COVID-19: Current situation

Hikr » Glärnischgruppe » Hikes » Alpinism [x]

Glärnischgruppe » Alpinism (with Geodata) (36)


RSS By post date · By hike date · Last Comment · By Difficulty
Nov 15
Glarus   T4+ F I  
14 Nov 20
Hike + Bike: Überschreitung des Vorder Glärnischs (2328 m)
Zum Jubiläum des 100. Tourenberichts sollte es etwas Besonderes sein. Den Aufstieg auf den Vorder Glärnisch von Süden hatte ich schon vor zwei Wochen ins Auge gefasst. Dann hatte es am Wochenende aber entgegen der Vorhersage geregnet und die Webcams der Umgebung zeigten ziemlich viel Schnee an. Umso erfreuter war ich dann...
Published by Uli_CH 15 November 2020, 13h12 (Photos:14 | Geodata:2)
Aug 4
Glarus   T5 PD II  
1 Aug 20
Bös Fulen -- mässig bös
Am 1. August wollte ich den mir schon ewig im Kopf herumgeisternden Schwyzer Kantonshöhepunkt, den Bös Fulen, endlich meistern. Da ich selbst noch relativ wenig Hochtourenerfahrung habe, der Bös Fulen aber doch in leichterer Form (WS) schon dazu zählen dürfte, stellte der Berg eine angemessene Herausforderung dar. Um die...
Published by zigertiger 4 August 2020, 10h28 (Photos:5 | Comments:2 | Geodata:1)
Jun 2
Glarus   T5 PD- I F  
1 Jun 20
Usser Fürberg (2604 m) & Inner Fürberg (2627 m)
Die Fürberge südlich vom Klöntalersee sind eher unbekannt. Vor diesem Bericht gab es gerade mal fünf Hikr Berichte über Usser Fürberg, und neun Berichte über Inner Fürberg. Aber viele Bergsteiger gehen doch nahe vorbei auf dem Weg zum Vrenelisgärtli (127 Berichte). Ich bin um 7:15 in Klöntal Plätz mit dem Mountain...
Published by Roald 2 June 2020, 19h26 (Photos:35 | Comments:1 | Geodata:1)
Aug 4
Glarus   T5 F II AD  
1 Aug 19
Via Braunwald Klettersteig auf den Bös Fulen
Am Nationalfeiertag auf den höchsten Punkt des Kanton Schwyz - als warm-up genehmigte ich mir die Genusskraxelei über den Braunwalder Klettersteig - es soll gemäss meinem Klettersteigführer der schönste der Schweiz sein. Ob ich es ebenso empfand lasse ich im Raum stehen :-D   Auf einem der grossen Parkplätze der...
Published by D!nu 4 August 2019, 20h27 (Photos:40 | Comments:2 | Geodata:1)
Sep 13
Glarus   PD II  
8 Sep 18
Über den Schwander Grat zum Vrenelisgärtli
Vrenelisgärtli (2904m). Um das Gärtli der Vreneli ranken sich verschieden Sagen (SRF – Das Gärtchen der Jungfrau Vreneli)Das Schneefeld unter dem sie mit Ihrem Kessel begraben liegen sollte, ist allerdings schon 2003 zum ersten Mal vollständig abgeschmolzen, ohne Ihre sterblichen Überreste freizugeben. Lohnt den...
Published by poudrieres 13 September 2018, 21h03 (Photos:54 | Geodata:1)
Jul 12
Glarus   PD-  
1 Jul 18
Vrenelisgärtli
Dank des Tipps vom Hüttenpersonal frühstücken wir erst nach 5 Uhr. Tatsächlich essen wir alleine Zmorge und brechen kurz vor 6 Uhr als letzte Richtung Vrenelisgärtli auf. Als wir uns am Rand des Glärnischfirns anseilen, ist der Himmel schon ein wenig bedeckt. Dies ist während des Aufstiegs über den Gletscher sehr...
