COVID-19: Current situation

Schillerkopf Überschreitung


Published by MatthiasG , 25 July 2016, 13h12.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Rätikon
Date of the hike:10 June 2016
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Height gain: 850 m 2788 ft.
Height loss: 850 m 2788 ft.
Access to start point:Auto

Zur Abwechslung und Erkundung besteige ich den Schillerkopf dieses Mal über den Tälisteig (südlicher Aufstieg), welcher sich als sehr lohnend erweist. Bis zur Schutthalde und Senke vor der Ostflanke ist der Weg unschwierig und gut markiert. Danach wird es wegen Schneefeldern etwas unübersichtlicher, aber aufgrund des immer noch einfachen Geländes kein Problem.

Hier holt mich jemand ein, was mir nicht oft passiert. Es ist Sabine, eine bekannte Bergläuferin :) Ich tröste mich damit, dass ich Gepäck und Bergschuhe schleppen muss und marschiere nach einem kurzen Schwätz vergleichsweise langsam weiter.

Im oberen Drittel der Ostflanke darf man dann vereinzelt die Hände einsetzen, zum kraxeln. Der Weg ist aber stets klar. 

Den Abstiegsweg um das Naturdenkmal Kessiloch herum kenne ich schon, diesmal ist er aber etwas feucht und man muss aufpassen, dass man nicht rutscht. An einer Stelle scheint der Weg sich aufzugabeln, aber es wird nach wenigen Metern klar, wenn man auf der falschen Seite ist. Danach geht es auf gut markierten Wegen zum Ausgangspunkt zurück.

Wenn man nicht gerade Bergläufer ist, sind gute Bergschuhe auf dieser Tour anzuraten, denn schon wenig Feuchtigkeit genügt, um das ganze Stellenweise ungemütlich zu machen.

Hike partners: MatthiasG


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»