COVID-19: Current situation

Kutzinast 1885m - Sagenhaftes Terenten


Published by georgb , 13 October 2018, 22h36.

Region: World » Italy » Trentino-South Tirol
Date of the hike:13 October 2018
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: I 
Time: 4:00
Height gain: 700 m 2296 ft.
Height loss: 700 m 2296 ft.
Access to start point:Terenten-Parkplatz Winnebachtal
Maps:tabacco Pustertal

Die Terner pflegen ihre Sagenwelt und haben sogar ein Büchlein darüber publiziert. Ich bin heute zum Taxidienst eingeteilt und bei der Gelegenheit will ich mich auf die Suche nach einem weiteren sagenhaften Ort über Terenten machen. Am Parkplatz Winnebachtal lade ich meine Fahrgäste aus und zweige direkt ab in die Wälder unter der Kutzinastalm. Dort irgendwo soll es uralte Stolleneingänge geben, in der Karte als Knappenlöcher vermerkt!?
Dass es sie wirklich gibt, hat mir erst kürzlich ein älterer Terentner bestätigt, vor vielen Jahrzehnten war er sogar selbst einmal dort. So quere ich seiner Beschreibung folgend in die Wildnis, suche mir Tierwechsel und halte Ausschau nach verborgenen Höhleneingängen. Von menschlicher Anwesenheit ist nichts mehr zu erkennen und keine Spur von irgendwelchen Knappenlöchern!? Bald bin ich weit über dem in der Karte eingezeichneten Punkt, gebe ein neues Ziel aus und steige höher.
Die sagenhaft schön gelegene Kutzinastalm will ich besuchen und folge meiner Eingebung, bzw. Erinnerung an das letzte Mal. Ich kämpfe mich durch die Wälder, weiche Felsen aus und wühle mich durch entwurzeltes Baumwerk. Irgendwie find ich endlich die zauberhafte Lichtung und nach zwei Stunden "Waldarbeit" lass ich mich in der Nachmittagssonne an der Hütte nieder. Im Sommer weiden hier Kühe, aber Besuch bekommt sie wohl selten, um diese Zeit sowieso nicht mehr, ein herrlich ruhiger, verträumter Ort.
Die Knappenlöcher schwirren trotzdem immer noch in meinem Kopf herum, ich folge ein Stück dem alten Steig hinab bis zum Lerchnerhof und quere dort nach Norden. In der Karte ist ein Weg verzeichnet, der nahe an die Knappenlöcher führen soll!?
Doch auch der verliert sich bald, wieder stehe ich im Urwald und außer Wildspuren keinerlei Orientierungshilfen. Gelegentlich sichte ich Felsformationen und ahne irgendwelche Stolleneingänge, aber von einer Höhle ist nichts zu entdecken. Ich gebe auf und beende meine "Höhlenforschung". Haben sie hier wirklich einst nach irgendetwas gegraben? Ich beginne zu zweifeln, das Gelände ist extrem abschüssig und ich habe Mühe wieder zurückzufinden. Ich quäle mich durchs Unterholz und folge einer steilen Schlucht hinab in zivilisierte Regionen.
Ich schüttel mir die Fichtennadeln und den Staub aus den Kleidern, steige leicht enttäuscht ins Auto und nehme die Knappenlöcher ins Reich der Terner Sagen auf, denn finden wird sie wohl niemand mehr!?

Hike partners: georgb


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»