COVID-19: Current situation

Das Wochenende der Talhatscher Teil 2 - Pulversuche im Längental


Published by kleopatra , 25 April 2017, 16h37.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Stubaier Alpen
Date of the hike:22 April 2017
Ski grading: AD
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Height gain: 1250 m 4100 ft.
Height loss: 1250 m 4100 ft.
Access to start point:Mit dem PKW zum Längentaler Speicher
Accommodation:Dortmunder Hütte (falls es dort jemals einen Platz geben sollte)
Maps:ÖAV Karte 31/2 Sellrain

Wo ist der besten Pulver zu finden? Natürlich da, wo der Zustieg Geduld erfordert und kein Gipfel erreichbar ist. Das Längental im Kühtai bietet beides, also nichts wie hin! Wir starteten am Längentaler Speicher und foglten den wenigen Spuren ins Tal. Interessanterweise fand sich hier wesentlich mehr Schnee als im benachbarten Gleirschtal.

Am Bug angekommen, entschieden wir uns mal Richtung Plattkogelscharte aufzusteigen. Vom Führer her sollte diese ja problemlos machbar sein, aber wir wurden eines besseren belehrt und auch keiner der anderen Tourengänger wagte sich den Hang zur Scharte zu betreten. So kehrten wir im Becken vor dem 'Gipfel'hang um und wurden für diesen Verzicht mit traumhaftem Pulver retour nis Längental belohnt.

Dort fellten wir wieder auf und machten uns auf Richtung Niederreichscharte. Nach der markanten Steilstufe am Talende sahen wir dann auch die Scharte, aber unsere Blicke wurden von einer Aufstiegsspur in einen ebenfalls 'gipfellosen' Hang magisch angezogen und so mussten wir leider kurzfristig umdisponieren. Ein echt genialer Fund dieser Hang, sodass wir ihn gleich zweimal fahren mussten :) Für so eine Abfahrt rutscht man gerne ein bisschen ein Tal raus.

Fazit: eine Tour mit Talhatscher (who cares?), keinem Gipfel (who cares?), Powder (we do care!), Einsamkeit (we do care!)

Hike partners: kleopatra


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»