Wegen COVID-19 keine Wanderungen, bleib bitte zu Hause!
A causa del Corona Virus nessuna escursione, resta per favore a casa!
A cause du COVID-19 pas de rando, reste s'il te plait à la maison!

https://bag-coronavirus.ch/

Grenzkontrolle zum Kleinwalsertal


Published by Abenteurer&Bergrebell Ötzi II, 17 March 2020, 09h13. This page has been displayed 4151 times.

Die Behörden im Kleinwalsertal haben echt einen Schuss! Reicht es nicht, dass alle Beherberungsbetriebe und Gaststätten in Vorarlberg geschlossen sind? Jetzt soll man noch auf Wanderungen und Skitouren dort verzichten, verbietet das gar gegen Geldstrafe? Gehts noch?

Vorschlag: man kann ja Einreisenden verbieten, Supermärkte und andere Geschäfte zu betreten!

Die Ansage oben im roten Kasten ist auch nervig! An der frischen Luft findet keine Virusübertragung statt!



Comments (88)


Post a comment

Sarmiento says: Das hat alles seine Berechtigung
Sent 17 March 2020, 09h45
Ach Ötzi, die machen nur Ihren Job. So sieht es derzeit an jedem deutsch-österreichischem Grenzübergang aus. Sei froh, wenn du überhaupt durchkommst - an den meisten andren Grenzen ist das ja für normale Spaziergänger etc gar nicht mehr möglich.

Und zu letztem Punkt: Das müsste doch mittlerweile auch beim letzten angekommen sein - es geht hierbei NICHT um die Virusübertragung am Berg, sondern schlicht und einfach darum, sein persönliches Risiko im Moment auf ein Minimum zu reduzieren. Sprich: Tue nichts, was in irgendeiner Art unnötig ist oder gefährlich werden könnte, sodass du am Ende ins Krankenhaus musst. Warum? Das Gesundheitssystem ist mit Corona schon ausgelastet genug - da kann es niemanden gebrauchen, der sich selbst mutwillig in Gefahr gebracht und sich dann dabei verletzt hat.
Und: Das Argument "Was soll das? Ich bin erfahren / mache das seit 40 Jahren etc " zählt schlicht und ergreifend nicht - auch den besten und Erfahrensten passiert irgendwann mal was. Und das muss einfach nicht jetzt sein, da das Gesundheitssystem in nahezu jedem Land sowieso schon am Rande der Kapazitätsgrenze arbeitet!

Also, bleib daheim, mach einen gemütlichen Spaziergang um den See und halte vorübergehend die Füße still. Man sieht sich dann in einigen Wochen in den Bergen wieder!

Angelo & Ele says: RE:Das hat alles seine Berechtigung
Sent 17 March 2020, 10h35
Wise words intended for those who persist in not wanting to understand

Nyn says: RE:Das hat alles seine Berechtigung
Sent 18 March 2020, 13h08
Ich kann dem, was Sarmiento sagt, nur voll und ganz zustimmen. Natürlich sind wir derartige Einschränkungen unserer Bewegungsfreiheit nicht gewohnt - wobei wir iN Deutschland (noch) keine Ausgangssperre haben, wie sie bereits in manchen Ländern praktiziert wird.
Aber besondere Verhältnisse wie eben jetzt benötigen eben die Solidarität aller, um möglichweise das Schlimmste noch abzuwenden.
(Das wäre ein drohender Kollaps der Gesundheitssysteme- wie sie in Italien fast herrschen!!)
Wer da nun seinen persönlichen Egoismus immer noch hochhält, dem ist nicht zu helfen.

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Das hat alles seine Berechtigung
Sent 21 March 2020, 17h21
Im Kleinwalsertal hab ich alle Touren unternommen, die ich machen wollte und will. Am vergangenen Donnerstag machte ich hinter Oberstdorf eine Skitour, die ich vielleicht mal wieder verschoben hätte, weil ich die Silvretta oder Südtirol vorgezogen hätte. War eine tolle Tour!

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Das hat alles seine Berechtigung
Sent 21 March 2020, 17h37
Solidarität hat nix damit zu tun, dass man keine Bergtouren machen soll oder darf. Da steckt möglicherweise die Absicht dahinter, dass angesichts der vielen Leidenden den Gesunden keine Freude gegönnt werden soll!?

Nyn says: RE:Das hat alles seine Berechtigung
Sent 22 March 2020, 10h00
Aus deiner Negierung eines Zusammenhangs des Risikosports Bergsteigen und einer daraus resultierenden möglichen Überbelastung der Gesundheitssysteme spricht entweder eine so hohe Arroganz, dass es mir die Sprache fast verschlägt oder völliges Desinteresse und Unkenntnis.
Es ist erweisen, dass jeder freie Intensivstation-Platz mit Beatmungsmöglichkeit dringendst für die schweren Corona-Fälle benötigt wird. Durch selbstherrliches Verhalten könntest du so einen Intensiv-Platz benötigen und damit ein anderes Leben indirekt gefährden, wenn nicht zerstören.
Der Grad der persönlichen Gefährdung beim Begsteigen mag gering erscheinen, ist jedoch nicht auszuschließen, weshalb die Einschränkungen sinnvoll sind und Leben retten können!
Wenn du jegliche mögliche Mitverantwortung ablehnst, dann kann ich nur hoffen, dass Du NIE in deinem Leben medizinische Hilfe benötigst.

Deleted comment

Deleted comment

Westfale says: RE:Das hat alles seine Berechtigung
Sent 24 March 2020, 21h38
Ein Ketzer, verbrennt ihn! Womöglich ist er gar noch gegen den Klimawandel oder die Aufnahme von Flüchtlingen..
Klar kann man sich an ihm reiben, aber lass mal die Kirche im Dorf, Kollege.