Published by carpintero 12 July 2018, 20h51 (Photos:24 | Comments:1 | Geodata:1)
Jul 9
Glarus   PD  
21 Jun 17
Bächistock
Diese Tour wurde im Rahmen des SAC Einführungskurses durchgeführt, der vom 19. bis zum 22. Juni 2017 rund um die Glärnischhütte SAC stattfand. Die Angaben zum Zeitbedarf sowie zur horizontalen und vertikalen Distanz verstehen sich ab der Hütte.   Im Gegensatz zum gestrigen Tag marschieren wir heute bereits um 6...
Published by carpintero 9 July 2017, 19h56 (Photos:31 | Comments:3 | Geodata:3)
Jul 28
Glarus   T5 PD+ II F  
28 Jul 16
Inner (2627 m) und Usser Fürberg (2605 m) - Bike & Hike ab Plätz
Die Wettervorhersage sah sonniges Wetter voraus, liess jedoch offen, ob es im östlichen Alpengebiet nicht doch noch regnen würde. Das ermöglichte nur Touren, die bei schlechter werdenden Verhältnissen praktisch überall abgebrochen werden können. Ich entschied mich, die Fürberge oberhalb der Glärnischhütte zu...
Published by PStraub 28 July 2016, 18h24 (Photos:14 | Comments:2 | Geodata:1)
Jul 21
Glarus   T5 AD II  
20 Jul 16
Flätstock, Höch Turm, Gross Chilchberg und Ortstock
Braunwald liegt traumhaft schön. Doch im Dorf brodelt es. Die Unterkünfte sind schlecht ausgelastet, die Bahnen kaum selbsttragend und noch immer weiss man nicht, ob die Rutschung des Dorfes gestoppt werden kann oder ob das Dorfzentrum "verlegt" werden soll. Und das Label "autofrei" wurde ("dank" Diesel-Quads) immer mehr zur...
Published by PStraub 21 July 2016, 08h18 (Photos:14 | Geodata:1)
Jul 6
Glarus   T6 PD III  
4 Jul 15
Vrenelisgärtli (Guppengrat)
With its iconic trapezoidal summit snow field, Vrenelisgärtli is one of the most recognizable mountains in the Zürich "skyline". Though it misses out on being the highest summit of the Glärnisch massif by a couple of metres, it's certainly the most popular peak in the area. I'm always keen to avoid busy normal routes, and the...
Published by Stijn 6 July 2015, 22h40 (Photos:58 | Geodata:1)
Oct 9
Glarus   T6 PD II  
9 Oct 14
Vrenelisgärtli 2904m via Guppengrat
Vrenelisgärtli Überschreitung über den Guppengrat Lange standdieses Vorhaben auf unserer Projektliste. Dass es nach diesem Sommer noch möglich wirdhätten wir nicht gedacht. Eigentlich wollten wir noch immer die Sustenhorn Ostgrat Route machen. Aber nach den kalten Tagen und den erneuten Niederschlägen mussten wir...
Published by Sherpa 9 October 2014, 20h03 (Photos:63 | Geodata:1)
Sep 11
Glarus   T6 AD III  
8 Sep 14
Vrenelisgärtli 2904m via Schwösteren und Furggle - Guppengrat getunt
Wo liegt er, der Nabel der Welt? Einst - lang ist's her - lag er in Rom, genauer gesagt mitten im Forum Romanum. Vom Umbilicus Urbis aus wurden sämtliche Meilen der römischen Heerstrassen gezählt, da er als Mittelpunkt der Stadt und des Imperiums galt. Alle Wege, ob von Norden oder Süden, von Westen oder Osten, führen zu ihm...
Published by Mueri 11 September 2014, 21h18 (Photos:35 | Comments:1 | Geodata:1)
Aug 31
Glarus   T6 PD II F  
7 Aug 14
Vrenelisgärtli 2904m (Guppengrat)
Vrenelisgärtli via Guppengrat Nachdem ich bereits am 28. Juni 2008 sowie 4 Jahre später am 8. September 2012 das Vrenelisgärtli 2904m via Guppengrat besteigen durfte, wollte ich diese fantastische Tour mit Schusli zum 3. Mal innert 6 Jahren umsetzen. Dank der Unterteilung in 2 Etappen - am Vorabend regnerischer Aufstieg...
