COVID-19: Current situation

Sep 19
Berner Jura   T1  
19 Sep 03
Chasseral: Schnelle Tour richtung Neuchatel
Route: CHASSERAL-MET DE L'ILE-LA DAME-CHAUMONT-NEUCHATEL Wetter: Ziemlich sonnig Alleingang
Published by Cirrus 4 January 2007, 23h27
Unterwallis   T3  
19 Sep 03
Tête de Ferret, Bivacco Fiorio
Cette randonnée m'a emmené aux confins du Val Ferret, et même en territoire italien au bivouac Fiorio (2729m, 8953ft). Les alpages solitaires jaunis par l'automne avec les pics du massif du Mont-Blanc en toile de fond donnaient au paysage des airs de Patagonie. Suite à une grossière erreur d'orientation au départ,...
Published by Philippe Noth 17 November 2010, 21h40 (Photos:4 | Geodata:2)
Sep 18
Lechtaler Alpen   T5+ II  
18 Sep 03
Die Dremelspitze(2733m) - kein Berg für Wanderer
Die Dremelspitze mit ihren vielen Zinnen und Türmen sieht wie ein Dolomitenberg aus, der sich ins Lechtal verirrt hat. Ihre Besteigung ist kein Spaziergang, hier braucht es Kletterfertigkeit bis III-, absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. Für T6-Experten natürlich keine Herausforderung, aber für durchschnittliche...
Published by trainman 19 June 2010, 18h18 (Photos:29 | Comments:3)
Oberengadin   T3  
18 Sep 03
Piz Trovat (3146m) und Sass Queder (3066m)
Wir starteten unsere Tour an der Bergstation Diavolezza. Von hier auskann man das herrliche Panorama von Piz Palü und Piz Bernina geniessen. Den Piz Trovat (3146m)erreichten wir von der Bergstation aus in einer Stunde über den Nordostgrat, der Trittsicherheit in steilem Gelände fordert (Bewertung: T3)...
Published by MichaelG 31 August 2010, 21h12 (Photos:7)
Sep 17
Saanenland   T5  
17 Sep 03
Arpelistock (3036 m)
Mit der Bahn von Gsteig zum Sanetschsee, dann am E-Seeufer dem See entlang und direkt auf die Arête de l'Arpille, von da auf Wegspuren zum Arpelistock. Auf dem gleichen Weg zurück.Super Aussicht auf die Walliser Riesen. Auch ins Diablerets-Gebiet sieht man sehr gut!Ich erinnere mich nicht mehr so genau, wie schwierig...
Published by NiklSchr 8 October 2006, 13h43 (Photos:8)
Valsertal   T4  
17 Sep 03
Faltschonhorn (3020 m)
Ausgangspunkt: Leisalp. Weg zur Fuorcla da Patnaul. Auf dem Grat auf Wegspuren zum Gipfel. Abstieg in SW Richtung zum Schwarzhorn. Wegen eines unüberwindbaren Felsriegels kurz vor der Lücke Rückkehr und Abstieg über eine Runse Richtung Südosten. Nach einigen Klettereien Schutthalde und Rückkehr...
Published by rihu 27 November 2006, 20h39 (Photos:7)
Uri   T4  
17 Sep 03
Trekking Goescheneralp - Passo del Gottardo
Per commemorare il mio 100.mo rappoto su Hikr.org scelgo una delle mie prime escursioni documentate. Si tratta anche una delle prime escursioni sull' allora per noi quasi mitico sentiero di tipo bianco-blu passondo quasi la soglia, allora mitica, dei 3000m. La gita si svolge in ambiente alpino grandioso tra laghi...
Published by MicheleK 24 January 2010, 04h19 (Photos:18)
Sep 16
Oberengadin   T4 F  
16 Sep 03
Piz Corvatsch (3451m) und Piz Murtèl (3433m)
Aussichtsberge über Silvaplana Wir startetendie kleine Tour ab der Bergstation Corvatsch.In einerhalben Stundestiegen wir über einen Firngrat zumPiz Murtèl (3433m). An einer kurzen Stelle war der Gratvereist und bedurfte der Steigeisen. Auf demweiteren Anstiegzum Piz Corvatsch zogen wir zwischendurch die Steigeisen aus,...
Published by MichaelG 7 September 2010, 20h02 (Photos:7 | Comments:2)
Jungfraugebiet   T2  
16 Sep 03
Oberhornsee
Ce tour se situe aux confins de la vallée de Lauterbrunnen, là où les pics enneigés séparent cette terre bernoise du Lötschental valaisan. En traversant une zone protégée Pro Natura, vous arriverez au minuscule Oberhornsee avant de profiter d'une descente plutôt facile face à la célèbre Jungfrau. En plus de ne...
Published by Philippe Noth 11 March 2011, 08h49 (Photos:5 | Comments:1 | Geodata:2)
Sep 15
St.Gallen   T5  
15 Sep 03
Alle 7 Churfirsten an einem Tag: Der Klassiker
Die Königstour und zugleich Klassiker in den Churfirsten ist die Besteigung aller sieben Gipfel an einem Tag. Lohnender und gemütlicher ist es, man pickt sich zwei bis drei Gipfel aus und geniesst diese dann ausgiebig. Einmal musste ich diese Tour in meinen Lieblingsbergen auch unternehmen - wir wählten einen Herbsttag in...
