COVID-19: Current situation

Längste Hängebrücke der Welt


Published by maenzgi , 18 May 2018, 19h04.

Region: World » Switzerland » Valais » Oberwallis
Date of the hike:18 May 2018
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 2:15
Height gain: 650 m 2132 ft.
Height loss: 650 m 2132 ft.
Access to start point:Pw oder Zug bis Randa Bahnhof
Access to end point:Pw oder Zug bis Randa Bahnhof

Da wir das Pfingstwochenende im Wallis verbringen werden, nein leider nicht wirklich um zu Touren, gab es heute einen Einstieg ins Wochenende. Da wir am Abend nicht in den Stau geraten wollten, nahmen meine Frau und ich frei. So konnten wir wieder einmal gemeinsam eine Genusstour erleben.

Das Ziel war die längste Hängebrücke der Welt oberhalb von Randa. Mit 494m hat sie es ins Guiness Buch der Rekorde geschafft. Sie ist ein Teil des Europaweges. Wie ich aus anderen Berichten lass, führt diese Brücke über die Problemzone bei Randa. Ein stark steinschlaggefährdetes Gebiet. Weshalb der Europaweg lange unterbrochen war. Nun sollte er wieder durchgehend begehbar sein.

Früh aufstehen wollten wir nicht, so kam es das wir erst nach 09:00 Uhr zuhause abfuhren. Ankunft in Randa um 13:30Uhr. Kein Problem, wir rechneten mit Maximum 4h. Das sollte reichen, damit wir um 19:15 in Fiesch wären. Vorweg, obwohl auf dem Schild in Randa stand 2h, waren wir in einer oben. Die Zeit ist wohl für Turisten gedacht, denn wir liefen langsam und hatte doch nur ein paar Minuten mehr als 2h für die ganze Runde.

Randa-Hängebrücke: T2

Der Weg ist vom Bahnhof Randa an sauber markiert. Zuerst durch die Häuser bis man die "Strasse", am oberen Ende des Dorfs nach rechts verlässt. Von dort folgten wir den Wegweisern. Diese kann man nicht verfehlen. Der Weg geht schön von links nach rechts und wieder zurück im grossen Zickzack. Zudem ist der ganze Weg geputzt worden. Es befindet sich kein einziger Ast auf dem Weg, alles wurde mit dem Laubrechen pick fein zur Seite geschwischt. Was für eine Leistung, die ich nur zu würdigen weiss. So kamen wir nach etwas mehr als 1h bei der Hängebrücke an.

Hängebrücke ist nur für Schwindelfreie geeignet. Trotz mässigem Wind schwankte die Brücke und wenn ich mich nicht hätte halten können, wäre ich runter gepurzelt;) Sie ist aber sturzsicher abgesichert, sofern man sich an die Regeln hält.

Hängebrücke-Randa: T2

Diesesmal ging es auf der linken Seite der Brücke runter, links gesehen von Randa aus;) Der Weg ist auch hier wieder sauber geputzt. Verfehlen kann man ihn nicht, bei unsichertheit den Weg nehmen, welcher direkter nach unten geht und nicht nach links weggehen. Unterwegs trafen wir noch eine Schlange an. Diese wurde ebefalls erfolgreich umwandert. Angst hatte diese keine.

Fazit: Eine wunderschöne Tour, die ich jedoch nicht als Tagestour empfehle für nicht Walliser. Den dafür ist sie viel zu kurz. Ausweiten kann man sie aber beliebig. Die Aussicht ist fantastisch. Sahen wir doch diverse 4000er der Alpen inkl. Gletscher.

Hike partners: maenzgi


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»