Tanzboden...


Published by Djenoun , 20 February 2016, 14h49.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike:20 February 2016
Ski grading: F
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SG   Speer-Mattstock 
Height gain: 600 m 1968 ft.
Height loss: 600 m 1968 ft.
Maps:1113 Ricken / 1114 Nesslau

... oder Dancefloor?
Heute müsste man sich, so man denn auf Dancefloor steht, nicht für das eine oder das andere entscheiden: vormittags Tanzboden, bevor das Wetter kippt, nachmittags relaxen und abends Dancefloor.
Mir persönlich behagen die ersten beiden Programmteile für den heutigen Tag, die Tanzfläche überlasse ich den jüngeren Generationen.

Ab dem Parkplatz beim Steinenbach steige ich den ersten Hang bis Bachmannsberg hoch und anschliessend die Ski tragend der Strasse entlang bis Pt. 939. Dort steche ich schräg rechts hinauf bis ich auf die gute Aufstiegspur treffe, die vom, auch heute gut belegten, oberen Parkplatz Richtung Tanzboden führt. Bei der Alphütte Stock erreiche ich die Anhöhe, es bläst bereits ein kräftiger Wind. Nun geht es entlang des Rückens bis zur Chüebodenegg.
Da ich, ich gebe es schamhaft zu, noch ohne Tanzbodenerfahrung bin, muss diese Pendenz heute erledigt werden: trotz inzwischen stürmischen Verhältnissen, quere ich hinüber zum erwähnten Ziel.

Die Abfahrt im obersten Teil ist ein wenig mühsam, der Gegenwind bremst. Ab dem Rücken unterhalb der Chüebodenegg macht die Abfahrt im tiefen Pulver richtig Freude und selbst der letzte Hang unterhalb Bachmannsberg ist noch lohnend.

Rechtzeitig vor der Wetterverschlechterung bin ich zurück - gemäss Programm ist nun relaxen angesagt.

Hike partners: Djenoun


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

WT3
T2
F
11 Feb 17
Tanzboden 1443 m · Djenoun
WT1
WT2

Comments (2)


Post a comment

Sent 20 February 2016, 18h26
Kann sein, dass man bald nur noch nach Deiner Art auf den Tanzboden hinauf kommt.

Überlebenskampf der kleinen Ostschweizer Skilifte.
www.tvo-online.ch/mediathek. Bricht vom 19.Februar 2016.
.

Djenoun says: Ostschweizer Skilifte
Sent 20 February 2016, 19h32
Stimmt. Ich habe gestern den Bericht zufällig gesehen. Schade für die kleinen Skiarenen. In diesen Höhenlagen ist das Schicksal wohl kaum abzuwenden.

Gruss, Michael


Post a comment»