Kloster Säben - Pardell - Keschtnweg


Published by Max Pro , 2 November 2019, 17h21.

Region: World » Italy » Trentino-South Tirol
Date of the hike:13 October 2019
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: I 
Time: 2:00
Height gain: 400 m 1312 ft.
Height loss: 400 m 1312 ft.
Access to start point:Klausen (Chiusa), Ausfahrt von der Brennerautobahn, Parkplätze nördlich und südlich des Dorfkerns.

Die beliebte Wanderung von Klausen hoch zum Kloster Säben haben wir schon mal unternommen, in dem pittorseken Dorf nutzt man dafür den "Säbener Aufgang - Salita Sabiona", ausgeschildert mit der Nummer 1. Nach der Besichtigung des Areals, besonders imposant ist natürlich die Heilig-Kreuz-Kirche deren Ursprung bis ins Jahr 600 zurück reicht, solls weiter nach oben gehen.

Dazu müssen wir aber zunächst bergab durch das kurze Tunnel auf abschüssigem Kopfsteinpflaster Richtung Pardell, ab jetzt nennt sich der Weg/Steig Keschtnweg. Prächtige Kastanienbäume (=Keschtn) säumen denselben, immer wieder gespickt mit guten Aussichtspunkten. 

Der Keschtnweg führt noch ein gutes Stück weiter bis nach Felthurns, wir lassen es bei der Moar zu Viersch gut sein und nutzen eine der vielen Sitzgelegneheiten zur ausgiebeigen Rast, bevor es wieder zurück nach Klausen geht. Dafür nehmen wir den Bergsteig, der zwichen Pardell und Säben vom Sattel relativ unscheinbar nach Osten bergab führt. Dies ist der einzige Abschnitt, der mit T2 zu bewerten ist, der Rest sind gutmütige, wenn auch recht steile Spazierwege.

Hike partners: Max


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»