Pizzo Bombögn 2331 m - Der Berg mit der Steinmauer


Published by Ivo66 Pro , 12 September 2019, 19h41.

Region: World » Switzerland » Tessin » Locarnese
Date of the hike:12 September 2019
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Pizzo Quadro 
Time: 4:15
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 1000 m 3280 ft.
Route:Campo Valle Maggia - Larecc - P. 1994 m - Südflanke - Pizzo Bombögn
Maps:1:25'000 Bosco/Gurin

Jeder Freund der Tessiner Steinbaukunst muss einmal auf dem Pizzo Bombögn gewesen sein. Der Berg, der trotz seiner geringen Höhe eine prächtige Aussicht bietet, steht auf dem Grat, welcher das Valle di Bosco Gurin vom Valle di Campo trennt. Kennzeichnend für den isoliert stehenden Gipfel ist aber vor allem seine lange Steinmauer, welche in der Falllinie vom höchsten Punkt steil durch die Südflanke hinunter leitet. Ein Meisterwerk.

Lohnend ist aber nur schon die Anfahrt ins abgelegene Valle di Campo, welche in einem weiten Bereich auf der Strasse verläuft, welche ins bekanntere Bosco/Gurin hinaufführt. Nie erwarten würde man angesichts der schmalen, sich nach oben schlängelnden Strasse, dass man plötzlich in ein Tal eintreten würde, welches sich im hinteren Bereich plötzlich öffnet und viel Raum und Sonne bietet.

Auf einem schön angelegten Wanderweg stiegen wir gemütlich durch herrlichen, lichten Wald ziemlich steil die Hänge hoch. Noch steiler und wilder wird der Aufstieg, wenn man die markierte Route verlassen hat und über einen deutlichen Pfad zwischen Felsbarrieren zum Beginn der legendären Steinmauer aufsteigt. Diese ist aber das Highlight dieser Tour. Man kann es kaum für möglich halten, wie so ein Bauwerk von Menschenhand geschaffen werden konnte. Da liegen tonnenweise Steinbrocken auf Steinbrocken - in sorgfältiger Arbeit vollendet. Nur schon das Heranschafen dieser zum Teil Zentner schweren Steine muss eine Herausforderung gewesen sein. Erbaut wurde das Werk vor über 70 Jahren und zur Jahrtausendwende restauriert. 

Dieser Steinmauer geht es entlang bis zum Gipfel. Dieser bietet ein prächtige Übersicht über die wilde Tessiner Bergwelt und verleitet unweigerlich dazu, nächste Tourenziele zu planen. Das Tessin bietet eine unglaubliche Vielfalt an Bergwanderungen. Die meisten Deutschschweizer und auch die meisten Einheimischen kennen nur einen winzig kleinen Teil dieses schönen Kantons. 

Mit nur gerade 1000 Höhenmetern gehört die Tour auf den Pizzo Bombögn zu den Mini-Bergtouren im Tessin. Sie wird aber auch eingefleischte Liebhaber der Tessiner Berge nicht enttäuschen. 

Routenbeschreibung:

Kurz vor Campo Vallemaggia kann man den PW auf einer Fläche gegenüber einer Sägerei abstellen und folgt noch etwa 100 m der Fahrstrasse, wo man auf einen Bergwanderwegweiser trifft. Man folgt dem Pfad, welcher Richtung "Larecc" ausgeschildert ist. Der Pfad führt in weiten Kehren nach oben und ist immer deutlich zu sehen. Etwas oberhalb der Hütte von Larecc hält man sich an einer Gabelung nach links (ausgeschildert Richtung "Alpe di Quadrella").

Bei P. 1994 m hält man sich an der Weggabelung nach rechts. Bald weist ein grosser Steinmann auf den Einstieg des nun unmarkierten Gipfelzustiegs hin. Steil führt dieser immer deutliche Pfad nach oben und überwindet die eine oder andere Steilstufe. Man hält sich in der Folge links der Steinmauer, wo meist Wegspuren vorhanden sind und erreicht in der Falllinie ohne jegliche Schwierigkeiten den Gipfel. 

Hike partners: Ivo66, Lena


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T3
T3 F
T3
2 Jun 17
Pizzo Bombögn · paoloski
T3
T2
20 Sep 17
Pizzo Bombogn (2331 m) · cappef

Post a comment»