Lai da Vons und Lai Lung – zwei einsame Bergseen im Herbst (mit Video)


Published by berg.land , 12 October 2021, 21h55. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Grisons » Hinterrhein
Date of the hike:11 October 2021
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 4:00
Height gain: 890 m 2919 ft.
Height loss: 890 m 2919 ft.
Route:9.9 km
Access to start point:Mit Postbus ab Thusis nach Sufers "Unterem Dorf".

Tourenvideo auf https://youtu.be/msrbqLtYD1g

Schöne und einsame Rundwanderung ab Sufers am Hinterrhein. Das Dorf ist über die Transitstrecke Thusis-Splügen/San Bernardino per Auto einfach zu erreichen, sowie mit dem Postbus ab Thusis (Expresslinie nach Bellinzona).

Von der Postautohaltestelle "Sufer (Unterem Dorf)" an der Autobahnausfahrt den Wegweisern folgend ins Dorf und in Richtung Lai da Vons. Der Weg steigt durch den Dorfwald zu den Ferienhütten von Foppa auf und kreuzt dabei mehrmals die asphaltierte Alpstrasse. Ab P.1930 wandern wir noch ein Stück auf der Alpstrasse, bevor wir den Wanderweg zum Lai da Vons über einen kleinen Bach und einen Holzsteg wieder erreichen. Etwas später wird der Blick auf den See erstmals frei. Wir passieren ihn in einiger Entfernung auf seiner östlichen Seite, wobei sumpfiges Gras den Wanderweg vom eigentlichen Ufer trennt.

Etwa auf Höhe der Seemitte zweigt ein markierter Weg nach rechts ab in Richtung Alp Durnan und Lai Lung. Er führt steil über Gras und grobes Blockgeröll hinauf und erreicht einen namenlosen Passübergang bei P.2068 mit sehr schöner Aussicht nach Osten. Auf der anderen Seite geht es ebenso steil, aber bequemer durch den Wald hinunter zu den Hütten der Alp Durnan, wobei man den nahegelegenen Lai Lung schon von weitem sieht. Weiter nach Süden zum See und auf einem malerischen Weg am westlichen Ufer zu einem weiteren Übergang mit grossen Felsblöcken.

Ab hier geht es steil auf markiertem Weg durch den Wald hinab, streckenweise auf einem riesigen Hang mit Blockgeröll, das sich mitten durch den Wald hinabzieht. Wir kommen schlussendlich an der Hauptstrasse aus dem Wald hinaus. Einen halben Kilometer folgen wir dem Weg im Verkehrslärm am Strassenrand, bevor es wieder in den Wald und zum Festungsmuseum Crestawald geht. Weiter nach Westen auf dem Wanderweg in Richtung Sufers, der bald in eine Fahrstrasse mündet und im Dorfzentrum endet.




Hike partners: berg.land, Susanne60


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»