Westen says: RE:Das hat alles seine Berechtigung
Sent 22 March 2020, 17h04
Wenn man bedenkt, dass "Ötzi" im Frühjahr 2018
einen Bergunfall hatte wird das ganze noch
unverständlicher.

https://www.hikr.org/tour/post130771.html

Grüße
Westen

Westen says: RE:Das hat alles seine Berechtigung
Sent 22 March 2020, 16h46
Medizinische Hilfe aufgrund eines Bergunfalls hat er schon benötigt !
Siehe https://www.hikr.org/dir/Rastkogel_19275/

Er beschwert sich dabei sogar noch, dass er so weit
transportiert wurde und etwas warten musste.


Grüße
Westen

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Das hat alles seine Berechtigung
Sent 29 March 2020, 18h03
Bergsteigerei sorgt nicht für Überbelastung des Gesundheitssystems, sondern das Nichtbeachten der Kontaktsperre!

Sarmiento says: RE:Das hat alles seine Berechtigung
Sent 29 March 2020, 19h49
Und wie üblich löscht er kritische und ihm unliebsame Kommentare. Es ist vollkommen offensichtlich, Ötzi - du bist Kritik-resistent.
Wenn du einen neuen Thread aufmachst, in dem du eine eindeutige Meinung schreibst - dann musst du auch damit zurecht kommen, dass du Gegenwind bekommst. Das nennt sich Meinungsfreiheit. Du hast hier drin kein Meinungsmonopol, genauso wenig wie jeder andere. Lerne, mit Kritik umzugehen! Lass kritische Kommentare stehen - und argumentiere dagegen! Wenn du wirklich schlüssige Argumente hättest und / oder im Recht wärest, dann bräuchtest du dich vor Kritik nicht fürchten, egal wie herb sie ist. Aber das tust du erst gar nicht - du setzt dich mit Kritik erst gar nicht auseinander. "Entweder meine Meinung, oder gar keine". Das Forum hier ist zum Austausch gedacht, und nicht zum widerspruchslosen Herausbrüllen der eigenen Meinung! Darüber solltest du mal sehr sehr sehr genau nachdenken!

Vorher fällt es mir äußerst schwer, dich wieder Ernst zu nehmen. In diesem Sinne: Werde besonnen, dann klappt's auch mit deinen Mitmenschen.

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Das hat alles seine Berechtigung
Sent 3 April 2020, 13h37
Erstens lösche ich inzwischen weniger unliebsame Kommentare u. zweitens sollte man sachlich bleiben u. möglichs nicht polemisch! Niemand hier kennt mich persönlich u. mein persönliches Leid(en)!

Sent 17 March 2020, 10h57
Es sind nicht die Behörden im Kleinwalsertal. Es ist ganz Österreich oder zumindest Vorarlberg die diese harten Massnahmen durchsetzen. Und wer gegenüber seiner Bevölkerung eine Ausgangssperre verhängt, der muss konsequenterweise auch den Tourismus verbieten. Alles andere wäre doch sehr inkonsistent.

Wobei ich auch nicht den Sinn darin sehe die Menschen von gesunder Bewegung an der frischen Luft abzuhalten. Das ist wohl eher kontraproduktiv.

Sent 3 April 2020, 13h51
Nachdem die deutschen Touristen im Lauf der Jahre viele Milliarden in Österreich gelassen haben, freue ich mich tierisch auf die Sammelklage von Skifahrern, die das Land Tirol verklagen wollen, weil die Behörden dem Kommerz gegenüber der Gesundheit der Menschen den Vorrang gewährt hatten!!!

Menek says:
Sent 17 March 2020, 17h47
Credo che Sarmiento abbia centrato il problema...
Saluti
Menek

Becks says: Zügeln
Sent 18 March 2020, 09h12
Hoi,
die Grenzen sind dicht, leb damit und geh eben in Deutschland wandern und zügel vor der nächsten Pandemie in das Land deiner Wahl.

Keine Ahnung, warum man sich über so etwas so etwas aufregen muss und Sonderregeln für sich einfordern möchte, vor allem wenn man selber schon zum "besonders gefährdeten Bestand" gehört, und sich über alle Eindämmungsmassnahmen freuen sollte.




Sent 21 March 2020, 17h24
Ich hab tatsächlich hinter Oberstdort noch eine für mich interesssante (Ski-)Tour gefunden! Rest des Monats kann ich Geld sparen, was ich bei anderen zukünftigen Touren gebrauchen kann, denn es geht nix mehr!

Henrik says: Wie weit übernimmst Du Rebell
Sent 18 March 2020, 13h40
Verantworung für ein Land und dessen Bewohner? Es geht eben nicht nur um Leben, es geht auch um gesetzliche Vorgaben... denn jetzt handeln die Nationalstaaten...


Vielhygler says: Bergrebell oder Jammerlappen?
Sent 18 March 2020, 15h45
Den klassischen Abenteurer und Rebellen zeichnet eigentlich aus, daß sich sein Blick weit ausspannt, er neue Heraussforderungen freudig annimmt, sich flexibel auf Unbekanntes einstellen kann usw...aber deinem Post entnehme ich, daß du für dich gerne einfach business as usual hättest und unverschämte Behörden dich urplötzlich bei deiner bequemen Wanderroutine stören.

Ich hock gerade seit Sonntag alleine in einer Ferienwohnung auf Mallorca und hoffe, daß der Flieger morgen noch rauskommt, bevor der Fluhafen dichtgemacht wird. Ich wäre liebend gerne Tag für Tag weiter Wandern gegangen, aber: Ausgangssperre! Die Gardia Civil erlaubt Einkäufe, aber irgendwo hinfahren? Vergiss es!

Da beginnen dann die eigentlichen, die inneren Abenteuer, etwa Lesen, Nachdenken, aber wenn dich sowas langweilt, es gibt auch super Online-Kurse für Laubsägearbeiten oder Bilder sticken.

Wenn dir das zu friedlich ist, nimm dir halt irgendwas "rebellischeres" vor, was sonst garantiert noch keiner probiert hat, wie zum Beispiel Buchstabensuppe selber machen.

Hauptsache, Abenteurer, du bist sinnvoll beschäftigt und zufrieden...ich wünsch was...

