An und über der Maggia


Published by DanyWalker , 13 March 2017, 11h17.

Region: World » Switzerland » Tessin » Locarnese
Date of the hike:10 March 2017
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Pizzo Cramalina 
Time: 3:15
Height gain: 400 m 1312 ft.
Height loss: 440 m 1443 ft.
Route:9.5 Km

An unserem letzten Tag im Tessin ging es ins Maggiatal.

In Maggia selbst steigen wir aus dem Bus und statten zuerst gleichmal dem Wasserfall einen Besuch ab.
Dieser insgesamt zwanzig Minütige Abstecher lohnt sich auf jeden Fall.
Danach gehts über eine doch ziemlich schauckelnde Hängebrücke über die Maggia nach Moghegno.
Teils im Wald teils am Waldrand entlang, geht es im Auf und Ab nach Aurigeno.
Von dort steigt der Weg stetig an. Unser Ziel ist es zwischen den grossen Felsen hinunter nach Avegno zu wandern. Leider vermute ich diesen Weg ein wenig zu weit oben. Und so gelangen wir ein wenig unfreiwillig in Forcla di Dunzio. Eine Traumhafte Aussicht entschädigt hier für die extra Höhenmeter.
Also Zehn Minuten wieder zurück und dann Richtung Avegno. Hier ist der Weg teils sehr schmal und auch ziemlich abschüssig. Vorsicht ist hier sicherlich angebracht.
Schon bald erreichen wir aber diese Stelle bei den Felsen. Ein kurzer aber steiler toller Abstieg steht bevor.
In Avegno erreichen wir dann gerade noch den Bus nach Locarno.

Hike partners: DanyWalker


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2
T2
F
T2
29 May 12
Una salita sul Monte Salmone · genepi
T2
5 Feb 20
Colma · chaeppi

Post a comment»