Immer wieder eine interessante Sache. Wegen des bröseligen Gesteins würde ich hier weder pausen noch biwakieren wollen. An zahlreichen Stellen lag frisches Material herum. Stellen, die zum Teil wegen Erosion immer enger zu werden scheinen, sind bestens mit kunstoffumantelten Drahtseilen gesichert.

 


Post a comment»