Haggenspitz 1761m "Sundowner"


Published by Bombo , 28 June 2016, 00h11.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:23 June 2016
Hiking grading: T6 - Difficult High-level Alpine hike
Climbing grading: III (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: Mythengruppe   CH-SZ 
Height gain: 780 m 2558 ft.
Height loss: 780 m 2558 ft.
Route:Haggenegg - Haggenspitz - Grigelli - Haggenegg
Access to start point:Mit PW bis Haggenegg, kostenlose PP bei der Kapelle und oberhalb des Restaurants vorhanden. Restaurant-PP nur für Gäste!
Maps:LK 1:25'000, Bl 1152 "Ibergeregg"

Perfekter Sundowner auf dem Haggenspitz - "das isch Läbe!"


Ich glaube wir haben ihn gefunden - den absolut gigantisch perfekten Feierabend überhaupt. Zugegeben, die letzten 15 Minuten im Dunkeln hätten nicht sein müssen, aber das blenden wir der Perfektion zuliebe jetzt einfach mal aus. Ja, dieser Abend bleibt wirklich unvergesslich.

Endlich Sommer, endlich lange, warme Tage - das muss genutzt werden. Schusli schlägt spontan den Haggenspitz vor, gesagt getan und wir ziehen los. Heute quetschen wir uns durch den Müllerkamin - etwas vom coolsten überhaupt auf dieser Tour. Es läuft von Beginn bis zum Schluss auf dem Gipfel alles perfekt - heute passt einfach alles. Der mitgebrachte Grill kommt seiner Aufgabe ebenfalls nach, die Würste schmecken erstaunlicherweise ein x-faches besser als zu Hause auf dem Profigrill. 

Die Stimmung mit der untergehenden Sonne kann man eigentlich nicht in Worten beschreiben - besser also das ganze live erleben oder dann eben rückwirkend die beinahe 100 Bilder anschauen (wobei ich hier nur eine sehr kleine Auswahl präsentiere). Erst wo der Horizont die untergehende Sonne beinahe schon in sich aufgenommen hat, beginnen auch wir mit dem Abstieg. Wir drücken auf's Gas, schliesslich wollen wir so wenig als möglich im Dunkeln über den mühsamen Schotter zurück zur Haggenegg 1414m marschieren. 

Beim letzten Schotterfeld, dort wo man in den Wald tritt, müssen auch wir unsere Stirnlampen montieren und finden mehr schlecht als recht den Weg. Aber mit GPS-Unterstützung stehen wir glücklicherweise bald schon wieder bei der Haggenegg - es ist mittlerweilen stockfinster, ca. 22.30 Uhr. Besser hätte man diesen Traumabend wohl kaum nützen können, vielen herzlichen Dank liebe Schusli!


Fazit: 

Es lohnt sich definitiv, einen windstillen, warmen Sommerabend auf dem Haggenspitz zu verbringen. Man darf einfach nicht den Abstieg unterschätzen, welcher vor allem ab der Mitte mehr oder weniger im Fussgelenkbrecher-Schotter verläuft. Wir wählten die Variante entlang der Schotterfelder bis zur Haggenegg - meiner Meinung nach keine gute Wahl. Besser direkt hinunter ins Geissloch absteigen und auf dem dort gut ersichtlichen Pfad zurück zur Haggenegg laufen. Mag sein, dass es ein paar Meter weiter ist, dafür aber um einiges komfortabler als die Schotter-Variante.

Die Bewertung T6 III bezieht sich vollumfänglich auf die Variante durch den Müllerkamin (Stand- und Bohrhaken vorhanden). Lässt man diesen rechts liegen, dann würde ich die Route wie bisher mit T6- II bewerten.


Material (wegen Müllerkamin, ginge aber auch ohne)

20m Seil mit 3 Exen
Karabiner und Schlinge für den Standbau
kein Pickel (aktuell mehrheitlich trocken)
Helm (schadet bekanntlich nicht)
Grill (sehr wichtig!)

Hike partners: Bombo, Schusli


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T5 III
6 Jul 15
Überstieg Haggenspitz · D!nu
T5+ II
T5 II
3 Nov 12
Haggenspitz 1761m.ü.M. · budget5
T6- II
T6 III
23 Nov 11
Haggenspitz - Kl. Mythen · Kieffi

Comments (6)


Post a comment

Deleted comment

Bombo says: RE:
Sent 28 June 2016, 13h40
Merci Ruedi, war wirklich toll.

Beste Grüsse
Bombo

Razerback says: Einfach Super
Sent 28 June 2016, 16h28
Das regt an zum nachmachen ☺
Finde es gut zu sichern beim Müllerkamin.
Aber natürlich jedem seine sache.

Gruess
Dani

Bombo says: RE:Einfach Super
Sent 28 June 2016, 18h12
Da stimme ich Dir absolut zu - Absichern ist immer individuell und muss jeder für sich selbst entscheiden.

Gruss

Sent 28 June 2016, 17h14
Gratuliere, solche Momente vergisst man nie. Und sind eigentlich ganz einfach zu erhaschen. Aber meist bleibt man trotzdem im Alltag gefangen.

Bombo says: RE:
Sent 28 June 2016, 18h14
Da hast Du leider recht, man bricht viel zu wenig aus dem bekannten Raster aus. Umso mehr muss man dann solche Momente geniessen.

Gruess


Post a comment»