COVID-19: Current situation

Spazierwanderung auf den Hahnenberg (539 m / +340 hm)


Published by WolfgangM , 14 March 2020, 22h00.

Region: World » France » Vogesen
Date of the hike:14 March 2020
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: F 
Time: 3:00
Height gain: 340 m 1115 ft.
Height loss: 340 m 1115 ft.
Route:Châtenois - Hahnenberg und zurück
Access to start point:TER Bus von Sélestat nach Châtenois Gare
Access to end point:wie Anreise
Maps:geoportail.gouv.fr/carte

Der Hahnenberg (er heißt auch in französich so) ist ein Aussichtsberg am Rande der Vogesen, oberhalb von Châtenois, nahe Sélestat. Auf dem Gipfel steht ein etwas abenteuerlicher Aussichtsturm, und ein paar Felsen gibt es dort auch. Solche kleinen Berge müssen mir die richtigen Gipfel im Hochgebirge ersetzen, die ich leider wegen meiner Herzkrankheit nicht mehr erreichen kann.

Ich startete im Ort Châtenois (deutsch: Kestenholz), der unmittelbar am Fuße des Hahnenbergs liegt. Dorthin fährt im Stundentakt ein TER-Bus von Sélestat (Schlettstadt), welches an der Bahnlinie Strasbourg (Straßburg) nach Mulhouse (Mühlhausen) liegt. Die Haltestelle zum Aussteigen heißt "Châtenois Gare", die parallel verlaufende Bahnlinie, die einst bis Saint-Dié ging, ist jedoch stillgelegt. Von der Haltestelle muss man noch ein kurzes Stück die Hauptstraße entlang und nach links durch den Ort gehen, um die am Fuße des Hahnenbergs entlang verlaufende Ortsstraße "Rue du Hahnenberg"  zu erreichen. Dort beginnt etwas versteckt zwischen den Häusern ein schmaler Pfad zum Hahnenberg. Eine Beschilderung gibt es hier aber noch nicht, sondern erst weiter oben, weil der offizielle Weg etwas weiter südlich im Ort beginnt und sich erst später mit dem von mir genommenen Weg vereinigt.

Der Aufstieg zum Hahnenberg verläuft über die gesamte Strecke au schmalen Wegen und Pfaden, die aber einfach zu begehen sind. Man passiert auf halber Höhe die kleine Felsengruppe "Maienstein" (400 m) und erreicht schließlich den Gipfel des Hahnenbergs (530 m). Hier steht ein etwas abenteuerlicher Aussichtsturm, der über eine Leiter zu ersteigen ist. Von oben hat man einen schönen Rundblick über diie Vogesen und hinunter ins Rheintal. Auf dem Rückweg ging ich ich vom Gipfel aus auf einem inoffiziellen aber gut ausgetretene Pfad, der auf dem Höhenrücken zum felsigen Nordende des Hahnenbergs führt. Dieser Pfad trifft dann wieder auf den offiziellen Weg, auf dem ich hochgekommen war, und ich folgte diesem wieder hinunter und zurück nach Châtenois.

Hike partners: WolfgangM


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T1

Post a comment»