Altstafelhorn - Einstieg ins neue Jahr


Published by gili , 16 January 2009, 18h20.

Region: World » Switzerland » Valais » Oberwallis
Date of the hike: 2 January 2009
Mountaineering grading: PD
Ski grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 1:15
Height gain: 500 m 1640 ft.
Height loss: 900 m 2952 ft.
Route:Ober Senntum - Altstafelhorn - Unter Senntum
Access to start point:Über Raron per Luftseilbahn nach Unterbäch. Per Sessellift und Bügellift ans Ende des oberen Ginalslifts.
Access to end point:Abfahrt bis nach Unterbäch zur Luftseilbahn

Das Altstafelhorn ist für mich als Tourenanfänger schon zu einem Heimberg geworden; ideal für eine erste Tour in diesem Winter, auch wenn das Ginals im Januar traditionell bitter kalt ist. Es wird ein guter Test für meine neuen Tourenschuhe. Mit Karin, Walti und Thierry (allesamt mit Board und Schneeschuhen unterwegs)  gehts ab Raron mit den Bahnen ganz hinauf zum Ende des oberen Ginalsliftes (p. 2430). Um 10 Uhr kommt man dort oben gehörig durchgefroren an.

Hier geht rechts weg, ca. 200 Meter auf der Strasse Richtung Steimannjini. Nach der ersten links Kurve klebt man seine Felle und der Aufstieg beginnt. Wie zu erwarten, sind bereits Spuren von vorherigen Tagen im Schnee, sowohl in Richtung Ginalshorn, als auch zum Altstafel. Der Schnee ist hart geplättet vom Wind. Nahe des Gipfels liegt auf dem Grad nur eine dünne Schicht.

Nach etwas mehr als einer Stunde sind wir oben. Herrliches Wetter und eine tolle Aussicht. Der beste Punkt, um die ganze Pracht des Königs (Bietschhorn) zu bewundern.

Die Abfahrt ist viel besser als erwartet, in den Mulden und Couloirs liegt 30cm Puderzucker mit hartem Untergrund. Perfekt. Wir fahren vom Gipfel rechts des Grates (OSO Hang) runter, wo Walti einen glatten 360 hinlegt...wohlbemerkt: vertikal. Weiter über die Fläche ziehen wir Richtung Skipiste mit 2 weitern schönen Hängen. Der Abschluss der Abfahrt ist das Beste: durch den Wald, wo die Bäume dünn genug gesät sind, damit eine wunderschöne Pulverfahrt möglich ist. Leider verlassen mich hier bereits ein wenig die Kräfte.

Beim Unter Sentum (Restaurant am Ende des ersten Bügellifts) kommen wir an. Der Schuh sitzt wie ein Hausschuh.

Hike partners: gili


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Post a comment»