COVID-19: Current situation

Piz d'Emmat Dadaint 2927 m - Geröll, Blumen und idyllische Bergseen


Published by Ivo66 Pro , 7 August 2016, 18h23.

Region: World » Switzerland » Grisons » Oberhalbstein
Date of the hike: 7 August 2016
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 5:15
Height gain: 950 m 3116 ft.
Height loss: 950 m 3116 ft.
Route:Julierpassstrasse P. 2067 m - Leg Grevasalvas - Piz d'Emmat Dadaint - See P. 2505 m - Julierpassstrasse P.2067 m
Maps:1:25'000 Bivio + Val Bergalga

Der Piz d'Emmat Dadaint - der "hintere" (=dadaint) der beiden Emmat-Gipfel - liegt auf der Gratschneide, welche das Oberhalbstein vom Engadin trennt. Im Winter ist er Ziel einer beliebten Skitour, doch in den schneefreien Monaten wird der Gipfel kaum besucht, obwohl die einmalig schöne Berglandschaft dann noch viel schöner zur Geltung kommt, als wenn alles eingeschneit ist.

Immer wieder faszinierend ist die Vielfalt der Bergblumen, welche im Kontrast zu den rostbraunen Schutthängen steht. Auch schon alleine eine kurze Wanderung wert ist der herrliche Bergsee Leg Grevasalvas, welcher von der Julierpassstrasse in einer guten Stunde auf markierten Wegen erreicht werden kann. Das ist aber alles noch nichts gegen die riesige, kraterähnliche Vertiefung unter der Ostflanke des Piz d'Emmat Dadora, welche mehrere namenlose Bergseen beherbergt; einer schöner und idyllischer als der andere.

Unser ursprünglich geplantes Vorhaben, beide Emmat-Gipfel zu besteigen, begruben wir im Abstieg vom Piz d'Emmat Dadaint, da eine mehr oder weniger direkte Querung zur Fuorcla d'Emmat an einer etwa 100 Meter hohen, senkrechten Felswand endet. Nochmals ganz von unten über die mühsamen Geröllhänge dort aufzusteigen, schien uns dann etwas zu beschwerlich.

Der Gipfel des Piz d'Emmat Dadaint bietet eine prächtige Aussicht über das westliche Oberengadin mit den vergletscherten Gipfeln sowie über das nicht minder schöne Oberhalbstein.  Aber der wirklich romantische Teil der Tour stand uns noch bevor. Wir konnten uns an den Schönheiten der verschiedenen Bergseen kaum satt sehen; wirklich ein riesiger Platz zum Verweilen.

Routenbeschreibung:

Julierpassstrasse P. 2067 m - Leg Grevasalvas (T2)
Vom kleinen Parkplatz führt ein markierter Bergwanderweg zum Leg Grevasalvas.

Leg Grevasalvas - Piz d'Emmat Dadaint durch die Nordostflanke / Ostgrat (T4)
Der Wanderweg führt weiter markiert Richtung Fuorcla Grevasalvas. Für den bequemsten Aufstieg sollte man ihn auf etwa 2600 m. ü. M. noch bevor der Weg das Geröll quert, nach rechts verlassen (weiter oben einige Steinmännchen). Man steigt dann über meist gut begehbaren Schutt und Geröll in westlicher Richtung auf und betritt den dort breiten und kaum ausgeprägten Ostgrat kurz vor den Gipfelfelsen. Über diese einfach zum grossen Gipfelsteinmann. Um zum höchsten Punkt zu gelangen überschreitet man den ausgesetzten Grat mit zwei Aufschwüngen (T5-).

Piz d'Emmat Dadaint - Bergsee P. 2505 m (T4)
Auf der Aufstiegsroute steigt man Richtung Wanderweg ab. Wir peilten das Geröllfeld westlich der kleinen Holzhütte am Felsen bei P. 2558 m an und querten auf ca. 2600 m. ü. M. durch Schuttfelder in nördlicher Richtung. Östlich an P. 2659 m vorbei gelangten wir auf flacheres Gelände, wobei bald einmal der grössere der Bergseen (P. 2505 m) auftaucht. Wir stiegen in steilem Gelände westlich von Felswänden zur Fläche ab, in welchem die Seen eingebettet sind.

Bergsee P. 2505 m - Julierpassstrasse P. 2067 m (T3)
Vom See stiegen wir in nördlicher Richtung zur kleinen Einsattelung auf. In der Folge steigt man durch eine breite Rinne weiter und ab und folgt dann dem Bächlein bis zum Bergwanderweg, welches zurück zum Ausgangspunkt führt.

Hike partners: Ivo66, Lena


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»