Unten die Militäranlagen auf dem Furkastock. Darüber der oft schneebedeckte Grat. Dieser Abschnitt war aber noch relativ problemlos.
 


Post a comment»