Die eingestürzte Fallätsche-Höhle.

Comments (1)


Post a comment

Sent 4 November 2019, 03h27
Ein himmeltrauriger Anblick.
Da sass man doch jeweils drunter mit einem Gefühl von schattiger Geborgenheit und hat rundum erwartet, dass was abrutscht, aber nie und nimmer, dass dieser Schutz vermittelnde Block einfach so in sich zusammenfällt.
Man stelle sich vor, da wär in dem Moment zufällig grad jemand gesessen (ist ja glaub auch ein Geocache dort).
Es zeigt, dass nichts je sicher ist im Gebirge, egal welcher Höhe, und dass wir drum auch nie irgendwelche Unfälle be- und verurteilen sollten, wo wir nicht wirklich wissen, was der konkrete Auslöser war. Der scheinbar ewige Stein, an dem wir uns jahrelang und fast schon in Gewohnheit hochziehen, kann eines Tages z.B. durch eine nicht mehr haltbare Querbelastung plötzlich mitsamt uns runterbrechen, auch wenn er den Rütteltest von unten vor der Belastung vielleicht noch bestanden hat...
Danke Stijn, für das Retten des Wandbuches und den smart aufbereiteten Bericht mit den direkt zu vergleichenden Aufnahmen!


Post a comment»