Tanzboden mit Umweg


Published by Runner , 27 December 2015, 21h21.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike:20 December 2015
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SG 
Time: 3:15
Height gain: 1436 m 4710 ft.
Height loss: 1436 m 4710 ft.
Route:Ebnat-Kappel Bhf - Thurau - Steintal Pkt 879 - Alp Oberbodmen - Pkt 879 - Tanzboden - Stotzweid - Ebnat-Kappel Bhf
Access to start point:S9 ab Wil SG
Access to end point:siehe 'Zufahrt zum Ausgangspunkt'

Ausgangspunkt dieser Runde ist der Bahnhof von Ebnat-Kappel im Toggenburg. Hier gibt es für jene, welche mit dem Auto anreisen, eine beschränkte Anzahl (gratis) Parkplätze.

Zunächst folgt man der Thur in südlicher Richtung bis zum Pkt 637, wo über die Brücke ans andere Ufer gewechselt wird. Schon bald kann das Strässchen, welches ins Steintal führt, verlassen werden und in moderater Steigung erreicht man nach knapp 5 Kilometern die Verzweigung bei Pkt 879, wo sich die Möglichkeit bietet, zum Tanzboden hochzusteigen.

Ich wähle indes die Wegführung in weiterhin südlicher Richtung hoch zum Streuberg, (Pkt  1253), denn mein geplantes Ziel für heute ist der Speer, Europas höchster Nagelfluh-Berg. Das Alpsträsschen überwindet bis zur Alphütte bei Streuberg auf einer Distanz von 3,3 Kilometern immerhin gut 400 Höhenmeter – eine anständige Steigung eigentlich. Von hier bestätigt sich, was sich aus der Ferne bereits angekündigt hat; es liegt doch recht viel Schnee in ungünstigen Lagen. Trotzdem führe ich das Lauftraining unbeirrt fort, allerdings muss ich dann auf einer Höhe von etwa 1‘380 m.ü.M. umkehren, da mir definitiv zu viel Schnee liegt. Mit meiner marginalen Ausrüstung macht es so keinen grossen Spass. Den Speer hebe ich mir für das nächste Jahr auf !

Nun heisst es bis Pkt 879 zurück zu kehren und von dort den Weg in westlicher Richtung hoch zum Tanzboden unter die Laufschuhe zu nehmen. Der Weg ist im allgemeinen angenehm trocken. Mit Ausnahme einer kleinen wohl auch im Sommer sumpfigen Passage. Vom letzten Abzweiger bis zum bewarteten Bergrestaurant Tanzboden sind es nochmals 3,3 Km, welche man auf gutem Weg oder gar Alpsträsschen absolviert. Kurz vor dem Bergrestaurant liegen dann doch einige Schneefelder und so kommt mit etwas Fantasie vorwinterliche Stimmung auf.

Nach einem obligaten Kaffee und einer feinen Nussstange – welche zu meinem Erstaunen allerdings nicht von einem der lokalen Bäcker stammt -  setze ich mich vor der Hütte noch ein wenig an die Sonne und geniesse es, nicht unter der allgegenwärtigen Nebeldecke sitzen zu müssen. Schön ist es hier oben – der Rückweg kann warten !

Rundstrecke auf stets guten Strässchen und Wegen.

Distanz: 23.8 Km

Wanderzeit: 8h
Running:       3h 15min
 


Hike partners: Runner


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

WT1
9 Jan 11
Tanzboden 1443m · milan
WT2
T4 I
T3
WT2

Post a comment»