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Bergrebell oder Jammerlappen?
Sent 21 March 2020, 17h28
Danke Vielhygler! Ein Abenteuer wäre z.B. illegal eine Bergtour zu unternehmen! Ich gebe zu, bequem geworden zu sein! Ich kenne jemand, dem macht es nix aus, jetzt zu biwakieren. Über die Grüne Grenze....

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Wie weit übernimmst Du Rebell
Sent 21 March 2020, 17h33
Die Obrigkeit, der man immer kritisch gegenüberstehen sollte, will Macht über die Menschen ausüben! Ich mache das, was ich für richtig halte u. niemandem schadet!

Deleted comment

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Wie weit übernimmst Du Rebell
Sent 21 March 2020, 18h34
Ich mag die Arroganz der Obrigkeit nicht1 Ich schade meinen Mitmenschen nicht, wenn ich in der Natur allein unterwegs bin.

evil_horst says: RE:Wie weit übernimmst Du Rebell
Sent 28 March 2020, 22h11
Hast Du auf Deinen Touren ein Handy dabei?

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Wie weit übernimmst Du Rebell
Sent 29 March 2020, 18h09
Ja, hab ich!

evil_horst says: RE:Wie weit übernimmst Du Rebell
Sent 30 March 2020, 13h48
Ok, und was machst Du damit, wenns Dich bei der Abfahrt schmeißt, Du Dir den Hax brichst und nicht mehr selbstständig absteigen kannst? Doch nicht etwa die Rettung rufen? Konsequent wäre, das Ding gleich daheim zu lassen, da könnte man über "eigenverantwortlich" reden...


bergler82 says: RE:Wie weit übernimmst Du Rebell
Sent 21 March 2020, 18h38
das musste mal gesagt werden, danke!

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Wie weit übernimmst Du Rebell
Sent 21 March 2020, 19h03
In der Schweiz sind bisher Bergtouren nicht verboten, wenn ich richtig informiert bin?

Schneemann says: RE:Wie weit übernimmst Du Rebell
Sent 21 March 2020, 21h41
Nein, Bergtouren sind nicht verboten, jedenfalls wenn es Solotouren sind. Das würde auch keinen Sinn ergeben, da man da keinen ansteckt und nicht angesteckt wird. Ich finde man sollte auch nicht die Rationalität über Bord werfen und sich irgendwie mit sinnlosen Verboten überbieten. Solche grundlegende Einschränkungen der Freiheiten sind sehr weitreichend, da ist es gut, wenn man hier kritisch überlegt was wirklich sinnvoll ist und was nicht. Massnahmen sind gut, wenn sie einen Effekt haben und nicht nur damit man halt irgendwie ne Massnahme macht. Es gibt viele Virologen, die explizit empfehlen Bewegung und Sport zu suchen, weil das gesund ist und auch einen Schutz gegen solche Lungenkrankheiten bietet. Und das leuchtet auch ein. Wer sich gerne zu Hause verschanzen und verbarrikadieren will kann das machen, sollte aber nicht auf jene zeigen, die sich an der Natur erfreuen und der Gesundheit etwas gutes tun wollen.

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Wie weit übernimmst Du Rebell
Sent 29 March 2020, 17h53
Ich hasse die Nationalstaaterei!

Henrik says: RE:Wie weit übernimmst Du Rebell
Sent 30 March 2020, 11h37
Die sind jetzt gerade wieder auf dem Vormarsch!

rojosuiza says:
Sent 19 March 2020, 13h34
Dem Rebellen eigen ist die Rebellion. Da kann man nichts machen. Auch der Virus ist machtlos - ausser er strecke den Rebellen nieder...

Sent 21 March 2020, 17h30
Rebellen brachten die Welt voran!

rojosuiza says: RE:
Sent 21 March 2020, 17h59
Manche ja, manche nein. Aber etwas los ist mit Rebellen immer... ;)

laponia41 Pro says: RE:
Sent 21 March 2020, 19h37
Rebellen, die 100X sagen müssen,. dass sie Rebellen sind, sind eben keine. Nur an überzeugenden Taten sind sie zu erkennen.

Westen says: Nichts verstanden !
Sent 22 March 2020, 16h31
Eigentlich wollte ich keinen Kommentar mehr schreiben aber nun kann ich nicht anders.

Da ist jemand in den vergangenen Wochen mehrfach in sog. "Risikogebieten" in Österreich,
der Schweiz und sogar Italien unterwegs und hat dort nicht nur Touren an der frischen
Luft unternommen, sondern auch übernachtet und missachtet weiterhin alle Empfehlungen
und Anordnungen der Gesundheitsbehörden. Was für ein grenzenloser Egoismus ?

In Italien spielt sich gerade eine Katastrophe ab - auf viele andere Länder rollt
möglicherweise eine zu und diese Person denkt nur an seine Bergtouren, die er nun
nicht mehr uneingeschränkt unternehmen kann !

Viele Menschen können ihre nächsten Verwandten nicht mehr im Heim besuchen, im Falle einer
Infektion in den schwersten Stunden ihres Lebens nicht bei ihnen sein und eventuell nicht
mal Abschied nehmen ?
Kaum zu glauben, dass es Menschen gibt, denen das scheinbar völlig egal ist ?

Ich will in die Berge - möglichst viele Gipfel machen - und nur das zählt, weil es
mir eben gut tut !

Hikr.org soll zu einem mitmenschlichen und rücksichtssvollen Umgang miteinander beitragen.
Es soll vor allem auch zu einem verantwortungsbewussten "Bergsteigen" führen.
Auch hier werden vernünftige Regeln bisweilen missachtet.
Doch das ist noch harmlos im Vergleich zu dem, um was es jetzt geht !

Eigentlich sollte man derartige Leute aus Hikr.org ausschliessen.

