Friedberger Klettersteig


Published by Jackthepot , 30 November 2009, 20h18.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Allgäuer Alpen
Date of the hike:16 September 2007
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Via ferrata grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 3:30
Height gain: 150 m 492 ft.
Height loss: 150 m 492 ft.
Route:Füssener Jöchle - Schartschrofen-Friedberger Klettersteig (im Abstieg) bis Gelbe Scharte und zurück
Access to start point:Je nach Anreiserichtung 1) aus Westen: Sonthofen/Allgäu - B308 Richtung Hindelang / Oberjoch - in Oberjoch rechts Richtung Tannheimer Tal bis Grän - Parkplatz Gondelbahn Füssener Jöchle; 2) aus Norden bzw. Osten: Pfronten im Allgäu - Richtung Tannheim bis Grän - Parkplatz Gondelbahn
Maps:Kompass Nr. 4

Ein relativ kurzer und aber bequem zu erreichender Klettersteig als Tagesausflug vom Bodensee in die schönen Tannheimer Berge: der Friedberger Klettersteig

Anstieg zum Gipfel des Schartschrofen (1968m)

Von der Bergstation der Gondelbahn am Füssener Jöchle zunächst Richtung Osten. Am Fuß Läuferspitze links vorbei bis auf einen Höhenrücken (ca. 15 Minuten). Hier biegt der Weg nach rechts ab und man folgt dem Höhenrücken südwärts - zunächst am Fuß der Läuferspitze, dann am Fuß des Haller Schrofens entlang - immer in Richtung Schartschrofen. Nach weniger als einer Stunde ab dem Füssener Jöchle erreicht man über Latschen bestandene Pfade das Hallergernjoch (1.853 m) am Fuß des Schartschrofens.

Will man den Klettersteig nicht zuerst im Abstieg begehen, muss man von hier nach links (ostwärts) abzweigen und ca. 250Hm absteigen (Beschilderung: Füssener Hütte/Friedberger Klettersteig/..) , dann rechts (Schild ´Friedberger Klettersteig/Rote Flüh´), um den Fuß des Schartschrofens herum, um dann, in steilem Zickzack über ein Schotterkar die gleichen Höhenmeter wieder zur Gelben Scharte (Einstieg) emporzusteigen.

Dieser – für uns wenig sinnvolle - Umweg kam also nicht in Frage, so stiegen wir aus dem Hallergernjoch direkt über den flachen Nordhang empor zum Gipfel.
Wir begingen den Steig folglich zuerst im Abstieg und nach einer kurzen Rast nochmals im Aufstieg.

Der Friedberger Klettersteig
(Beschreibung: von unten nach oben )
Der Klettersteig zieht sich durch die Südflanke und den Südostgrat des Schartschrofens aus der Gelben Scharte empor zum Gipfel.
Der Klettersteig wartet mit 2 Schlüsselstellen auf, die eine gleich beim Einstieg, wo man eine senkrechte Felsplatte ohne nennenswerte Tritte überwinden muss, die andere weiter oben am SO-Grat, an der man sehr luftig einen Felskopf umrundet (C). Der Rest des Steiges ist einfacher (B) und bietet stets anregende Kletterei. Zum Gipfel hin wird das Gelände zunehmend steiler - gespickt mit ein paar (fast) senkrechten Passagen, überwindet man die letzten 30Hm in einer sehr steilen Felsrinne, die direkt vor dem Gipfelkreuz endet.

Bei schönem Wetter ist der Steig stark frequentiert und es liegt teilweise viel loses Geröll in der Steiganlage, auch in den sehr steilen Passagen. Daher ist eine komplette Klettersteigausrüstung sehr zu empfehlen: Helm, Klettergurt mit Klettersteigset, eventuell Handschuhe.

Die Einstufung des Klettersteigs:  C  (schwierig / Stellen), meist B (mittel)
Höhe des Steigs:  150m
Der Steig ist durchgehend mit einem Stahlseil gesichert, mit Ausnahme eines Trittstifts keine weiteren Kletterhilfen.
Schwindelfreiheit ist erforderlich.

Rückweg (wie Anstieg)
Alternativ kann man auch ab Hallergernjoch die Wegvariante über die Läuferspitze wählen.

Rundtour über die Rote Flüh (2108m)

Man kann auch den Friedberger Klettersteig in eine Rundtour über den Nachbarberg des Schartschrofens, die Rote Flüh einbinden. Als Rundtour ab Nesselwängle oder Grän/Liftparkplatz eine lange, anstrengende Tagestour ( > 6h).
Rote Flüh – ab Gelbe Scharte ca. 290Hm (1-1,5h) –  Klettersteig und tw. recht steile, schotterige Bergpfade ( I ).

t dem Höhenrücken, welcher dann in einen Weg - zunächst am Fuß der Läuferspitze, dann am Fuß des Haller Schrofens - übergeht, immer in Richtung Schartschrofen. Nach knapp einer Stunde ab dem Füssener Jöchle erreicht man das Hallergernjoch (1.853 m) am Fuß des Schartschrofens.

Hike partners: Jackthepot


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»