COVID-19: Current situation

Pico Amuesa (1446m), Picos de Europa


Published by Tef , 5 November 2018, 20h24.

Region: World » Spanien » Asturias
Date of the hike:27 August 2018
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: E 
Height gain: 900 m 2952 ft.
Height loss: 1300 m 4264 ft.
Access to start point:von Cabrales de Arenas nach Poncebos, wer früh kommt fondet bei der Talstation einen Parkplatz, wirds end muß man zum Parkplatz 1 Kilometer vor dem Ort. Löblicherweise alles kostenfrei
Maps:Adradas Picos de Europa, Centtral and Eastern Massiv, 1:25.000

Nachdem wir vom gestrigen Tag in den Picos de Europa so begeistert waren, wollten wir heute nochmal hin. Diesmal zu einem touristischen Hotspot: Poncebos. Eher eine kleine Ansammlung von Bars als ein Ort, ist es der Ausgangspunkt zur berühmten Wanderung Ruta del Cares und für die Zahnradbahnfahrt hinauf nach Bulnes, dem Ort ohne Straßenanbindung.
Am Wochenende zur Hochsaison sollte man das Gebiet meiden, heute am Montag war verhältnissmäßig wenig los und wir fanden gar in der Nähe der Talstation einen Parkplatz.
Geplant war eine Wanderung von Bulnes hinauf zum Pico Amuesa, eine grandiose Wanderung! Wegen der vielen Höhenmeter teilten wir uns auf: Helena startet schon mal durch daen Canal de Texu los, die Kleine und ich nahmen erstmal in einer Bar in der Sonne ein zweites Frühstück.
Danach ging es unterirdisch hinauf bis zur Bergstation und von dort in wunderbarer Landschaft in etwa 15 Minuten nach Bulnes. Sehr malerisch liegen an einem kleinen Bach die alten Steinhäuser, mehrere Bars buhlen um die Gunst der Wanderer. wir lassen uns direkt am Bach nieder.
Nach einem kleinen Snack wandern wir weiter leicht anstiegend hinauf nach El Castillo. Auch hier gibt es eine Einkehrmöglichkeit. Die paar Häuser liegen auf einem Felssporn und bieten atemberaubende Ausblicke, auch in den Canal del Texu, wo ich später absteigen werde.
Doch zunächst wenden wir uns nach links und steigen hinauf in den Canal de Amuesa, zuerst noch durch üppiges Grün, später mehr und mehr im felsigen Gelände. Wir suchen uns einen schönen Rastplatz und warten auf Helena, die von oben herab kommt. Nun ziehe ich alleine weiter, es geht in landschafltich wunderschönem Ambiente den Canal hoch, zwischendurch mal etwas steiler aber nie schwer oder ausgesetzt.
Oben wirds dann wieder grüner und schließlich erreocht man den Sattel Majada de Amuesa (1415m), wo man erstmals auch einen schönen Blick nach Westen hat. Auf der Hochebene stehen einige Steinhütten. Ich wende mich nach rechts und steuere über Karstgelände den Pico Amuesa an, den höchsten Gipfel hier. Der Rundumblick ist fantastisch, mn sieht auch zum westlichen Teil der Picos de Europa.
Bis El Castillo geht es danach zurück auf gleichem Weg, noch vor der Bar zweigt nach links ein Pfad ab, der in Serpentinen hinab zum Canal del Texu führt. Bei einem Haus überquert man den Bach, von rechts kommt der Weg aus Bulnes herab.
Ich wende mich nach links und folge nun dem Pfad, der oberhalb der Schlucht hinab führt (mit einigen kleineren Gegenanstiegen). Jetzt um diese Uhrzeit ist man zwar schon größtenteils im Schatten, trotzdem gefällt auch dieser Abschnitt. Unten geht es dann über eine schöne Steinbrücke und hinauf zur Straße. Folgt noch der Rückweg nach rechts hinab zur Talstation, wo die Mädels schon auf mich warten.
Fazit: Klasse 5 Sterne Tour in den wunderschönen Picos de Europa. Wochenende zur Hochsaison besser meiden, heute war außer in Poncebos nicht viel los.

Hike partners: Tef


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»