COVID-19: Current situation

Grosser Peilstein 1'061m, höchster Berg des Bezirks Melk (ME)


Published by stkatenoqu , 19 September 2019, 14h44.

Region: World » Austria » Außerhalb der Alpen » Niederösterreich » Waldviertel
Date of the hike:16 September 2019
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 2:30
Height gain: 530 m 1738 ft.
Height loss: 530 m 1738 ft.
Route:laut Beschrieb
Access to start point:Laimbach erreicht man von der österreichischen A1, Anschluss Ybbs, über Persenbeug
Access to end point:dito
Accommodation:in den umliegenden Orten

Wieder einmal auf dem Weg in den Osten, wieder einmal eine Tour auf den höchsten Punkt eines Bezirks in Österreich, diesmal des Bezirks Melk in Niederösterreich, berühmt durch seinen herrlichen Sakralbau, der weihin sichtbar ist. Wir starteten in Laimbach am Nordostfuss unseres Ziels. Anfänglich geht es recht gemütlich aufwärts bis zu einer Wegkreuzung, wo wir die leichte Variante wählten. So marschierten wir einige Zeit südwärts, nur leicht bergauf. Auf dem Bergkamm angekommen, kehrte mein Sohn und Begleiter um, da ihm das Wetter zu kritisch erschienen ist. So wanderte ich alleine weiter auf dem Kammweg bis zu einem Hochstand, von wo es nur noch wenige Minuten hinauf auf den Gipfel waren. Von hier war der Blick ins Waldviertel sehr schön. Leider habe ich den direkten Abstiegsweg nicht gefunden; die Orientierungstafeln weisen zueinander! Suchen wollte ich nicht, da ich keine überschüssige Zeit zur Verfügung hatte. So wanderte ich auf dem Zustiegsweg, vorbei am Katzenstein, zurück ins Tal und zum Auto.

Vorsicht: kurz vor dem Gipfel befindet sich eine auffällige Felsformation mit einer kleinen Steinsäule, die man für den Gipfel hatten könnte. Nicht täuschen lassen, es ist NICHT der Gipfel. Der richtige höchste Punkt ist mit einer Tafel als solcher kenntlich gemacht!


Hike partners: stkatenoqu



Post a comment»