Findelengletscher, Herbstmessungen 2018


Published by Delta Pro , 21 October 2018, 08h03.

Region: World » Switzerland » Valais » Oberwallis
Date of the hike:26 September 2018
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Mountaineering grading: F
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 7:00
Height gain: 500 m 1640 ft.

Gletscher-Messungen über Zermatt - ein Traumtag

Kaum je hatten wir im Herbst auf dem Findelengletscher KEINEN wolkenlosen Himmel. So auch heute. Glasklare Sicht auf die 4000er, ein warmer Tag, kein Neuschnee - einfach Top-Bedingungen. Pünktlich um acht Uhr bringt uns der Heli in die Höhe. Seit acht Jahren bin ich erstmals wieder auf dem Adlergletscher, anstatt im Akkumulations-Gebiet des Findelengletschers unterwegs. Aller Winterschnee ist dort unterhalb von 3400 Metern weg! Messungen auf dem Gletscher und Abstieg auf den Findelen, in der Steilstufe muss kurz der Weg etwas gesucht werden (T4). Wir steigen dann auf dem Findelengletscher auf bis in die grosse Fläche auf 3100 Metern, wo wir das andere Team treffen. Messungen und Neusetzen der Stangen auf dem ganzen Gletscher. Um 14 Uhr sind wir fertig mit der Arbeit und machen uns an den langen Heimweg, zuerst mit schwerem Gepäck zum Blauherd.

Der Findelengletscher hat einmal mehr deutlich an Masse verloren. Im Vergleich mit anderen Gletschern aber erstaunlich wenig. Unter dem Strich waren es nicht einmal 1 Meter Dickenverlust. Das ist nicht mehr als in den letzten drei Jahren. Die fürs Wallis extremen Schneemengen haben hier eindeutig geholfen, dass der Gletscher trotz den Rekord-Temperaturen im Sommerhalbjahr nicht ganz so stark geschmolzen ist.

Hike partners: Delta


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»