Der finale Anstieg zur Krapfenkarspitze folgt im unteren Drittel der kaum noch schneebedeckten Kammlinie und quert sodann den Schneehang rechts aufwärts zur kleinen, deutlich sichtbaren Scharte neben dem Felsköpfl (die Flanke ist etwas weniger steil, als es hier aussieht).
Nach dem Schartl gehts problemlos hinter dem Felskamm links aufwärts Richtung Gipfel; die "Schlüsselstelle" ist das felsige, gut erkennbare Gipfelwandl, das zur Firnschneide überleitet, die in wenigen Minuten zum Gipfelkreuz der Krapfenkarspitze führt.
 


Post a comment»