Über den Ostgrat auf die Röti


Published by Rhabarber , 30 December 2016, 21h08.

Region: World » Switzerland » Solothurn
Date of the hike:30 December 2016
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SO 
Access to start point:cff logo Balm b. Günsberg, Dorf
Access to end point:cff logo Rüttenen, Brüggmoos

Dieser Grat wurde erst vor ein paar Tagen von Felix *hier erstmals beschrieben und anschliessend von Pit *hier nachbestiegen. Ich verweise auf die beiden guten Berichte zur Wegfindung und auch für die Fotos, da ich meinen Fotoapparat zu Hause vergessen habe.

Von Balm aus wanderten wir bei dichtem Nebel zur Burgruine und besichtigten diese kurz. Bisher war ich noch nie hier, sondern habe sie immer nur aus der Ferne gesehen. Interessant, wie dieses Bauwerk in die Höhle hinein gebaut wurde. Dann weiter am Einstieg zum Balmfluh Ostgrat vorbei und gleich danach über eine Brücke nach links (Pt. 741). Der Weg führt steil hinauf zur ersten Lichtung, wo wir den Nebel endlich hinter uns lassen. Dann weiter zur zweiten Lichtung und hinein in den Wald nördlich davon. Den schwach ausgeprägten Pfad finden wir zwar nicht, weil wir offensichtlich schon zu hoch sind, aber weglos kämpfen wir uns doch zum Grat hoch, den wir unweit der richtigen Stelle erreichen.  Nun ist die Wegführung logisch. Ein schöner Grat nur mit mässigen Schwierigkeiten. Er ist jedenfalls einfacher als sein Nachbar, der Balmfluh-Ostgrat. Zudem ist er auch deutlich kürzer, weil er erst auf gut 1050m betreten wird. Trotzdem ein lohnendes Unterfangen.

Oben angekommen wandern wir nicht weiter auf die Röti, sondern zum Balmfluechöpfli und anschliessend auf Wanderwegen nach Rüttenen.

Hike partners: Rhabarber


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»