Auch wenn du auf einer Solo-Skitour niemanden anstecktst, so gehst du doch in den
jeweiligen Ländern und Gemeinden einkaufen, riskierst eine Suchaktion oder einen
Unfall, der dann medizinisch behandelt werden muss.
Schon allein das ist vollkommen rücksichtslos.

Vielleicht sollte man die Behörden davon in Kenntnis setzen, denn bei Verstößen
gegen die Ausgangsbeschränkung drohen Strafen bis 25.000 EUR.

Leider wohl notwendig bei derartigen Ignoranten !

Sei froh, dass du (noch) gesund bist und gefährde nicht unnötig die Allgemeinheit.

chaeppi Pro says: RE:Nichts verstanden !
Sent 22 March 2020, 17h04
Vermutlich wird er deinen Kommentar wie bei ihm früher schon üblich bald löschen.....

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Nichts verstanden !
Sent 29 March 2020, 18h07
Nein, dummes Geschwafel können auch andere Leser erkennen!

Kauk0r says: RE:Nichts verstanden !
Sent 24 March 2020, 15h03
Genau das wird uns noch viel größere Probleme bescheren, wenn die Menschen anonym anfangen zu denunzieren. Das hatten wir mal und ich wette ein Großteil der Risikogeneration würde dieses Risiko auf sich nehmen, um uns ähnliches zu ersparen!

Aktuell sind Bergtouren alleine nicht verboten, auch einkaufen dafür ist erlaubt. Insofern kein Verstoß gegen Ausgangsbeschränkungen. Ob es sinnvoll ist entscheidet jeder selbst.

Westfale says: RE:Nichts verstanden !
Sent 25 March 2020, 08h05
"Genau das wird uns noch viel größere Probleme bescheren, wenn die Menschen anonym anfangen zu denunzieren"

Sehe ich auch so. Vor allem seltsam, wenn User wie "Westen" oder "Bergler82", die mit nicht einem einzigen Bericht zur Seite beigetragen haben, auf einmal über dessen Bestimmung philosophieren und Leute verbannen wollen.
Überhaupt seltsam, dass die schärfste und teilweise persönlich beleidigende Kritik nur von solchen Eintagsfliegen ohne Benutzerfoto und jegliche Berichte kommt.

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Nichts verstanden !
Sent 29 March 2020, 18h08
Applaus!

Westfale says: RE:Nichts verstanden !
Sent 24 March 2020, 21h54
"Eigentlich sollte man derartige Leute aus Hikr.org ausschliessen."

Sport an der frischen Luft ist weiterhin erlaubt. Das einzige was man dem Ötzi vielleicht ankreiden kann ist eine stark egozentrische Ader. Aber auch das ist kein Verbrechen.. Er wird hoffentlich schlau genug sein, das Risiko in seinen momentanen Unternehmungen runterzufahren.
Ein Forum sollte ertragen können, dass darin auch sachlich vom Mainstream abweichende Meinungen geäußert werden dürfen, ohne dass sich gleich die Inquisition erhebt.

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Nichts verstanden !
Sent 29 March 2020, 18h06
Rücksichtslos waren die Behörden, da sie der Geschäftemacherei in Ischgl nicht rechtzeitig ein Ende setzten, nicht ich mit meinen Touren! Echt Dummes Geschwätz!

bobi says: Verstanden!
Sent 24 March 2020, 08h42
Dem Ötzi sein Gehirn war ja bekanntlich total ausgedörrt und tiefgefroren. Dass er sich in der modernen Version als "Bergrebell" gefällt, passt!
Wenn der Ötzi an Stelle von Pfeil und Bogen ein Dokument auf sich trägt, dass er im Fall der Fälle auf jegliche Hilfe egal welcher Art verzichtet, dann ist das schon ok. Ob es dann ein Bergunfall ist oder der langsame Erstickungstod weil er sich dennoch angesteckt hat, ist egal. Hauptsache er nimmt keinem Unschuldigen einen Pflegeplatz weg.
Gute Besserung
Bobi

bergler82 says: RE:Verstanden!
Sent 24 March 2020, 10h57
Danke Bobi!

rascr says:
Sent 24 March 2020, 13h47
Ich will mich jez auch nochmal ganz schlimm über einen einzelnen Bergverrückten aufregen obwohl (in Deutschland) zwar Notbetreuung für Systemkinder angeboten wird damit deren Eltern dann systematisch angesteckt werden und dann auch noch ausfallen und weil massig Schutzmasken fehlen, sogar im professionellen Bereich, obwohl sogar bestritten wurde dass die Dinger helfen obwohl China vorgemacht hat wie es gehen kann, obwohl der Covid Scheiß seit Januar jedem Gesundheitsamt- und Ministerium bekannt ist aber das geht jetzt wirklich überhaupt gar nicht dass da ein Mann in die Berge rennt bzw. rennen will und vielleicht sogar muss.

Überall gehen alle zur Arbeit und danach zum Einkaufen und zwischendurch spazieren aber ein Ötzi darf nicht den Wunsch äussern in die Berge gehen zu wollen, geht gaaaar nicht.

Wie wärs wenn ihr mal das verantwortungslose Volk das euch regiert kritisiert und zur Verantwortung zieht für das was jetzt alles nicht getan wird und im Vorfeld nicht getan wurde anstatt aufeinander los zu gehen?

Regierungskasper dürfen euch erst im Stich lassen, dann dürft ihr das ausbaden respektive mit eurem Leben bezahlen und wer nicht stirbt wird die Kosten wieder reinholen müssen dabei war es eine Pandemie mit Ansage (und freundlicher Unterstützung der WHO.) Dann setzen sie sich in Talkshows und lassen sich als Krisenmanager feiern und das wird zugelassen und honoriert.

Darüber regt sich keiner auf? Oder darüber jetzt unnötig daheim sitzen zu müssen? Dass Großeltern qualvoll und isoliert sterben als wärs eine unvermeidliche Naturkatastrophe? Familien und Beziehungen zerbrechen? Ärzte und Gesundheitspersonal stirbt? Das alles verindert nicht ein und auch nicht 1000 Bergsteiger von denen einer mal mit dem Hubschrauber zurückgeholt werden muss.

