COVID-19: Current situation

Breitenberg (1838 m) - Rodeltour der Kontraste


Published by 83_Stefan , 30 March 2019, 21h40.

Region: World » Germany » Alpen » Allgäuer Alpen
Date of the hike:30 March 2019
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 3:30
Height gain: 850 m 2788 ft.
Height loss: 850 m 2788 ft.
Access to start point:Entweder von Pfronten oder aus dem Tannheimer Tal zur Grenze Ach-/Engetal. Kostenfreier Parkplatz gegenüber dem Beginn der Rodelbahn.
Accommodation:Ostlerhütte (1838 m, privat) - in der Regel Ende März/Anfang April Betriebsurlaub.
Maps:Bayerisches Landesamt für Vermessung und Geoinformation - UK 50-47 Allgäuer Alpen.

Der Breitenberg ist der nördlichste Ausläufer der Tannheimer Berge. Auf seinem Gipfel steht die beliebte Ostlerhütte und da man von Pfronten-Steinach weit mit der Bahn hinauf schweben kann, ist dort meist allerhand los. Vor allem im Winter, denn der Fahrweg durch die Südflanke hinunter ins Achtal ist dann als Rodelbahn präpariert. Wer es ruhig mag und auf den Schlitten nicht verzichten möchte, dem bleibt nur die vage Hoffnung, dass zur Nachsaison, wenn die Hütte und die Bahn Betriebsurlaub haben, noch genügend Schnee für die flotte Abfahrt liegt. In einem extrem schneereichen Jahr wie 2019 kann man dann in aller Ruhe mit dem Schlitten in T-Shirt und kurzer Hose ins Tal flitzen, wo schon die Blumen blühen - mit einem wehmütigen Blick zurück zum vergangenen Winter und voller Vorfreude auf die angehende Wandersaison...

Der beschilderte Fahrweg beginnt direkt nördlich der Staatsgrenze an der Verbindungsstraße Pfronten/Grän, auf der anderen Straßenseite kann man auf einem Parkplatz kostenfrei parken. Der im Winter als Rodelbahn benutzte Weg führt im Wald mäßig steil hinauf zu einer Verzweigung, an der man sich links hält. In weiten Kehren gewinnt er an Höhe, zwischendurch sind immer mal wieder richtig hübsche Blicke zu den Nachbarbergen möglich.

Schließlich quert der Weg nach Osten, verlässt den Wald und leitet durch freies Gelände mit freien Blicken zum beeindruckenden Aggenstein auf den Südostkamm des Breitenbergs hinüber. Von der anderen Seite kommt ein Anstieg von Steinach sowie der Sessellift von Pfronten-Steinach herauf.

Man hält sich links und folgt dem Weg, der immer in Kammnähe mit besten Ausblicken hinauf zur Ostlerhütte führt. Sie steht nur wenige Meter neben dem Gipfelkreuz. Der Ausblick von oben ist herrlich - die zackigen Felsgipfel der Tannheimer Berge im Süden sind ein willkommener Kontrast zum hügeligen Ostallgäu im Norden. Zahlreiche Spitzen der Allgäuer und Ammergauer Alpen zeigen sich, aber auch die Zugspitze versteckt sich nicht. Wer sich sattgesehen hat, der kann sich auf der Terrasse der Ostlerhütte noch die Sonne auf den Pelz brennen lassen, bevor die flotte Abfahrt auf dem Aufstiegsweg beginnt. Frühling und Winter in einer Tour - diese Unternehmung macht Spaß!

Schwierigkeiten:
Aus dem Achtal über die Südseite zum Breitenberg: T1 (Fahrweg, im Winter als Rodelbahn präpariert).
Abfahrt mit dem Schlitten: mittel.

Fazit:
Wenn Hütte und Bahn im Betriebsurlaub sind, handelt es sich bei der vorgestellten Unternehmung bei entsprechenden Bedingungen um eine ruhige und sehr lohnende 4*-Rodeltour mit besten Ausblicken. Vor allem der Aggenstein zieht den Betrachter durch seine elegante Form in den Bann. Die Strecke hat zahlreiche Kurven, die allerdings bestens beschildert sind.

Mit auf Tour: Francesca.

Anmerkung:
Verhältnisse am 30.03.2019: Nur wenige, kurze Tragestellen, sonst ausreichend Schnee auf dem Fahrweg. Wenn man früh genug mit der Abfahrt startet und der Schnee noch nicht aufgeweicht ist, steht der Abfahrt nichts im Wege. Sehr lohnend!

Kategorien: Allgäuer Alpen, Rodeln, 4*-Tour, 1800er, T1.

Hike partners: 83_Stefan


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 44063.gpx Tourenskizze (kein GPS)

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (4)


Post a comment

trainman says:
Sent 31 March 2019, 00h22
Richtig schönes Bildmaterial einer äußerst reizvollen Gegend im Vorfrühling!!

83_Stefan says: RE:
Sent 31 March 2019, 09h43
Hallo Emil, danke dir! Ich bin mit der neuen Kamera auch zufrieden. Frühlingshafte Grüße!

alpstein Pro says:
Sent 31 March 2019, 08h54
Da hast Du ja eine tolle Fotoserie zusammengestellt. Die Gegend muss ich unbedingt mal aufsuchen.

Gruß
Hanspeter

83_Stefan says: RE:
Sent 31 March 2019, 09h46
Hallo Hanspeter, vielen Dank! Ich bin sehr froh, wieder eine neue Kamera zu haben. Bei der alten konnte man die Bilder ja kaum noch anschauen, außerdem war mittlerweile kein Zoom mehr verfügbar. Aber es hat mir halt immer leid getan, sie wegzuwerfen. Einen guten Start in den Frühling!


Post a comment»