Ellenbogen/Sylt (0m) - Nördlichster Punkt Deutschlands


Published by pame , 10 November 2018, 09h01.

Region: World » Germany » Norddeutsches Tiefland
Date of the hike:10 August 2018
Hiking grading: T1 - Valley hike
Time: 2:30
Height gain: 20 m 66 ft.
Height loss: 20 m 66 ft.
Route:s. Wegpunkte und GPS-Track
Access to start point:Mit Bahn nach Westerland. Hinweg: Bus Linie 1 nach List Hafen, dann Bus Linie 1 nach List Weststrand. Verbindung etwa jede Stunde. Fahrtdauer ca. 1h. Rückweg: Bus Linie 1 nach Westerland.
Access to end point:s.o.
Accommodation:Jede Menge teure Hotels auf Sylt. Evtl. auf dem Festland versuchen.

Vor fast genau zwei Jahren bin ich zum südlichsten Punkt Deutschlands gewandert (*Haldenwanger Eck - Der suedlichste Punkt Deutschlands). Da kann ich es mir ja nun nicht nehmen lassen, auch einmal sein Gegenstück im Norden, den Ellenbogen auf Sylt zu besuchen, auf der traditionellen deutschen Ferieninsel in der Nordsee, die im Norden noch ein paar km über die deutsch-dänische Festlandsgrenze hinausragt.

Ich weiss nicht, wann ich zum letzten Mal an der Nordsee war. Wahrscheinlich als Kind mit meinen Eltern. Für jemanden wie mich, den es eher in die Berge zieht, oder der in ferne Länder reist, verbindet sich mit dem Begriff Nordsee eher Langeweile, mieses Wetter und öde, platte Landschaften. Aber das stimmt so natürlich nicht. Die Nordseeküste hat nämlich ihren ganz eigenen Reiz, und populär scheint sie wie eh und je zu sein. Die Touristen kommen jedenfalls in Scharen - zumindest im Hochsommer.

Da ich auf Sylt keine bezahlbare Unterkunft gefunden hatte, habe ich mich auf dem Festland einquartiert, um dann von Klanxbüll, der "letzten" Station auf dem Festland, den Zug nach Westerland zu nehmen. Diese Verbindung führt über den altehrwürdigen Hindenburgdamm, wodurch man vom Fenster einen guten Blick über die weitläufige Marschlandschaft der nordfriesischen Küste hat. In Westerland selbst begrüßte mich wie üblich eine steife Brise, die aber die Flaneure in der etwas altmodischen Fußgängerzone nicht vertreiben konnte. Nordseeurlauber sind eben hart im Nehmen!

Zum Ausgangspunkt der Wanderung, der Bushaltestelle List-Weststrand, nimmt man, wenn man kein Auto hat, die Linie 1 nach List, dem nördlichsten Ort Deutschlands. Dort muss man noch einmal Umsteigen, bzw. warten bis der Bus wieder zurück nach Westerland fährt, da die Haltestelle Weststrand nur auf der Rückfahrt Richtung Westerland angefahren wird. Außerdem sollte man sich natürlich tunlichst über den Fahrplan informieren, da der Bus nicht gerade oft fährt, und man ansonsten dort oben im Niemandsland in den Dünen festsitzt.

Zum Ellenbogen führt eine Maustraße (€10/Auto, für Fußgänger kostenlos), auf der ich fast den ganzen Weg zurückgelegt habe, denn die Dünen darf man - aus Naturschutzgründen - nicht betreten. Etwas nervig war der viele Verkehr auf dieser Straße und die Tatsache, dass es keinen Gehweg daneben gibt.

Nach 3 km habe ich schließlich den Parkplatz kurz nach dem Leuchtturm List-West erreicht, von wo ein Trampelpfad über die Dünen zum Meer führt. Das waren auch schon die einzigen Höhenmeter, die ich auf dieser Wanderung auf mich nehmen musste. Der ausgedehnte Sandstrand auf der anderen Seite der Dünen lag völlig einsam da.

Nachdem ich mit dem GPS-Gerät ein bisschen herumsuchen musste, um den eigentlichen, nördlichsten Punkt Deutschlands zu finden, konnte ich meinen "Gipfelsieg" im Windschatten eines einsamen Bretterverschlags feiern. Dann kam es wie es kommen musste: Durch den starken Wind wurde der Sand, auf den der Verschlag sprichwörtlich gebaut wurde, weggeweht, und der gesamte Bau fiel plötzlich auf mich, so dass ich mir eine Platzwunde an der Schulter zugezogen habe. Die erste Verletzung, die ich mir je auf meinen Wanderungen zugezogen habe! Ausgerechnet hier! Weitab von allen Bergen! 

Nun ja, ich hab es dann gerade noch geschafft, aus eigener Kraft wieder zur Bushaltestelle List-Weststrand zurückzukehren, und in ewig langer Fahrerei über Kampen, den Ort der Reichen und Schönen, nach Westerland zu gelangen.

Fazit:
  • Ein Muss für "Sammler" spezieller Orte.
  • Es gibt an der Nordsee und speziell auf Sylt leichter erreichbare Strände, falls man einen Badeurlaub plant.

Hike partners: pame


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»