COVID-19: Current situation

Humphreys Peak 3'851m


Published by stkatenoqu , 21 June 2019, 14h46.

Region: World » United States » Arizona
Date of the hike:13 August 1992
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Time: 5:45
Height gain: 1100 m 3608 ft.
Height loss: 1100 m 3608 ft.
Route:laut Beschrieb
Access to start point:Von Flagstaff AZ zum Skiresort, bezeichnet.
Access to end point:dito
Accommodation:Wir übernachteten damals in Flagstaff AZ; viele Motels

Dank der Diskussion hier bei hikr über die erfolgte Namensänderung einer Strasse in Neuenburg, mittels welcher der Name des Wissenschafters Agassiz entfernt wurde, habe ich mich erinnert, dass ich schon einmal diesen Namen im Zusammenhang mit einem Verbot gehört habe: der nach diesem Manne benannte Gipfel  im US-Bundesstaat Arizona (AZ) darf aus Umweltgründen im Sommer nicht bestiegen werden. Glücklicherweise trifft das Verbot aber nicht den höchsten Gipfel in AZ, eben den Humphreys Peak, der ganz in der Nähe zu finden und einer der am leichtesten zu ersteigenden Gipfel im Westen der USA ist. Liegt seine Besteigung auch schon lange zurück, will ich dennoch darüber berichten, zumal Touren in einem der schönsten Bundesstaaten der USA, nämlich AZ, hier nicht zuhauf gefunden werden. 

Nach einer Übernachtung in Flagstaff AZ - berühmt für nächtliche Ruhestörung durch endlose Güterzüge und durch seine Lage an der Route 66 - fuhren wir in das Arizona Snowbowl ski resort, wo es im Sommer genug Parkplätze gibt. Hier beginnt der Humphrey Summit Trail, der uns ohne nennenswerte Schwierigkeiten erst durch Wald, dann über freies Gelände zum Gipfel führte. Im oberen Teil durchquert man eine fantastische, faszinierende Hochgebirgslandschaft mit tollen Blicken in die Runde, unter anderem eben auch zum Agassiz Peak. Auf dem Gipfel angelangt, wird man mit einer tollen Rundschau auf die grossartige Bergwelt in der nächsrten Umgebung, auf den Grand Canyon im Norden und die Gegend um Phoenix AZ im Süden belohnt. Dass die Berggruppe hier deswegen "San Francisco Mountains" heisse, weil man bis in die gleichnamige Stadt am Pazifik sehen könne, ist naturgemäss unsinnig: die Entfernung wäre viel zu weit und der Blickhindernisse gäbe es allzu viele, zum Beispiel die Sierra Nevada in Californien.

Nach einer langen Rast wanderten wir auf dem Humphrey Summit Trail zurück zu unserem Auto. Ich habe die Tour mit meinem damals 13-jährigen Sohn unternommen, der sehr viel Spass an der Unternehmung hatte.

Hike partners: stkatenoqu



Post a comment»