Auf dem schon im Schatten liegenden Ostgrat geht es nun zunächst hinunter in die Chammlilücke.
 


Post a comment»