Atemschutzmasken sind ein effektives Mittel eine Übertragung zu verhindern, warum wurde nicht jeder damit ausgestattet im Vorfeld? Für ne Steuernummer ab Geburt für jeden reicht es, aber für ausreichenden Schutz nicht?

Wir dürfen nicht raus aber ein völliger Shutdown mit anschliessendem kontrollierten Öffnen und lokaler Isolation ist nicht möglich weil wir ein Informationstechnologisches Entwicklungsland sind ?
Asien kann es, Europa stellt sich an wie eine Ansammlung von Neandertalern? Warum? Weil Oberlehrer so effiziente Krisenmanager sind?

Sich gegenseitig an den Hals zu gehen ist natürlich super für diejenigen die für die Misere verantwortlich sind aber es hilft nicht einem von euch zu überleben oder seine Familie zu schützen.

Sorry, aber ich finds lächerlich, schreibt lieber an eure Minister und Abgeordnete und fragt was sie eigentlich unter Verantwortung verstehen.

Sputnik Pro says:
Sent 24 March 2020, 14h04
Bravo! Es ist immer schön zu lesen, dass es in dieser Zeit von zunehmend kollektiver hysterischen Panaroia noch kar denkende Menschen gibt.

Schneemann says: RE:
Sent 24 March 2020, 15h42
Vom Tenor stimme ich dir zu: diese Unvernunft auf diejenigen loszugehen, die überhaupt niemandem Schaden zufügen nervt mich gewaltig. Der Rebell polasiert natürlich stark, aber ich find's trotzdem erschreckend wie persönlich hier manche werden. Es erweckt leider den Eindruck als suchen manche einfach nach Schuldigen bei einer Naturkatastrophe, die halt keine Schuldigen hat...

Was mich aber auch ärgert ist immer alle Schuld bei den Regierungen zu suchen. Als hätten die das Ausmass kommen sehen müssen - wo doch selbts die meisten Virologen zugeben, dass sie überrascht waren von den Infektionsraten. Das ist doch dieselbe Fingerzeigerei - Hauptsache die anderen sind schuld. Meistens wurde doch besonnen und schnell gehandelt. Ausnahmen wie in Tirol, wo man den Skitourismus über die Gesundheit der Gäste gestellt hat, gibt's leider immer...

orome says: RE:
Sent 24 March 2020, 17h35
Du hast sicher recht, Schuldige suchen bringt in der Sache ja nichts, aber manche Dinge sind schon merkwürdig. Mein Bruder ist Zahnarzt im Saarland, sie haben ganz normal arbeiten müssen, vom Bundesland wurde aber keiner Praxis adäquate Schutzausrüstung zur Verfügung gestellt, weil sies verpennt haben sich rechtzeitig drum zu kümmern. Schließen durften die Praxen auch nicht, man hat ja einen Versorgungsauftrag. Stellt sich dann natürlich zwei Wochen später raus, dass mein Bruder mindestens 3 Covid19 Patienten behandelt hat (wie gesagt, wissentlich von den Behörden ohne Schutz) und jetzt selber in Quarantäne sitzt. Wenn ich als Unternehmer in der Privatwirtschaft so mit der Gesundheit meiner angestellten umgehe, ist mein Laden schneller dicht als ich schauen kann. Ich finde, für solche Dinge sollte man schon Schuldige suchen udn zur Verantwortung ziehen ...

alpstein Pro says: RE:
Sent 24 March 2020, 18h51
Nur als Hinweis:

Das mögliche Auftreten und der Verlauf eines solchen Virus wurde bereits 2012 in einer, dem Bundestag vorgelegten

Risikoanalyse

des RKI vorgestellt. Anscheinend wurde es lediglich zur Kenntnis genommen.

rascr says: RE:
Sent 25 March 2020, 18h20
Danke für den Link, da hätte das RKI ja beinahe einen Volltreffer gelandet. Diese seit Jahrzehnten bekannte Diskussion um das im Zuge der Globalisierung gestiegene Risiko einer Pandemie, auf deren Grundlage das Papier ja erstellt wurde ist genau was ich meine.

Meine Meinung: man kann mit (deutschen) Volksvertretern nicht hart genug ins Gericht gehen.

Winterbaer Pro says: Regierungskasper
Sent 24 March 2020, 22h56
>Darüber regt sich keiner auf?

Doch, ich reg mich darüber wahnsinnig auf! Und über die Machenschaften der Touristiker, der Skiliftbetreiber, Bergbahnen mit den Politikern in Tirol und sonst wo auf der ganzen Welt.
Ischgl das Wuhan Europas. Es kommen immer neuere unglaubliche Fakten heraus. Vertuschungen, Deals mit den Behörden und Politikern, damit man auf jeden Fall so lange wie möglich das Geld scheffeln kann, obwohl das Problem sehr sehr lange (sogar seit Februar!) bekannt war. Die Zugspitze war kein bisschen besser! In Schweden laufen die Skilifte immer noch.

Man sollte ihnen alles wegnehmen, in die Krankenhäuser stecken, nach Italien schaffen und zum Wiederaufbau der Wirtschaft hernehmen!

Überall geht es nur um die Kohle. Die ganze Welt wird dafür zerstört (wie war das noch mit der Erweiterung der Skigebiete um jeden Preis von genau diesen Leuten? Pfui Teufel!!!!!!!). Notfalls tritt halt einer von den Kasperln zurück und Schwamm drüber. Was ist schon ein Menschenleben gegen alles Geld der Welt? Nichts!

Unsere schlauen, weitsichtigen Politiker haben es zugelassen, dass das Gesundheitswesen nur noch profitorientiert "gesund" geschrumpft wurde. Dass Pfleger ausgenützt werden bis zum Gehtnichtmehr. Braucht man heute mal schnell einen Altenpflegeplatz...aussichtslos, dabei stehen Zimmer leer wegen Personalmangels. Kein Wunder bei der Arbeit und dem miesen Verdienst!
Und nun das Geheule, da wird einem wirklich nur noch schlecht! Wir sind bestens auf alles vorbereitet bis zum totalen Fiasko.
Jetzt werden die Kassenkräfte als unsere Helden beklatscht, aber werden sie auch besser bezahlt?

