Piz Cam 2634 m - Unter der Bergeller Sonne


Published by Ivo66 , 15 April 2017, 19h39.

Region: World » Switzerland » Grisons » Bregaglia
Date of the hike:15 April 2017
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 6:15
Height gain: 1580 m 5182 ft.
Height loss: 1580 m 5182 ft.
Route:Vicosoprano - Sdarva - Plan Lo - Pass da Cam - Westhang - Piz Cam
Maps:1:25'000 Val Bregaglia

Der Piz Cam ist ein aussichtsreicher Gipfel auf der Bergeller Sonnenseite. Er liegt gut 1600 Meter über dem Talboden bei Vicosoprano und ist dem stolzen Piz Duan etwas vorgelagert - getrennt durch das Val da Cam, welches sowohl einen einfachen Zustieg von Casaccia, dem obersten Dorf im Bergell, als auch von Vicosoprano ermöglicht.

Wenn die Alpennordseite nicht gerade von Sonnenschein verwöhnt wird, der Süden diesbezüglich aber besser dasteht, zieht es uns oft über den Julierpass: Die Bündner Südtäler, zu welchen auch das Bergell zählt, sind meistens ähnlich begünstigt durch den Nordföhn wie z. B. das Tessin. Dies war auch heute nicht anders; fuhren wir in Tinizong noch unter einer dunklen Wolkendecke los, fanden wir uns bereits im Oberengadin unter blauem Himmel wieder.

Eigentlich war heute der Bergeller Höhenweg geplant, ausnahmsweise mit dem Ausgangspunkt in Vicosoprano und der Option, den Höhenweg sozusagen ein Stockwerk höher als üblich zu begehen, nämlich mit einem Aufstieg von zunächst über 1000 Höhenmeter. Doch die frühlingshafte Stimmung und der wenig übrig gebliebene Schnee auf der Sonnenseite, veranlassten uns, den noch höher gelegenen Piz Cam zu besteigen oder es zumindest zu versuchen.

Man gewinnt auf dem gut ausgeschilderten Aufstieg Richtung Plan Lo rasch an Höhe. Bald taucht der Pizzo Badile auf zusammen mit seinem "Zwilling", dem Pizzo Cengalo. Sie sind die Wahrzeichen des Bergells und ziehen die Blicke jedes Berggängers magisch an. Auf der ganzen Tour waren sie unsere Begleiter auf der gegenüber liegenden Talseite. 

Kurz vor dem Passübergang, wo der Bergwanderweg das Val da Cam hinunter führt, erblickten wir erstmals die Westseite des Piz Cam. Wenig überraschend lag an seinem Fusse noch viel Schnee im ebenen Gelände. Grösstenteils war die Schneedecke tragend, nur ab und zu sanken wir zwischendurch bis zu den Hüften im Schnee ein. Dass sich die Sonne zu diesem Zeitpunkt etwas verflüchtigte, war letztlich unser Glück, denn so konnte die Schneedecke nicht mehr wesentlich aufweichen und ermöglichten auch einen bequemen Rückweg.

Durch die steile Gipfelflanke erreichten wir nach diesem insgesamt langem Aufstieg den Gipfelgrat und kurz darauf auch den höchsten Punkt mit Steinmann. Diesen Ausblick muss man erlebt haben! Das Oberengadin mit seinen Seen auf der einen Seite und das tief eingeschnittene Bergell zu Füssen.

Routenbeschreibung:

In Vicosoprano ist der Zugang zu den Bergwanderwegen gut ausgeschildert. Man folgt den Wegweisern "Val da Cam" und "Plan Lo". Der Pfad ist meistens gut sichtbar und ausreichend markiert. Lange Zeit erfolgt der Aufstieg durch Wald und folgt wenige Meter auch dem Sentiero Panoramico, dem Bergeller Höhenweg. Bald zweigt von dort der ansteigende Pfad aber wieder ab (Wegweiser) (T2).

Kurz vor der Hütte bei Sdarva tritt man aus dem Wald aus und folgt weiter den Markierungen. Oberhalb der Hütte ist eine Abzweigung nach rechts gut markiert. Bei einem Wegweiser auf Plan Lo ändert die Richtung wieder und der gute Bergweg steigt sanft zum Passübergang "Pass da Cam" auf (T2).

Von der Passhöhe erkennt man den Piz da Cam, der zuvor stets hinter dem markanten Vorgipfel (P. 2503 m) versteckt war. Es bringt nichts, über diesen Vorgipfel aufzusteigen, da man anschliessend wieder absteigen und in die Westflanke queren muss. Man ersteigt die Westflanke beliebig; sie ist steil, aber gut gestuft; Markierungen oder Wegspuren sind keine vorhanden. Man hält sich so gut wie möglich rechts, denn der höchste Punkt steht auf dem südlichsten Punkt des Gipfelgrats (T3).

Hike partners: Ivo66, Lena


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

24 Jun 17
Piz Cam 2634 m · cristina
T2
T3+
26 Jun 21
Piz Cam · ivanbutti
T2
3 Nov 16
Piz Cam m 2634 · grandemago
T3

Comments (4)


Post a comment

alpstein says:
Sent 15 April 2017, 20h00
Hallo Ivo,

mal wieder fantastische Eindrücke aus dem Bergell!!

Auch morgen dürfter Ihrer mit dem Basisquartier im Oberhalbstein wieder mehr Sonne finden, als der große Rest der HIKR-Schar.

Frohe Ostern!

Gruß
Hanspeter

Ivo66 says: RE:
Sent 15 April 2017, 21h58
Hallo Hanspeter

Vielen Dank. Auch Dir und Esther schöne Ostern!

Morgen werden wir wohl wieder in den Süden hüpfen; das Wetter scheint sich zu wiederholen. Das Oberhalbstein ist oft priviligiert; wo sonst kann man sich das Wetter praktisch aussuchen?;-)

Herzliche Grüsse
Ivo

Sent 16 April 2017, 14h03
Wow!
Habt Ihr dem Badile einen Gruss von mir ausgerichtet?

Ivo66 says: RE:
Sent 16 April 2017, 16h44
Aber sicher! Immer wenn wir den Badile sehen, denken wir auch an Dich.

Frohe Ostern und beste Grüsse
Ivo


Post a comment»