COVID-19: Current situation

Gotthardpass: Zu weit durch gefahren mit öV, die Zeit reicht nicht mehr bis Pizzo Centrale


Published by Cirrus , 4 January 2007, 23h19.

Region: World » Switzerland » Tessin » Bellinzonese
Date of the hike: 4 October 2003
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Time: 3:45
Height gain: 1050 m 3444 ft.
Height loss: 1050 m 3444 ft.
Access to start point:öV Airolo
Access to end point:öV Airolo

Route: AIROLO-GOTTHARDPASS-r. LAGO DEL SELLA (und zurück)

Wetter: Meist bewölkt, kaum Regen. Am Gotthardpass imposante Wolkenmauer (Nordstau)

Alleingang


Hike partners: Cirrus



Comments (6)


Post a comment

neutrino Pro says: Tessin
Sent 5 January 2007, 08h53
Hallo!
..eine kleine Bemerkung: diese Wanderung liegt vollstaendig im Kanton Tessin:
die Grenze mit Uri ist nicht am Gotthardpass, sondern weit unten Richtung Hospental
..viele Gruesse (..und viel Spass am Wandern:)

Cirrus says: RE:Tessin
Sent 5 January 2007, 10h37
Leider kann man Tessin nicht als Region eingeben. Sehr komisch ... Ich wollte Gotthardregion aufführen, aber das geht auch nicht. Deshalb jetzt Belinzonese, was ebenfalls nicht stimmt natürlich ...

neutrino Pro says: RE:Tessin
Sent 5 January 2007, 10h45
doch doch: Bellinzonese stimmt
..mit "Bellinzonese" ist gemeint: Bellinzona und die (tessiner) Taeler nordlich davon ..eben bis zum Gotthardgebiet
(bald werden die Beschreibung der 3 tessiner Regionen vorhanden sein)
Gruesse

Cyrill says: RE:Tessin
Sent 5 January 2007, 17h01
@neutrino

Auf diese Beschreibung bin ich gespannt. Zumal das Tessin ja einer meiner Lieblings-Kantone in der Schweiz ist. Danke für Deine Arbeit!

Gruess Cyrill

Cirrus says:
Sent 5 January 2007, 17h25
OK, jetzt verstehe ich es, das macht Sinn. Selbst habe ich (privat) immer folgende Einteilung, welche sich mehr orientiert an die Täler: Verzasca, Maggia, Sottoceneri, Levantina, Bedretto. Aber, viel spricht auch dagegen, weil fast alle Gipfel auf die Grenze sind zwischen zwei Täler. Auf die andere Seite findet eine Tour natürlich nicht auf den Gipfel statt. Falls man z.B. Madom Sgiof von die Verzasca-seite besteigt könnte man es einteilen unter "Val Verzasca", und wann man es von Val Maggia aus besteigt unter "Valle Maggia". Oder beides, im Fall eine überschreitung.

Aber die Einteilung in drei Gebiete finde ich okay, es ist tatsächlich wichtig dass wir eine Ordnung haben.

Gruss

Harrie-Jan

Anna says: RE:
Sent 5 January 2007, 22h41
Hallo HarrieJan,

Wenn eine Tour auf einer Grenze geht, ich habe diesen Vorschlag:

1) Region-Grenze (offizielle Einteilung): man nimmt die Aufstieg Region (in Zukunft möchten wir die Möglichkeit eine Tour mit 2 Regionen zu verbinden hinzufügen, aber bis dann gibt diese Regeln)

2) Privat Einteilung mit Schlagwörter/Tags: jedes kann seine Tags entschieden, das ist persönlich, aber eine gute Idee kann sein die Täler (zB Verzasca, Maggia, Sottoceneri, Levantina, Bedretto) wie Schlagwörter zu geben.
Wenn eine Tour auf der Grenze zwei Täler ist, dann kann man beide Täler hinzufügen.
Wenn alles das machen, das wird eine andere Möglichkeit die Touren zu finden und zu ordnen.

Gruss
Anna


Post a comment»