> Dann setzen sie sich in Talkshows und lassen sich als Krisenmanager feiern und das wird zugelassen und honoriert.

Sechs Millionen bestellte Corona-Schutzmasken in Kenia verschwunden "Es ist eine peinliche Panne für Bundeswehr und Verteidigungsministerium: Sechs Millionen bestellte Corona-Schutzmasken sind in Kenia verschwunden. Das Ministerium tappt im Dunkeln."

Wäre Corona nicht so ein riesiges Drama für die Menschen und die Wirtschaft...der Natur hätte gar nichts besseres passieren können!
Kein Flugzeug am Himmel, man kommt endlich mal über die Straße. Bin sowieso am liebsten draußen in der Natur, wo keiner ist. Auch den Abstand könnte man gerne beibehalten, das Händewaschen sowieso.

Sollte das alles mal vorbei sein, wird sich was ändern? Wir müssen was ändern, hört man jetzt von den Kasperln...wer glaubt daran? Ich NICHT!
Die kleinen Betriebe sind schon kaputt und am Ende interessiert es keinen. Große Worte und nix dahinter...und Söder ist der Held.

alpstein Pro says: RE:Regierungskasper
Sent 25 March 2020, 18h17
Das Europapokalspiel Bergamo gegen Valencia vor 44000 Zuschauern am 19.02.2020 in Mailand wurde heute in unserer Zeitung als Virenschleuder erwähnt

Winterbaer Pro says: RE:Regierungskasper
Sent 25 March 2020, 22h32
Warum gerade Bergamo
"Nach Tausenden von Ansteckungen und Hunderten von Todesopfern fragen sich Experten, warum gerade Bergamo von der Coronavirusepidemie dermaßen hart getroffen wurde. Neben einem Bezirkskrankenhaus, wo die ersten Fälle aufgetreten sind und die Verantwortlichen den Ernst der Lage vermutlich unterschätzt haben, gerät immer mehr ein Fußballspiel, die Achtelfinalbegegnung der Champions League zwischen Atalanta und Valencia, in das Visier der Epidemiologen."

OB das Virus von dort in die Skigebiete in Tirol gelangte oder direkt aus China oder sonst woher, ist wohl (noch!) gar nicht erforscht. Fakt ist, dass das Auftreten dort vertuscht und bis zum Schluss klein geredet wurde, weil man die Einnahmen der Saison auf keinen Fall verlieren wollte. Und das ist ein Schwerverbrechen, inzwischen wohl schuld an vielen, vielen Toten und dem Zusammenbruch der gesamten Wirtschaft auch außerhalb Italiens.

Wie Skiort Ischgl zur europaeischen Brutstaette wurde
"Über 1000 Fälle des Coronavirus sind europaweit auf Skiurlauber in Tirol zurückzuführen." Artikel vom 16.03.20
"Nur" 1000 Fälle dürften inzwischen ein Witz sein!

Die ersten Fälle in D (NRW, Heinsberg) hatten sich beim Skifahren in Südtirol angesteckt und das Virus auf den Faschingsfeiern zu Hause verbreitet, nachdem der erste (wohl direkt chinesische, aber selbst gemeldete!) Ansteckungsfall mit Kontaktpersonen in Bayern (Webasto Starnberg) weitgehend durch Verfolgung und Isolation der Infektionskette eingebremst werden konnte.

Die hohen Infektionszahlen, die wir in D jetzt immer noch haben, sind auf die aus Südtirol, Tirol und der Schweiz zurückgekehrten Skifahrer zurückzuführen, die noch bis zum 15.03. und länger (! Sölden, Zillertal) in Betrieb gelassen wurden.
"Das Ausbruchsgeschehen, das wir im Moment haben, hat viel zu tun mit den Rückkehrern aus dem Skiurlaub" sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

Der Schweiz geht es inzwischen ähnlich! Das ist reine Geldgier bei uns (in A, I, D und nun auch CH) gewesen! Es gibt inzwischen Untersuchungen, ob nicht schon Ende Februar in Ischgl ein Coronafall vertuscht wurde.

Die Skigebietsbetreiber mit den entsprechenden zuständigen Kontrollorganen und Politikern sind einfach die letzten, die um jeden Preis ihren gierigen Hals voll kriegen müssen. Ich hoffe so, dass sie dafür voll und ganz belangt und bestraft werden!!!!
Wenn sie davon kommen würden, aber jetzt einzelne mit saftigen Strafen belegt werden, wenn sie noch draußen herumlaufen oder zu dicht bei einander angetroffen werden, ist das der nächste Skandal der absoluten Verlogenheit, Ungerechtigkeit und Unfähigkeit!

Kopfsalat Pro says: RE:Regierungskasper
Sent 28 March 2020, 22h20
Der Gipfel der Geldgier ist aber noch nicht erreicht.

Denn in der Schweiz gibts mittlerweile schon die ersten Wirtschaftsvertreter, die fordern, dass die Massnahmen schnellstens abgeschwächt würden!!!

Tragisch, dass für gewisse Menschen Geld mehr wert hat, als Menschenleben.

Schneemann says: RE:Regierungskasper
Sent 29 March 2020, 19h14
"Tragisch, dass für gewisse Menschen Geld mehr wert hat, als Menschenleben."

