Der Creux-du-Van bröckelt.


Published by silberhorn, 2 January 2020, 23h41. This page has been displayed 1103 times.

Jedes Jahr stürzen teile des Creux-du-Van hinunter. Mitte Dezember 2019 löste sich  ein bedeutender Teil der Wand und stürzte in den Zirkus. Es wir empfohlen den Wandfuss des höchsten touristischen Ort des Kanton Neuenburg zu meiden und auf dem Creux-du-Van die Wege nicht zu verlassen.

Bericht im Journal vom 02. Februar 2020 hier



Comments (13)


Post a comment

Sputnik Pro says:
Sent 2 January 2020, 23h46
Hmm, der höchste Punkt des Creux-du-Van (Le Soliat) liegt auf einer Kuhweide mehr als 200m von der Felswand entfernt. Wieso soll man ihn meiden? Fliegen dort jetzt die Steine in den Himmel und fallen auf dem Soliat hinunter? So etwas gibt's nur mit zu viel Absinth :-)

SCM says: RE:
Sent 3 January 2020, 01h34
Man soll den Fuss des höchsten Punktes meiden nicht den höchsten Punkt selbst.

Kopfsalat Pro says: RE:
Sent 3 January 2020, 08h07
Auch dann ists kompletter Unsinn, denn der Fuss des Berges liegt am Neuenburgersee.

Zudem ist dies auch nicht der höchste Punkt im Kanton NE.


silberhorn Pro says: RE:
Sent 3 January 2020, 11h55
SCM Hab's geändert.

poudrieres says: canal alpha
Sent 3 January 2020, 16h51
Le Creux-du-Van est en perpétuel agrandissement

Es fehlt (mal wieder) ein Stück in der Felswand.

silberhorn Pro says: RE:canal alpha
Sent 3 January 2020, 20h09
Fein hast du den französischen Titel gewählt. Nun wissen auch jene die kein Deutsch verstehen um was es beim Creux-du-Van geht.

Myron says: die Krux...
Sent 7 January 2020, 12h07
mit diesen bröckelten Cruxen in Zeiten des Klimawandels bereitet mir Sorgen.

Sputnik Pro says: Falsch
Sent 7 January 2020, 12h23
Da hat nix mit dem Klimawandel zu tun weil es im Jura kein Permafrost gibt. Viellmehr ist die Vegetation in den Wänden (Moose, Gräser, kleine Bäume) dessen Wurzeln in die Ritzen dringen und den Fels spalten. Und ja, im Winter kann auch Wasser in den Spalten gefrieren und so den Fels sprengen.

Myron says: RE:Falsch
Sent 7 January 2020, 13h13
Danke für die Aufklärung. War ja auch nicht ernst gemeint von mir, sondern nur eine Anspielung auf die Überschrift (Crux-di-Van) im Titel... Nix für ungut.

silberhorn Pro says: RE:Falsch
Sent 7 January 2020, 17h37
:-)

silberhorn Pro says: RE:Falsch
Sent 8 January 2020, 10h31
Es dicruxt mit [Crux-di-Van].

poudrieres says: Permafrost
Sent 14 January 2020, 07h24
Am Wandfuss des Creux du Van gibt es durchaus Permafrost.

«Récemment, les éboulis du Creux du Van ont fait l'objet d'investigations géophysiques en vue d'attester la présenced'un permafrost de basse altitude. Les prospections ont d'une part attesté cette présence et d'autre part mis enévidence un système de ventilation typique des éboulis froids de basse altitude. Ces découvertes font du Creux duVan l'un des sites les plus bas où un permafrost encore actif était encore attesté au début des années 2000.» Link

Kopfsalat Pro says: RE:Permafrost
Sent 15 January 2020, 13h59
Im Jura gibts ja auch unterirdische Gletscher. Wenn auch nur kleine.


Post a comment»