COVID-19: Current situation

Bleibt noch unbestiegen: Maja e Kavanijës, 1425m


Published by Nitt Gashi , 2 July 2020, 15h57.

Region: World » Albanien » Skanderbeggebirge
Date of the hike: 1 March 2020
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: AL 
Time: 7:00
Height gain: 742 m 2434 ft.
Height loss: 742 m 2434 ft.
Route:12,12km
Access to start point:Der Gipfel befindet sich hinter Kruja, die Straßen sind gut befahrbar & asphaltiert.

Der 1425m hoher Gipfel des Maja e Kavanijës & ist mit 1725m höher als der Mali i Krujës (mit 1176m). Laut unsere einheimischen Freunde gilt der Berg als noch unbestiegen! Gründer dafür sind der schwierige Aufstieg & vor allem die angebliche "Graßsplantagen" in der Nähe. Das mit den schwierigen Aufstieg kann ich jedenfalls bestätigen!
Gleich außerhalb von Kruja parkten wir unsere Autos am Rande der Straße & um 08:50h gingen wir los, mit 17 Leuten. Anfangs ging es auf Offroad-Straßen, dann auf Schnee. Trotz bedeckten Himmels war das Wetter angenehm warm & windstill. Dabei machten wir einen laaangen Bogen & entfernten uns so immer mehr & mehr vom Ziel. Als wir dann ein paar alte & unbewohnte Häuser erreicht haben, gingen wir dann bergauf auf weglose Gelände. Oben angekommen, fanden wir erneut die mit Schnee bedeckte Straße & so ging es für uns weiter bis wir am Fuße des Berges standen. Dort pausierten wir ein wenig, bis die anderen sich versammelt hatten, & einige Bilder machten. Von da aus hatte man einen guten Blick auf der Bovillasee & Mali i Dajtit in Tirana. Man konnte auch nur schwer den berühmten Tomorr sehen, das waren gute 60-70km Entfernung... Nach der Pause, ging es dann für uns weiter durch eine offene Wiese, bis es dann steil bergauf ging. Teilweise mussten wir ausweichen & auf Tiefschnee stufen ähnliche Spuren zu treten für einen sicheren Aufstieg. Am letzten Teil kamen vermehrt auch Hände zum Einsatz. Als wir dann dachten, dass wir den Gipfel erreichten haben stellten wir fest, dass der es noch weit entfernt ist! Drei von uns gingen schon mal vor, um auszukundschaften. Die Einschätzung: gute 30m schmaler Weg, wo in beiden Seiten sehr steil bergab geht! Deren Bericht: "Wäre schwer machbar, da ein Fehltritt & es ist vorbei." Am Ende war der 1368m hoher Gipfelgrat Endstation. Nach dem Essen & dem traditionell-obligatorischen Kaffee, ging es dann für uns runter. Der Abstieg hatte es in sich, dabei dachten wir: "Sind wir etwa hier aufgestiegen?"... Unterwegs nahmen wir eine Abkürzung & nach knapp 7h & ca. 12km erreichten wir unsere Autos... Bei der Rückfahrt besuchten wir dem Teqja e Sari Salltikut, gleich unterhalb des Mali i Krujës, bevor es dann endgültig für uns nach Kosovo ging.
- Fazit: Eine interessante Tour auf einen Gipfel gleich hinter der Mali i Krujës. Mit Ausrüstung & bessere Bedingungen wäre ein Gipfelerfolg höchstwahrscheinlich. Dennoch: der Maja e Kavanijës bleibt weiterhin unbestiegen - vorerst!

Hike partners: Nitt Gashi


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T2
16 Feb 11
To the top of Kruja Mountain · detlefpalm

Comments (2)


Post a comment

detlefpalm Pro says: Wir nannten ihn Kavaise
Sent 3 July 2020, 08h18
Auch wir hatten ihn mal versucht, sind auch von den 'Gras' Plantagen bis zur Schulter gekommen. Dann ging es nicht weiter, wegen des abdrängenden Bewuchses auf dem Gipfelgrat. Da war kein Durchkommen. Aber ein toller Berg!

Die Mariuhana Plantagen kann man auch auf Google Earth sehr gut sehen!

Sent 13 July 2020, 15h36
Einige nennen es "Kavanisë", einige "Kavanijës". Aber in der albanischen Sprache in der Form klingt das "i" immer als "ij" - in der Rechtsschreibung soll es also "Kavanisë" sein...
Eine Arbeitskollegin von mir aus Kruja meinte, dass viele Leute versuchten den Gipfel zu erreichen - mehr allerdings nicht!


Post a comment»