COVID-19: Current situation
Warning: This route has not been translated in English yet. To translate use the button "Translate" at the bottom.

Altmann (2435 m): durch den Schaffhauserkamin (R. 272)


Authors : xaendi , Wolfenstein , alpstein

Waypoints:  Altmann 2435 m 7987 ft. (167) 
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Orientation:E

Der Einstieg zum Schaffhauserkamin befindet sich beim Rässeggsattel, also in der Einsattelung zwischen Rässegg und Altmann. In den ersten Metern im Kamin befindet sich die rot aufgemalte Bezeichnung "Sch. k.", welche den Einstieg markiert.

Man folgt nun dem anfangs sehr ausgeprägten Kamin, wobei es schon nach wenigen Höhenmetern zwei Steilstufen zu überwinden gibt, welche die Schlüsselstelle der Route darstellen. Die erste Steilstufe kann von unten links nach oben rechts erklommen werden. Bei der zweiten Steilstufe befindet sich auf halber Höhe ein Muniring, an welchem eine Seilsicherung angebracht werden kann. Die Schlüsselstelle kann entweder rechts (wenige Griffe) oder links (mühsamer Felsspalt und Durchschlupf unter Felsbrocken) bezwungen werden.

Nach den ersten Schwierigkeiten geht es nun einfacher weiter. Dabei muss darauf geachtet werden, dass der eigentliche Kamin nicht nach links oder rechts verlassen wird. Insbesondere ein ausgeprägter Seitenkamin in etwas gelblicherem Gestein, welcher nach links (S) abzweigt, verleitet zum Versteigen. Eine augenförmige Felsformation wird nun rechts umgangen, und bald werden die ersten roten Pfeile sichtbar, die nun in leichter Kletterei zum Gipfelkreuz des Altmann führen.

WS-, Stelle II, 1 Std. vom Zwinglipass

Anm. von alpstein. Im Vergleich zu vielen anderen gängigen IIer-Bewertungen, wie z.B. für den Stockflue-Südwestgrat neige ich dazu, wie auch in einigen Gipfelbucheinträgen und hier auf Hikr, die Schlüsselstellen näher bei III zu bewerten, als bei II.



Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing