COVID-19: Current situation

Geigelstein - Breitenstein


Published by motomounty , 14 November 2009, 12h22.

Region: World » Germany » Alpen » Chiemgauer Alpen
Date of the hike:14 June 2009
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: D   A 
Time: 5:30
Height gain: 1400 m 4592 ft.

Irgendwie ist der Geigelstein mit seinen 1808m von den meisten Berchtesgadener Bergen als markante Pyramide im Westen  zu sehen. Grund genug, auch wegen der unmittelbaren Nähe zum Wilden Kaiser, seinen Gipfel zu besuchen.

Der Ausgangspunkt, ein  gebührenpflichtigen Parkplatz gegenüber dem Örtchen Sachrang

sollte sich kurze Zeit später als zweitbeste Lösung herausstellen. Frohgemutes packe ich mein Ränzlein um darauf, "schnell an Höhe gewinnend“, das Ziel zu erreichen. Stattdessen ging es erst einmal so flach auf einer breiten Forststraße dahin welche wahrscheinlich einer Wanderung im Wattenmeer nicht unähnlich wäre. Nach einigen Kilometern taucht linker Hand eine Diensthütte auf, die Straße macht eine Wende, und hier mündet auch der kürzere Weg vom Parkplatz in Huben ein, die bessere Lösung.

Einige Minuten weiter zweigt links der markierte Steig zur Schreckalm ab. Zunächst durch dichten Waldbestand um dann unvermittelt in das freie Almgelände zu münden. Ein phantastischer Moment im Gegenlicht der Morgensonne. Vorbei an einigen Almhütten unterhalb des Mühlhörndel's erreiche ich schließlich den Sattel nördlich des Gipfels der nach einer Aufstiegszeit von 2:30 Stunden um 9 Uhr 40 bezwungen ist, nicht zu früh da einige Grüppchen Gleichgesinnter von der anderen Bergseite (Ettenhausen) im forschen Anmarsch sind..  

Das fulminante Panorama am Gipfel solle sich jeder selbst geben.

Der direkt südlich etwas nidrigeren Breitenstein mit 1661m braucht nicht lange auf mich warten. 10 Uhr 45 am Gipfelkreuz.

Beim Abstieg über die Priener Hütte und die oben beschriebenen Forststraße ist eine zu Fuß gehende Spezies eher die Ausnahme - biker von unten und oben -. Gefährlichster Teil der Unternehmung.

Zurück am Ausgangsort der wunderschönen Tour um 12:30 Uhr besteige ich dann mein MOTOBIKE und reite zufrieden der abendlichen Sonne entgegen!! (Der Schluss ist vielleicht ein wenig zu Schmalzig).


Hike partners: motomounty


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»