Tönt gut, ist aber eher naiv. Solange wir begrenzte Mittel haben, muss man immer Kosten und Nutzen abwägen. Deswegen macht man ja Risikostudien und entscheidet sich manchmal für teure Schutzmassnahmen und manchmal dagegen - eben je nachdem wie das Kosten-Nutzen-Verhältnis ist. Üblicherweise rechnet man in der Schweiz mit 5 Mio CHF für verhinderte Todesfälle - Investitionen die mehr Kosten werden von den Bürgern meist nicht getragen. Man könnte beispielsweise Verkehrswege noch viel sicherer gegen Natugefahren schützen, macht das aber nicht weil es zu teuer wird. Das tönt für manche hart, ist aber durchaus vernünftig. Denn mit optimalem Einsatz der beschränkten Mittel kann man maximal viel Leben schützen...

alpstein Pro says:
Sent 24 March 2020, 16h13
Dieses "Moralaposteln" ist etwas, was mich gewaltig stört. Ich bin auch dafür, dass man keine Touren machen soll, die möglicherweise einen Großeinsatz von Rettungskräften nach sich ziehen können. Gegen normales Bergwandern im vernünftigen Umfang spricht meiner Meinung nach nichts. Ein ggf. umgeknickter oder gebrochener Fuß wird das Gesundheitssysstem, zumindest hierzulande beim Status quo, nicht zum kollabieren bringen. Er kann ggf. auch gut in einer orthopädischen Unfallpraxis, wie sie hier landauf landab vorhanden sind, behandelt werden. Alle jene, welche den Zeigefinger heben, möchten doch bitte jetzt auch auf Heimwerken, Radfahren, Fensterputzen, Wändestreichen usw. verzichten, was potentiell mindest genauso gefährlich ist, wie eine normale Bergwanderung bis T2.

Wenn man den Experten glaubt, wird uns das Virus noch in Monaten beschäftigen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich solche Ver- und Gebote, wie verfügt, über Monate aufrechterhalten lassen.

alpstein Pro says: RE:
Sent 24 March 2020, 19h46
Noch ein Nachtrag: Wenn ich vom Status quo geschrieben habe, dann sind das Stand 24.03.2020 im Kreis Konstanz vier Personen, die derzeit wegen Corona stationär behandelt werden müssen. 96 sind infiziert.

bobi says: Wie man in den Wald ruft....
Sent 25 March 2020, 09h20
Ich habe nichts dagegen wenn der selbsternannte Rebell diskret und verantwortungsbewusst seine geliebten Bergtouren macht. Wenn er aber Leute, die in diesen chaotischen Zeiten versuchen, das Beste für die Bevölkerung zu tun als Vollidioten darstellt, dann muss er sich nicht wundern, wenn er sein Fett abkriegt. Vorallem wenn sein Verbesserungsvorschlag von unterirdischer Qualität ist. Ich möchte den Ötzi sehen und hören, wenn er als Ausländer daran gehindert würde, im Supermarkt Proviant zu kaufen.
Rebellen brachten die Welt voran? Aber nur solche Rebellen, welche ein Mindestmass an Fairness haben. Sonst sind sie keine Rebellen, sondern Terroristen. Der Übergang von rebellisch zu kindisch ist ohnehin fliessend, das weiss jeder der Kinder hat. Aber so mit 12 Jahren sollte die kindische Trotzphase vorbei sein, nicht wahr Ötzi?
Von selbsternannten Heiligen, Rebellen, Gotteskämpfern und anderen Spinnern hält man besser Abstand, und zwar mehr als die momentan geforderten 2 Meter. Wenn es dem Ötzi langweilig ist, dann kann er sich ja über die Alpen nach Bergamo durchschlagen (quasi als Gegen-Ötzi) und sich dort als Freiwilliger in einem Spital melden. Um die Verstorbenen rauszuschieben und einzusargen wird seine Intelligenz hoffentlich ausreichen.
Allen eine gute Zeit und bliibed gsund
Bobi

Westfale says: RE:Wie man in den Wald ruft....
Sent 25 March 2020, 11h44
Kann man so stehen lassen. Er ist halt ein Fall für sich, der Ötzi. :-)

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Wie man in den Wald ruft....
Sent 29 March 2020, 17h58
Eine gewisse Eigenverantwortung könnten die Behörden den Menschen schon zutrauen! Wanderungen im Kleinwalsertal sorgen nicht für eine Verbreitung des Virus!

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Wie man in den Wald ruft....
Sent 29 March 2020, 18h25
Nichts als Polemik!

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Wie man in den Wald ruft....
Sent 29 March 2020, 18h27
Was suchst Du eigentlich hier? Kein persönliches Profil, kein Tourenbericht! Geh besser zu facebook!

ReinerD Pro says: RE:Wie man in den Wald ruft....
Sent 29 March 2020, 19h42
Lösch doch einfach den geisten Müll dieser anonymen-Userprofile.
Grade in der aktuellen Situation tauchen sie ja täglich auf...
oder wieder auf ...und haben selten Gutes im Sinn.

Diese Sorte von Usern, wird hier keiner vermissen.

Hoppla2020 says: RE:Wie man in den Wald ruft....
Sent 30 March 2020, 19h06
Im Gegensatz zu Dir, Dein Konto läuft ja über von den vielen Tourenberichten, ganz abgesehen von den Infos über Deine Person!!

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Wie man in den Wald ruft....
Sent 1 April 2020, 08h56
Kleinnwalsertal ist eh komisch! Deutsches Zollanschlussgebiet, könnte man ganz nach Deutschland eingliedern!

evil_horst says: RE:Wie man in den Wald ruft....
Sent 1 April 2020, 10h28
Hatten wir schonmal... Kleinwalsertal heim ins Reich...

Wäre Hikr ein Weihnachtsbaum, Du wärst die hellste Kerze.

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Wie man in den Wald ruft....
Sent 3 April 2020, 13h41
Die Österreicher sollen nicht so geizig sein u. einen Tunnel ins übrige Vorarlberg bauen!

