COVID-19: Current situation

Ofenloch


Published by Delta Pro , 12 November 2006, 11h58.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike:11 November 2006
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SG 
Time: 4:00
Height gain: 450 m 1476 ft.

Wanderung im wilden, hinteren Neckertal zum gewaltigen Ofenloch.

Start hinter Hemberg und auf dem „Necki-Abenteuerweg“ gegen den Ampferenboden. Das Abenteuer scheint in erster Linie die Markierung zu sein: Abschnittweise jeder Zweig am Wegrand, dann wieder nix mehr. So verpassen wir auch das Ende des Weges und ziehen, dann richtig abenteuerlich auf der rechten Talseite weiter, um über sehr wacklige Brücken schliesslich den Ampferenboden zu erreichen.

Von dort im steinigen Bachbett landschaftlich sehr schön bis zu Ofenloch. Stellenweise leichte Kraxelei, immer unter überragenden Nagelfluhwänden und unzähligen Wasserfällen. Das Ofenloch selbst ist eine riesige Nagelfluh-Höhle mit einer offenen Höhe von gegen 50 Metern und etwas 100 Meter Breite.

Ein eiskaltes Bade-Abenteuer im hintersten Necker darf nicht fehlen. Im aufkommenden Regen auf dem Fahrsträsschen wieder zurück.


 


Hike partners: Delta, sglider


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T2
16 Aug 09
Hinterfallenchopf und Ofenloch · Leopold
T2
17 May 09
Ofenloch und Spicher · Chääli
T2
T2
25 Aug 10
Ofenloch statt Ofenbänkli · MunggaLoch
T3

Post a comment»