Parzinnspitze (Bike&Hike) - Lechtal at its best


Published by hannes80 , 7 October 2019, 16h43.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Lechtaler Alpen
Date of the hike: 4 September 2019
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: A   Parzinn 
Time: 7:00
Height gain: 1350 m 4428 ft.
Height loss: 1350 m 4428 ft.
Access to start point:Großer kostenloser Parkplatz in Boden, südlich des Ortes
Accommodation:Pensionen im Lechtal oder Hanauer Hütte

Im Westen nichts Neues ... der Titel des alten Klassikers passt ganz gut zu diesem Bericht. Denn bahnbrechend Neues zur bereits mehrfach beschriebenen Parzinnspitze wird es kaum mehr geben. Ein paar schöne Bilder aus dieser wunderbaren Ecke hätt' ich allerdings im Angebot, vielleicht freut's den einen oder anderen Lechtal-Liebhaber.

Route:
Mit dem Radl (Mitnahme lohnt!) geht's zügig zur Materialseilbahn und von dort weiter zur Hanauer Hütte. Dort erstmal Staunen angesichts der Schönheit des Parzinnkessels. Weiter über den guten Steig zum Gufelseejöchl und westseitig auf deutlicher Spur um die Parzinnspitze herum nach Süden (Achtung: kleine rote Punkte können irritieren, sie leiten zum Einstieg einer Kletterroute in die Nordwand).

Auf der Südseite angekommen über den ausgetretenen Pfad hinein in das zerklüftete Felslabyrinth der Parzinnspitze. Zahlreiche Steinmänner leiten zum Gipfel, die Route ist recht verschlungen und wirklich abwechslungsreich. Eine steile Rinne im Mittelteil (darüber der einzige Bohrhaken, den wir entdeckt haben) und der allerletzte Aufschwung zum Gipfel (II+) stellen die Schlüsselstellen dar, sonst viele Stellen I-II und Gehgelände

Als Abstiegsvariante ist ca. 150m südlich gelegene Schuttflanke zwischen Parzinnspitze und dem ersten Parzinnturm bestens geeignet (Skiroute in der Kompasskarte). So kommt man zügig wieder in den Talboden.

Fazit:
Sehr empfehlenswerte, nicht allzu lange Tour in einer wunderschönen Gegend. Die Kletterei leider etwas kurz (nur ca. 120Hm, etwa 45min), aber richtig schön und nie besonders ausgesetzt, der Fels meist fest und brauchbar. Wer noch mehr will, kann ohne großen Aufwand weiter zur Steinkarspitze und/oder den Parzinntürmen (je ca. 30 Minuten).

Hike partners: hannes80


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

Andy84 Pro says:
Sent 7 October 2019, 16h46
Glückwunsch zur Parzinn,
ich war am 14.09. von Gramais aus oben ;-)
VG Andy

hannes80 says: RE:
Sent 8 October 2019, 08h52
Danke, ein schöner Berg in einer schönen Ecke!

Deine Route über den Grat ist dann wohl die "Wilder- Hund-Direttissima" ;)

Grüße, Hannes


Post a comment»