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Wie man in den Wald ruft....
Sent 3 April 2020, 13h44
Ja, ich gehöre nicht der stumpfen Masse an, die wenig selbst nachdenkt u. anderen (z.B. Vertretern der Obrigkeit) opportunistisch nachplappert!

evil_horst says: RE:Wie man in den Wald ruft....
Sent 3 April 2020, 20h30
Mh... also ich halte mich an die dringenden Empfehlungen von Bergwachtlern, die ihre Freizeit dazu aufwenden, um Menschen zu helfen und Leben zu retten... An die eindringlichen Bitten von Menschen, die im Gesundheitssystem arbeiten, Ärzte, Krankenpfleger, Altenpfleger, die auch vor Corona schon überlastet und größtenteils unterbezahlt ihren harten Job machen... An die Aussagen von Wissenschaftlern, Virologen, Biologen, Mediziner, die mit ihren Teams fieberhaft und rund um die Uhr daran arbeiten, Daten und Fakten zu bekommen, um uns zu schützen und das Ding in den Griff zu kriegen...

Sind die die Obrigkeit, die Du meinst? Oder plapperst Du einfach nur irgendwas daher, was in Dein Bild passt?

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Wie man in den Wald ruft....
Sent 6 April 2020, 10h09
Ein Beispiel: mit Einführung von Hartz IV wurde gesagt, es gäbe keine Alternative dazu! Das wurde natürlich vielfach nachgeplappert, was völliger Blödsinn ist, denn es ist Meinungsmache, also letztendlich Staatspropaganda!

evil_horst says: RE:Wie man in den Wald ruft....
Sent 6 April 2020, 18h19
Eh klar, aber wo kein Zusammenhang ist, ist kein Zusammenhang.

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Wie man in den Wald ruft....
Sent 6 April 2020, 19h34
Ich habe noch nichts davon gehört, dass Krankenhäuser, in die in den Bergen Verunfallte eingeliefert werden, von Corona überlastet sind!

evil_horst says: RE:Wie man in den Wald ruft....
Sent 6 April 2020, 21h13
Kannst mir bitte kurz sagen, wieviele Corona-Patienten wie schwer in den nächsten 2 Wochen erkranken, also wieviele Intensiv-Betten die nächsten 2 Wochen benötigt werden?

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Wie man in den Wald ruft....
Sent 8 April 2020, 09h26
Die Maßnahmen gelten schon seit 19 Tagen, sodass kein starker Anstieg schwer Kranker im Krankenhaus zu erwarten ist, wenn man davon ausgeht, dass sie eingehalten wurden. Wer sie nicht eingehalten hat u. dann erkrankt, trägt selbst einen großen Teil der Verantwortung für sein Elend!

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: RE:Wie man in den Wald ruft....
Sent 8 April 2020, 09h33
Die Wahrscheinlichkeit, wegen eines Bergunfalls im Krankenhaus aufgenommen werden zu müssen, ist vergleichsweise gering. Viele sind in den Bergen momentan nicht unterwegs, sodass es noch weniger Menschen gibt, die verunglücken.

rojosuiza says: RE:Wie man in den Wald ruft....
Sent 1 April 2020, 10h33
Alles schon einmal probiert. War auch kein grosser Erfolg damals…

Wenn das Feuer nicht mehr brennt, und nur noch Glut bleibt, ist es Zeit, Holz aufzulegen und nachzupusten, kleiner Ötzi Du!

rascr says: RE:Wie man in den Wald ruft....
Sent 1 April 2020, 13h46
Gute Idee - kleines Problem: die sprechen da kein Deutsch ...

bobi says: Autsch!
Sent 30 March 2020, 11h42
Wenn man einen Stein in eine Meute Hunde wirft.....
Seit vielen Jahren bin ich Leser von Hikr und habe schon viele Anregungen für eigene Touren finden dürfen. Ich habe auch etliche nette und lustige Bekanntschaften gemacht und alte Bekannte wieder angetroffen. Dass man mir das HIKR verbieten will, zeigt die momentan etwas gereizte Stimmung. Ja ich gebe es zu, ich bin nur Passiv-Mitglied und ein user-Profil hab ich auch nicht. Steht ja übrigens nirgends, dass das Pflicht ist.
Bliibed gsund
Bobi

Westfale says: Leute geht doch wandern...
Sent 30 March 2020, 19h43
... oder nutzt die Zeit der freiwilligen Heimquarantäne sinnvoller, als für diesen Kleinkrieg! Niemand wird hier rausgeschmissen..

georgb Pro says: verspäteter Aprilscherz
Sent 3 April 2020, 14h14
Also gut, ich löse auf: Den Abenteurer&Bergrebell Ötzi II gibt es gar nicht. Ich habe ihn erfunden, mit viel Mühe und Aufwand fiktive Berichte eingestellt und immer wieder neue provokante Threads eröffnet. Das ganze mit dem Ziel, den Humor und die Toleranzgrenze der anderen Hikr zu testen. Mit bescheidenem Erfolg, aber immerhin hab ichs versucht!?
Aber jetzt ist genug, ich lösche meinen Alibi Account namens Abenteurer&Bergrebell Ötzi II jetzt wieder und ab sofort müsst ihr euch einen anderen zum Abreagieren suchen ;-)

Kopfsalat Pro says: RE:verspäteter Aprilscherz
Sent 3 April 2020, 14h44
> ab sofort müsst ihr euch einen anderen zum Abreagieren suchen

Dank Corona haben sich davon genügend angemeldet, bei denen es ja auch nicht schade ist, wenn sie uns wieder verlassen, denn ihre Beiträge bewegten sich, ganz im Gegensatz zum Ötzi, im unteren Nullerbereich.

Kauk0r says: RE:verspäteter Aprilscherz
Sent 3 April 2020, 20h53
Haha der war nicht schlecht, sehr gut ;).

georgb Pro says:
Sent 3 April 2020, 22h21
Ich hab schon wieder nachgelegt. Ich fürchte, bald werden sie meinen fake account als solchen erkennen und löschen. Vielleicht wärs auch besser so?

Kauk0r says: RE:
Sent 3 April 2020, 22h23
Woran sollte man es merken? Weil du Bilder aus Südtirol an eine Tour in Oberbayern hängst?

georgb Pro says:
Sent 3 April 2020, 22h27
:-)


Post a comment»