COVID-19: Current situation

Winterspaziergang an der Isar in der geliebten bayerischen Hauptstadt


Published by Tef , 26 January 2021, 20h49.

Region: World » Germany » Alpenvorland
Date of the hike:26 January 2021
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Height gain: 15 m 49 ft.
Height loss: 15 m 49 ft.
Access to start point:irgendwo an die Isar
Maps:nicht nötig

Bald feiere ich mein 1-jähriges! Und das an zwei verschiedenen Wohnorten. Nur der Laptop ist gleich geblieben...und der Typ, der davor sitzt.
Mit dem Lockdown feiert man ja eh keine Jubiläums, aber auch hier ist die Dauer stark zunehmend. Über Kultur und Bildung (ich beginne ein Lied zu summen) unter der knozeptlosen Regierung will ich gar nicht sprechen, die Schäden sind noch gar nicht absehbar. Damit ich keinen bekomme, hilft mir mein Hobby: das Wandern.
Nun ist aber München weiter weg von den Alpen als Innsbruck und wenn das Wetter für eine Woche keine Sonne in Aussicht stellt, muß man halt vor Ort hinaus.
Die Gefahr, dass mir ein MBler über den Weg läuft und beschimpft, ist an der Isar eher gering. Obwohl, würd gern mal so eine stupide Spezie sehen, ob alle so dumm aus der Wäsche schauen wie ihr durchgeknallter Bürgermeister.
Aber ich schweife ab, denn diese Gefahr besteht an der Isar durchaus, obwohl heute der Schneewind pfeift wie in einer sibirischen Metropole. An Alkohol im Freien ist heute nicht zu denken, obwohl ein Gericht das Verbot (hähähähä) gekippt hat.
Übrigens, Gruß an MB, die 15 km Regel ist auch nicht Gesetzeskonform, immerhin gibt es Gerichte, die unsinnige Entscheidungen erkennen.
Ich stelle mir gerade alle Münchner am Wochenende an der Isar vor, ein Schaudern, sogar heute bei dem Eiswetter ist einiges los. Vielleicht geht es vielen wie mir, einfach mal raus und nicht an den ganzen Schaas denken ;-)
So erreiche ich durchgefroren nach einer Runde von Giesing über die Isar zur Reichenbachbrücke halb erforen die Bude und lass mich auf den abgesessenen Bürostuhl fallen, um weiter lock zu downen oder homeofficen, bis uns einer von dem Virus erlöst

Hike partners: Tef


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (4)


Post a comment

Sent 26 January 2021, 21h22
Nur welches Einjährige, des verschweigt der Autor... Wos lerna ma? In Minga hods heit mehra gschniebn und gwaht ois in Murnau, und da Urkwell hod koa Goid mehr fia an Boda... Stondhaft Bleim! ;)

Tef says: RE:
Sent 26 January 2021, 21h33
Oa Joa Dahoam, sonst gibts nix zum Feiarn. Und da Urkwell häd eppa scho a Goid fürn Boda, ab issja nix offa. Missasd moi meine Zotn oschaun..zumindest do wo no wos wachst ;-)

evil_horst says: RE:
Sent 26 January 2021, 21h49
Des Problem kenn i ned, i hob scho oiwei s Goid fian Boda liaba ind Wirtschaft drong... Ab issja nix offa! Dos i amoi vom Corona profitier, hätt i nia denkt!

Sent 27 January 2021, 19h36
Dass man nicht in den Kreis MB fahren durfte, juckte mich letzten Sonntag nicht u. so ich machte eine Skitour zum Hirschberg!


Post a comment»