Published by Alpin_Rise 30 December 2006, 22h36 (Photos:2)
Fribourg   T4 I  
15 Sep 03
Versuch Vanil Noir (2389 m)
Die Freiburger Voralpen (Préalpes Fribourgeoises) kennt man im Deutschland - wenn überhaupt - nur als Paradies für Kletterer. Dabei gehört dieses Gebiet zu den schönsten Voralpenlandschaften überhaupt: dichte Wälder, wasserreiche Täler und schöne Felsformationen. Der höchste...
Published by jobi 16 June 2008, 11h24 (Photos:20)
Uri   T5 PD- I  
15 Sep 03
Von Bristen auf den Bristen (3073 m)
Warten auf den Bristen Jahrelang hab´ ich die Tour auf den Bristen vor mir hergeschoben. Immer wenn ich rauf wollte, lag bereits zu viel Schnee auf dem Nordostgrat. Am Ende des Hitzesommers 2003 im September war es dann endlich soweit. Ein Hauch von Neuschnee im Gipfelbereich sollten einer erfolgreichen Umsetzung der lang´...
Published by morphine 4 September 2011, 18h28 (Photos:25 | Comments:1)
Piemonte   T4-  
15 Sep 03
Pioda di Crana
A non conoscerla si è portati a non considerarla. Invece è un ambiente stupendo, nella giornata giusta, per alpinisti dal passo fermo. Si valicano un paio di ponti e si sale in una faggeta (trovati porcini), quindi sentiero sul ciglio (trovate vipere) fino alla selletta a 100 m dalla vetta. Qui bisogna avere cuore e piede fermi...
Published by danicomo 2 September 2014, 11h33 (Photos:5)
Bellinzonese   T6+  
15 Sep 03
Wandern ist gross
Es gibt seltsame Wanderungen, aber auch verrückte. Während ich wandere, denke ich (nur zum Beispiel): "Gopf, ich habe vergessen, NoSkito mitzunehmen!" (NoSkito istmein Anti-Zeckenmittel.) (Kann man im Coop kaufen.) Oder ich denke: "Wotan ist klein, aber der Ameisenhaufen gross. Warum?" Oder ich denke: "Wieso bin ich...
Published by mong 4 December 2017, 05h03 (Photos:9 | Comments:4)
Sep 14
Glarus   T5  
14 Sep 03
Gross Kärpf
Herbstliche Tour beim ersten Neuschnee und vereisten Felsen - sehr heikle Verhältnisse! Vom Stausee Garichti zur Legler-Hütte und in 20cm Neuschnee durch Geröll, das von einer unsichtbaren Eisschicht bedeckt ist gegen den Kärpf. Aufstieg ins Kärpftor heikel, rutschig und kalt. Kurzer Abstieg nach dem Kärpftor und über...
Published by Delta 31 March 2006, 22h25 (Photos:4)
Lombardy   T2 I  
14 Sep 03
Zuccone Campelli
Sabato 13 settembre 2003: oggi salgo ad Artavaggio per un sentiero nuovo. Arrivato a Sottochiesa prendo la strada per Pizzino e, dopo il primo tornante, sulla sinistra inizia il sentiero. È una antica mulattiera, che in diversi tratti è abbandonata e quasi intransitabile, ma voglio seguirla fedelmente, anche se nei pressi...
Published by stefano58 4 June 2011, 20h28 (Photos:10 | Comments:4 | Geodata:1)
Piemonte   T3  
14 Sep 03
Monte Ziccher... una volta di più
Lo so... lo so... ho già scritto qualche notizie a proposto dello Ziccher. Ma in verità, sono già stato molto volte in vetta. In questo giorno avevo lasciato la macchina sul parcheggio a Blitz. Puoi, ero salito per la Capella, Pragrande, e l'Alpe Oro. Raggiunto alla cresta, ero salito a lungo questa fino alla cima. Dalla...
Published by genepi 27 June 2011, 08h39 (Photos:8)
Oberhalbstein   T4- I  
14 Sep 03
Piz Valletta (2933m), Irrwege
Sonntag, 14. September 2003 Um 11 Uhr starteten wir unterhalb des Julier-Passes bei La Veduta. Im Val d' Agnel verfolgten wir zu lange den Steig in Richtung Fuorcla Alva, anstatt nach Osten zu queren. Dadurch verpasstenwirden Weg zur Fuorcla Cotschna, dem geplanten Ausgangspunkt für den Nordanstieg auf den Piz Valetta....
Published by MichaelG 2 March 2012, 16h50 (Photos:10)
Ennstaler Alpen   T6 II  
14 Sep 03
Allein am Admonter Reichenstein 2251m
Der Admonter Reichensteinist, für mich, einer der in der Steiermark schwieriger zu "erwandernden" Gipfel. Wobei man bei dieser Tour sicher nicht mehr von Wandern im herkömmlichen Sinn sprechen kann. Ein Steinschlaghelm, auf Grund des brüchigen Geländes,ist für mich Pflicht!Da ich allein unterwegs war und auch sonst niemand...
Published by mountainrescue 27 July 2013, 09h29 (Photos:1)
Unterwallis   T3  
14 Sep 03
Vallorcine - Emosson par le Col de la Terrasse
Cette région m'a tellement plu lors de ma rando du 25 juillet dernier que j'ai remis le couvert deux mois plus tard! Départ de la gare de Vallorcine, premier arrêt après la frontière du train Martigny - Chamonix. Le village n'est pas très joli et peu fréquenté (un télécabine d'accès au domaine skiable de Chamonix/Col...
Published by clash 19 July 2016, 22h00 (Geodata:1)