Spazierwanderung am Rheinufer von Maximiliansau bis Neuburg


Published by WolfgangM , 26 November 2019, 17h59.

Region: World » Germany » Südwestliche Mittelgebirge » Sonstige Höhenzüge und Talgebiete
Date of the hike:24 November 2019
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Time: 4:00
Height gain: 5 m 16 ft.
Height loss: 5 m 16 ft.
Route:Maximiliansau - Lautermuschel - Neuburg
Access to start point:S-Bahn zum Haltepunkt "Maximiliansau Eisenbahnstraße", oder Regionalbahn zum Haltepunkt "Maximiliansau West".
Access to end point:Regionalbahn ab dem Bahnhof Neuburg Richtung Wörth.

Für gesundheitlich Eingeschränkte wie ich (Herz) können auch Wanderungen ganz ohne Höhenmeter ihre Reize haben. Für Gesunde natürlich auch. Hier beschreibe ich eine schöne Spazierwanderung, die eine lange Strecke direkt am Rheinufer entlang verläuft. Die von mir angegebene Gehzeit von 4 h enthält eine längere Einkehrpause, ohne Einkehr und gesund könnte man es auch in der halben Zeit schaffen.

Start ist am Bahnhaltepunkt "Maximiliansau Eisenbahnstraße", wo die S-Bahn von Karlsruhe nach Wörth hält. Man könnte auch am 500 m entferten Haltepunkt "Maximiliansau West" starten, dort halten zusätzlich noch die Regionalbahnen von Karlsruhe nach Neustadt, und dann eine kurze Strecke durch den Ort laufen. Direkt bei den Rheinbrücken kommt man ans Ufer. Diesem folgt man für knapp 2 km auf einem asphaltierten Weg. Dann muss man etwas ins Hinterland ausweichen und durch den "Goldgrund", ein feuchtes Waldgebiet in einer ehemaligen Rheinschlinge. Bald gelangt man wieder ans Rheinufer und folgt diesem auf knapp 5 km auf einem Uferweg, der teilweise mit Kies, teilweise mit Kopfsteinen befestigt ist und bei Hochwasser regelmäßig überschwemmt wird. Unterwegs hat man viel Zeit um Kormorane, Kanadagänse und vorbeiziehende Schiffe zu beobachten.

An der Mündung des Flüsschens Lauter muss man das Rheinufer verlassen und trifft auf die in einem alten Schiff eingerichtete Gastwirtschaft  "Lautermuschel", die ich für eine längere Einkehrpause nutzte. Danach folgte ich einem schmalen asphaltierten Weg landeinwärts Richtung Neuburg. Kurz vor den ersten Häusern von Neuburg ging ich dann nach dem Überqueren der Autostraße nach rechts auf einen unbefestigten Feldweg, der parallel zum Ort durch die Felder führt. Der Weg mündet am nordwestlichen Ende von Neuburg wieder in den Ort, und ganz in der Nähe liegt der Bahnhof. Von dort kann man mit der stündlich verkehrenden Regionalbahn Lauterbourg - Wörth wieder nach Hause fahren.

Hike partners: WolfgangM


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»