COVID-19: Current situation

Hikr » Glärnischgruppe » Hikes

Glärnischgruppe » Reports (441)


RSS By post date · By hike date · Last Comment
Jul 11
Glarus   PD  
21 Jun 17
Bächistock
Diese Tour wurde im Rahmen des SAC Einführungskurses durchgeführt, der vom 19. bis zum 22. Juni 2017 rund um die Glärnischhütte SAC stattfand. Die Angaben zum Zeitbedarf sowie zur horizontalen und vertikalen Distanz verstehen sich ab der Hütte.   Im Gegensatz zum gestrigen Tag marschieren wir heute bereits um 6...
Published by carpintero 9 July 2017, 19h56 (Photos:31 | Comments:3 | Geodata:3)
Jul 6
Glarus   PD  
25 Jun 17
Vreneli tränkte das Gärtli und will uns nicht...
Der Wetterbericht war noch am Dienstag vor der Tour hervorragend: Schön warm, keine Gewitterneigung. Aber er verschlächterte sich von Tag zu Tag. Aufstieg am Samstag von Klöntal Plätz zur Glärnischhütte. Ca. 3h inkl. kurzer Mittagspause. Kein Regen, aber auch nicht viel Sonne. Geschwitzt haben wir trotzdem, geht...
Published by MunggaLoch 30 June 2017, 08h04 (Photos:3 | Comments:6)
Jun 22
Glarus   T4  
16 Aug 16
Vorder Glarnisch
This is one of the classic T4 hikes, good for an introduction to alpinism, and certainly preferable for a first T4 compared to a grassy one like Wiggis. It is also less tiring and more accessible than other T4s like Haute Cime.   The access point is through Glarus. Then one can:   (1) Walk up from 500m....
Published by olethros 16 August 2016, 21h39 (Photos:6 | Comments:1 | Geodata:1)
Jun 19
Glarus   PD II  
11 Jun 17
Vrenelisgärtli 2904m
Vrenelisgärtli - Glärnisch Tag 1 Anreise Mit den ÖV reisten wir zum Klöntalersee. Von Plätz liefen wir die Alpstrasse hoch über Chäseren zur Glärnischhütte. Zum Glück war der Himmel etwas bewölkt. So brannte die Sonne nicht zu sehr herunter. Trotzdem kamen wir alle beim Aufstieg ziemlich ins Schwitzen. Auf...
Published by Sherpa 19 June 2017, 19h09 (Photos:18 | Comments:2)
Jan 10
Glarus   T6 PD II  
25 Jul 14
Der höchste Schwyzer und das dümmste Schaf
Um ehrlich zu sein, habe ich mein Projekt 26 in den letzten zwei Jahren etwas aus den Augen verloren. Häufig schienen mir andere Projekte gerade attraktiver oder dann wollte es mit den Verhältnissen oder dem richtigen Tourenpartner nicht klappen.Mit den Besteigungen von Piz Bernina und Rheinwaldhorn zwischen Weihnachten und...
Published by jfk 7 January 2017, 15h39 (Photos:20 | Comments:10)
Nov 10
Glarus   T4+ PD II  
23 Aug 16
Nichts geerntet im Vrenelisgärtli aber trotzdem glücklich
Da dies nun der 110. Bericht zum Vrenelisgärtli ist, gibt's zur Wegbeschreibung eigentlich nix mehr zu sagen und mein Tourenpartner Chrichen hat dies bereitsmit seinem BerichtVrenelisgärtli (2905m) und Ruchen (2901m) perfekt beschrieben undhervorragend illustriert. Danke dir dafür! Somit beschränkt sich dieser Bericht nur auf...
Published by Stevo47 9 November 2016, 11h01 (Photos:34 | Comments:5)
Nov 8
Glarus   T4+ PD II  
23 Aug 16
Vrenelisgärtli (2905m) und Ruchen (2901m)
Schon unzählige Male boten sich Gelegenheiten, das Glärnisch Massiv aus verschiedensten Blickwinkeln zu bestaunen. Endlich nun konnte ich zusammen mit Stevo47 dem vielgelobten Vrenelisgärtli und Ruchen einen Besuch abstatten. Das Vrenelisgärtli (erhielt neu ein Upgrade um einen Meter auf 2905m) ist bekannt als vielbegangene...
