COVID-19: Current situation

Wildseehorn, 2595 m


Published by roko Pro , 28 July 2020, 17h54.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike:28 July 2020
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SG 
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 1000 m 3280 ft.
Access to start point:Obersäss Lasa
Access to end point:Obersäss Lasa

Für heute hatte ich mir eines der Wildseehörner vorgenommen. Da ich letzten Herbst den höchsten Gipfel der Wildseehörner bestiegen hatte, wollte ich heute den nur wenige Meter niedrigeren, südwärts gelegenen Gipfel besteigen. Den Aufstieg wählte ich durch das Couloir, welches mehr oder weniger direkt vom Wildsee gegen den Gipfel hinaufführt. Am Grat angekommen, auf ca. 2600 m, hielt ich südlich gegen den Gipfel des Wildseehorn VI ? und musste an einer schönen, aber ohne Seilsicherung heiklen Wand passen. Eine schmaler Riss trennt den Gipfel vom Rest des Grates und führt ein paar Meter hinunter, direkt zum Einstieg in diese kompakte, nicht sehr hohe Wand. Ein alter Haken, möglicherweise noch intakt, zeugt von dieser alten Route. 
Das nächst Couloir hinunter und Querung unter dem Horn gegen Süden, um von der anderen Seite den Aufstieg zu versuchen. Dieser Aufstieg sieht gut machbar aus. Leider reichte die Zeit nur noch um gegen Punkt 2595 zu queren und von dort aus den Abstieg anzutreten.
Zuhause angekommen, traf die Schlechtwetterfront mit Gewitter ein. 

Hike partners: roko


Gallery


Open in a new window · Open in this window

T3
24 Sep 20
Sichler, 2643 m · roko
T3
15 Aug 20
Sichler, 2643 m · roko
T5 II
6 Aug 20
Wildseehorn VI, 2684 m · roko
T3
23 Jul 20
Sichler, 2643 m · roko
T5-

Comments (2)


Post a comment

Delta Pro says:
Sent 29 July 2020, 23h17
Einen Tag zuvor war ich auch wieder mal am Pizol, knapp verpasst.
Den Aufstieg auf Wildseehorn IV, an dem Du Dich versucht hast (?), habe ich nicht als so schwer in Erinnerung mit einer Umgehung etwas rechts in der Flanke. Oder warst Du an Wildseehorn V?
Gruss Delta

roko Pro says: RE:
Sent 30 July 2020, 21h33
Hallo Matthias...hoffe, dir und Familie geht es gut...mit dem zählen der Wildseehörner habe ich so meine Probleme. Es war das Horn von Punkt 2683, welches auf der Nordseite durch einen etwa 70 cm breiten Riss vom übrigen Grat getrennt ist. Ich stieg noch etwas gegen Norden in die Rinne hinunter und sah einen alten Haken in der Wand. Anschliessend umging in den Gipfel westseitig und hielt gegen Punkt 2595. Dort sah ich, dass die Begehung von Süden gut zu machen ist. Leider fehlte mir die Zeit. Kennst du die Route von diesem besagten Riss aus? War heute auf dem Tüfels Chilchle von Vättis aus. Der Durchstieg durch den Ausstiegsriss ist nass und noch voll Eis. Wir mussten in die Wand ausweichen. Ging aber recht gut.
Ganz lieber Gruss auch an Familie
Röbi


Post a comment»