Alle sieben Churfirsten an einem Tag


Published by GeoFinder , 29 June 2010, 23h19.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike:26 June 2010
Hiking grading: T4- - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: Churfirsten   CH-SG 
Time: 10:15
Height gain: 3350 m 10988 ft.
Height loss: 2670 m 8758 ft.
Access to start point:Fahrt nach Starkenbach mit Auto oder öV möglich. Von Starkenbach nach Strichboden mit der rustikalen Selun-Seilbahn.
Access to end point:Fahrt nach Unterwasser mit Auto oder öV möglich. Von Unterwasser zum Chäserrugg mit großer Stand- und Luftseilbahn.
Maps:Swisstopo 237T Walenstadt

Eine Tagestour auf alle sieben Churfirsten über die Nordrücken ist weniger wegen technischer Schwierigkeiten, sondern aufgrund der vielen Höhenmeter eine echte Herausforderung. Zu zweit unternahmen wir diese Tour an einem sehr sonnigen Junitag von West nach Ost.
  
Mit einer vorbestellten Frühfahrt fuhren wir in der rustikalen Selunbahn zwischen Milchkannen sitzend von Starkenbach zum Strichboden. Hier begann um 6:15 Uhr unsere lange Wanderung. Wir hielten uns in etwa an die Variante (b) "Wanderwege mit Abkürzungen" der Routenbeschreibung von  Alpin_Rise (vielen Dank dafür) mit  folgenden Abweichungen:

  • Vom Selun stiegen wir nicht durch die Nordostflanke, sondern entlang des markierten Wanderweges auf dem Nordrücken ab. (Eigentlich wollten wir schon über die Nordostflanke absteigen, hatten uns aber auf dem Gipfel aufgrund des nassen, rutschigen Untergrunds und des von oben nicht einsichtigen Routenverlaufs dagegen entschieden. Dadurch trugen wir nicht nur unsere Rucksäcke umsonst auf den Gipfel, sondern mussten auch noch ca. 150 Hm tiefer absteigen, um vom Nordrücken ostseitig herunterzukommen.)
  • Auf den Zuestoll sind wir nicht über das Band unter den überhängenden Felsen gestiegen, sondern auf dem markierten Wanderweg. (Dies hatte keinen Höhenverlust zur Folge.)

Folgt man der von uns begangenen Route, kann bei den westlichen fünf Churfirsten der Rucksack am Fuß des jeweiligen Nordrückens deponiert werden, was die Gipfelanstiege deutlich erleichtert. Das schwerste in unseren Rucksäcken war übrigens das Wasser. Ich hatte 4,5 Liter dabei!!

Während unserer Tour trafen wir mehrfach  sunshine84 mit einem weiteren Bergkameraden, die etwa eine Stunde vor uns vom Strichboden starteten. Bei unserer zweiten Begegnung am Frümsel stellte sich heraus, dass wir die gleichen Ziele hatten. Unsere Routen waren weitgehend identisch.

Die Zeit lief während unserer Tour erbarmungslos: Denn um 17:15 Uhr ging die letzte Talfahrt von der Gipfelstation Chäserrugg ... die wollten wir unbedingt erreichen. Und das schafften wir: Um halb fünf war der letzte Churfirst bezwungen. Im Chäserrugg-Gipfelrestaurant war die Freude entsprechend groß!

Hier ist eine Auflistung der sieben besuchten Gipfel (mit jeweiligem Auf- und Abstieg in Klammern), wobei ersichtlich wird, dass durchaus einige Höhenmeter zusammenkommen:
plus pauschal 100 Hm (rauf und runter) für Gegenanstiege in den fünf Querungen zwischen den Churfirsten
insgesamt: 3349 m Aufstieg und 2666 m Abstieg


Die beigefügten Bilder stammen von Maik. Vielen Dank fürs Fotografieren!

Hike partners: GeoFinder


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T4
27 Jun 10
Toggenburger 'Seven Summits' · xaendi
T4
16 Jun 12
7 Churfirsten · xaendi
T4
6 Jul 14
Sieben Churfirsten · xaendi
T5
7 Sep 12
Toggenburger Seven Summits · Bergamotte
T4 I
23 Aug 09
alle 7 Churfirsten · Schlumpf

Comments (6)


Post a comment

Deleted comment

GeoFinder says: Viereinhalb Liter ...
Sent 30 June 2010, 20h03
Ja, Axi, wie ich schon im oben stehenden Bericht schrieb, die Getränke waren (zumindest am Anfang der Tour) das Schwerste im Rucksack. Ich startete mit viereinhalb Liter, am Chäserrugg kam ich mit einem knappen halben Liter an. Wenn man zwischendurch nicht zu einer Alm absteigen möchte, gibt es keine Möglichkeit, Wasser aufzufüllen. Zumindest haben wir nichts gefunden.

xaendi says: Gratulation
Sent 30 June 2010, 08h05
Ich kann sagen, dass ich weiss, wovon du sprichst. Alle sieben Churfirsten aufs Mal zu machen, erfreut sich anscheinend zunehmender Beliebtheit ;-)

GeoFinder says: Respekt und Gratulation für Euere Tour!
Sent 30 June 2010, 19h58
Vielen Dank, xaendi, für Dein Feedback. Eueren Tourenbericht habe ich gelesen. Ihr habt ja die "Toggenburger Seven Summits" einen Tag nach uns gemacht - aber ohne Seilbahnunterstützung. Respekt für Euere tolle Leistung!! Wir waren auch ein wenig erstaunt, dass in den Gipfelbüchern doch einige Einträge von "Seven Summits"-Aspiranten zu finden sind.

shino says: Wow Respect!
Sent 18 July 2010, 13h15
Gratuliere! Der Gedanke alle Churfirsten an einem Tag zu machen habe ich auch schon lange in meinem Hinterkopf! Vielleicht gehe ich dieses Unterfangen auch bald mal an....dein Tourenbericht hört sich auf jeden Fall gut an :-)

radiohead3 says: GPS File der Tour
Sent 10 June 2015, 13h32
Guten Tag
Ich würde gerne diese Tour machen mit einem Freund.
Wo finde ich einen GPS Track zu dieser Tour? Habt ihr einen gemacht? Weiss jemand wo ich das finde? Habe über Google leider bisher noch keinen gefunden.
Mit GPS Track wäre es ein wenig einfacher, da man dann das ganze auf einer Wanderkarte einzeichnen könnte und somit eine gute Hilfe zur Hand hätte.
Vielen Dank.


Post a comment»