Published by Chrichen 4 November 2016, 18h08 (Photos:73 | Comments:5)
Nov 1
Glarus   T2  
27 Oct 16
Rundtour zum Leuggelstock 1721m
Der bevorstehende Luzern Marathon mahnte zur Zurückhaltung diese Woche. Natürlich fiel mir dies angesichts des prächtigen Herbstwetters entsprechend schwer, zumal der Oktober bisher wettermässig wenig zu bieten hatte. Zwei kleinere Touren sollten aber durchaus drinliegen, solange ich mich bei Höhenmetern und Tempo...
Published by Bergamotte 31 October 2016, 17h07 (Photos:16 | Comments:3 | Geodata:1)
Oct 31
Glarus   T2  
29 Oct 16
Yenstock ( 1674m ), Leuggelstock ( 1726m ) & Oberblegisee ( 1420m )
Nach vier Wochen " Outdoor - Pause ", überwiegend erkältungsbedingt, war es heute wieder höchste Zeit eine kleine, feine Tour zu unternehmen. Nicht besonders viele Höhenmeter, trotzdem wollten wir die Baum- und Nebelgrenzen hinter uns lassen. So zog es und einmal mehr ins Glarnerland, bisher eher selten besucht. Von...
Published by maawaa 30 October 2016, 10h53 (Photos:27 | Comments:3 | Geodata:1)
Sep 19
Glarus   T4  
20 Jul 16
Vorder Glärnisch ab Saggberg
Sportliche Tour auf den Vorder Glärnisch an einem heissen Sommertag Schon lange war ich nicht mehr auf dem Eckpfeiler des Glärnisch-Massivs. Wieso nicht einmal schnell? Das Verhältnis von Strecke zu Höhenmetern lässt kaum zu wünschen übrig und der blau-weisse Wanderweg ist abwechslungsreich und spannnend. Startvor 11...
Published by Delta 20 July 2016, 16h06 (Photos:7 | Comments:5)
Aug 1
Glarus   T5 PD+ II F  
28 Jul 16
Inner (2627 m) und Usser Fürberg (2605 m) - Bike & Hike ab Plätz
Die Wettervorhersage sah sonniges Wetter voraus, liess jedoch offen, ob es im östlichen Alpengebiet nicht doch noch regnen würde. Das ermöglichte nur Touren, die bei schlechter werdenden Verhältnissen praktisch überall abgebrochen werden können. Ich entschied mich, die Fürberge oberhalb der Glärnischhütte zu...
Published by PStraub 28 July 2016, 18h24 (Photos:14 | Comments:2 | Geodata:1)
Jun 30
Glarus   T5  
28 Jun 16
Vorderglärnisch (2328 m) über Südrouten
Der Vorderglärnisch kann von Schwändi aus über die Schwändisienen und über Guppen angegangen werden. Aufgestiegen bin ich über die Schwändisienen, hinunter ging ich über Guppen. So ergibt sich unten eine Rundwanderung; obenkommendie Routen aufetwa 1500 mzusammen.   Gestartet bin ich bei Enneteggen (P. 737) und...
Published by PStraub 28 June 2016, 18h05 (Photos:18 | Comments:1 | Geodata:2)
Jun 24
Glarus   T4+ PD PD  
29 Sep 15
Bike & Hike auf den weissen Wissgandstock (Vorderchammstock; 2404 m)
Für einmal war vor allem der Weg das Ziel. Und zwar die Bike-Strecke. Obwohl die Route in der Bikekarte aufgeführt und entsprechend markiert ist, wissen selbst Glarner nicht, dass man von Schwändi bis zum Bösbächi-Oberstafel biken kann. Bis Braunwald ist es dann nur noch ein kurzes Stück, und der vormals schittere...
