, die seinerzeit von E. Rübel aufgelistet wurde (ca. 1905) durch SW und PRF. Gleichzeitig waren die Norddeutschen Alpenbotaniker CR und UD in gleicher Mission auf dem Piz Minor- sozusagen in Ruf- und Sehdistanz, wäre da nicht diese hartnäckige Nebelbank gewesen...

Im Anschluss Caffé und Shopping-Tour in Livigno - wir haben uns in Bergschuhen und Goretex Jacken zwischen Markenjeans, Handtäschchen und Schosshündchen ein wenig deplaziert gefühlt. Aber die Merinowollen-Mammutseil-Berghosen-Schnäppchen und nicht zuletzt der gute Kaffee machten auch diesen Dämpfer wett...

Hike partners: pizflora


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»