Published by PStraub 29 September 2015, 17h41 (Photos:12 | Comments:2)
Apr 28
Glarus   T3  
18 Aug 11
Vom Plätz zum Näbelchäppler 2446 müM
Nachdem ich im Februar 2011 mit meinem WanderkollegenJosef den ersten Versuch zum Näbelchäppler unternahmen, wir aber schon auf ca. 2100 kapitulieren mussten, stiessen wir auf dieser Höhe anstelle des Gipfel (nachträglich) auf meinem Geburtstag an. Ich wollte heute nochmals einen Versuch wagen, mit dem Ziel nun den...
Published by Flylu 28 April 2016, 19h20 (Photos:30 | Comments:2)
Apr 21
Glarus   T2  
3 Jul 14
Von Braunwald-Gumen zur Glattalphütte und zurück
Nachdem ich meinen Schwager JP in Glarus mit dem Auto abgeholt hatte, fuhren wir bis zur Talstation der Standseilbahn Braunwald. Mit dem 8 Uhr Kurs fuhren wir hoch. Unser Weg führte uns zur Gumen Bahn wo wir uns mit den Quersesseli gemütlich zur Bergstation Gumen kutschieren liessen. Hier oben hat man einen schönen Blick zum...
Published by Flylu 20 April 2016, 21h43 (Photos:49 | Comments:2)
Nov 11
Glarus   T5 AD-  
9 Nov 15
Bös Fulen (2802 m) mit "Kaminrouten"- Neubegehung
Ich hätte für heute gutes, relativ warmes Wetter mit einigen Wolkenfeldern erwartet: Gute Verhältnisse für eine Tour in grössere Höhen. Es sollte nicht der einzige Irrtum des Tages bleiben.   In Braunwald fährt unter der Woche nur noch die Standseilbahn. Darum gilt, was ich schon hiergeschrieben hatte: Alle...
Published by PStraub 9 November 2015, 19h28 (Photos:10 | Comments:2)
Nov 1
Glarus   T6  
27 Oct 15
Vrenelisgärtli via Guppengrat - light
Light-Variante des Guppengrates: Dank Südexposition bis weit in den Herbst hinein gut machbar. Im Herbst, wenn die Tage schwächeln und die Unterkunft auf der Guppenalp nicht mehr bewartet ist, herrscht kaum mehr Verkehr am Guppengrat. Das Steinschlag-Risiko also minimal. Für mich die ideale Jahreszeit, um diesen...
Published by Schlomsch 31 October 2015, 19h53 (Photos:48 | Comments:1)
Oct 25
Glarus   T6  
10 Oct 15
Bächistock von Süden
Die Bächistock Südwand ragt wuchtig über der Moränenlandschaft des Bächifirns auf. Auch aus dem Kärpfgebiet bestimmt sie die Aussicht nach Westen. Aus der Ferne sieht vor allem das Ausstiegscouloir sehr brüchig aus, doch das täuscht. Nachdem ich letztes Wochenende abgebrochen hatte, hoffe ich das etwas...
Published by justus 14 October 2015, 23h27 (Photos:60 | Comments:7)
Oct 5
Glarus   F  
28 Sep 15
Nebel, Mond und Sonne
Eine Bergtour bei schönstem Herbstwetter, Hauptsache über dem Hochnebel (Wegbeschreibungen hat es auf hikr schon wie Sand am Meer). Vor dem Zmorge konnte man noch nebenbei die totale Mondfinsternis beobachten. Ohne Stativ ist eine vernünftige Aufnahme leider kaum möglich, doch der folgenden Vollmond lässt sich mit...
Published by justus 4 October 2015, 16h57 (Photos:25 | Comments:3)
Glarus   T6  
12 Sep 15
Über den Rüchigrat zum Bösbächistock
Der Rüchigrat zieht sich vom Bös Fulen bis zur Zeinenfurggle und hat seinen höchsten Punkt im Bösbächistock. Für Normalsterbliche ist die Überschreitung schon eine länger Tour, wer es deftig mag, kann sich bei Dolmar hier inspirieren lassen :) tl;dr 1. von Plätz via Zeinenmatt zur Gassenfurggel 2. Rüchigrat immer an...
Published by justus 27 September 2015, 12h56 (Photos:66 | Comments:6 | Geodata:1)