Published by Bombo 31 August 2014, 18h48 (Photos:16 | Geodata:3)
Aug 17
Glarus   T5 AD IV  
8 Aug 14
Über den Ruchen Westgrat zum Vrenelisgärtli
Vom Näbelchäppler zieht sich der lange Westgrat bis zum Gipfel des Ruchen. Die Route über diesen Grat bietet meist eindrückliche Tiefblicke und wurde hier von 3614adrian schon beschrieben. Wenn man wie wir erst am Furggeli startet, lässt sie sich gut als Tagestour vom See aus machen. An den meisten Tagen sollte man auch...
Published by justus 17 August 2014, 21h37 (Photos:46 | Comments:5 | Geodata:1)
Aug 13
Glarus   PD  
5 Aug 14
Glärnisch Duo - Ruchen (2'901m) & Vrenelisgärtli (2'904m)
Viele Gelegenheiten für Hochtouren gab's in dieser Saison leider noch nicht. Umso mehr habe ich mich auf meine erste Tour in diesem Jahr gefreut. Und da sich mir die Gelegenheit einer Hochtour unter der Woche bot, war das Vrenelisgärtli, welches an Wochenenden sehr stark frequentiert wird, ein super Ziel. Los ging's beim...
Published by Paet 13 August 2014, 15h20 (Photos:18 | Geodata:1)
Jul 8
Glarus   T6 AD+ III  
6 Jul 14
Zum Vreneli via Chalttäli
War schon lange einen Wunsch von mir diese lange Nordwand zu besteigen. Mit Lüchi, wo ich letztes Jahr via Guppengrat aufgestiegen bin, habe ich ein "Opfer" gefunden. Der Glärnisch ist für Lüchi einer seiner Lieblingsberge. So gut wie jedes Jahr ist er auf dem Vreneli. Aber das Chalttäli ist sicher eine herausfordernde Route....
Published by tricky 8 July 2014, 16h31 (Photos:47 | Comments:4 | Geodata:1)
Jun 25
Glarus   T6 PD II  
9 Jun 14
Vrenelisgärtli, 2904m via Guppengrat
Endlich, endlich … - es ist vollbracht …! Es ist der Gipfel, welcher mit Abstand am längsten auf der Projektliste stand. Wie oft sah ich doch an klaren Tagen auf meinem Arbeitsweg sehnsüchtig zum Vrenelisgärtli hinüber … Aber es sollte während 6 Jahren einfach nie sein: meistens war an den geplanten Tourentagen...
Published by Linard03 25 June 2014, 06h34 (Photos:37 | Comments:4 | Geodata:2)
Oct 6
Glarus   T6 PD II  
3 Oct 13
Glärnisch-Trilogie als Überschreitung
Selbst wenn sich die höchsten Gipfel anderswo finden, der Glärnisch bildet das unbestrittene Zentrum der Glarner Alpen. Jeder Zürcher kennt das Vrenelisgärtli und bewundert seinen Schneehut von der Quaibrücke oder dem Uetliberg aus. Eine der lohnendsten Touren im Gebiet - ja in den Glarner Alpen überhaupt - bildet die...
Published by Bergamotte 6 October 2013, 15h55 (Photos:48 | Comments:11 | Geodata:1)
Sep 30
Glarus   T4 PD II  
29 Sep 13
s Vreneli im Gärtli...und wieder war es fein!
Es gibt Touren, Berge die verlieren nie ihren Reiz. Jede Begehung ist von der Empfindung, den Eindrücken, der Tagesverfassung einzigartig. Eine tiefe Berg-Seelen-Verbindung bedeutet das Vrenelisgärtli - ein einzigartiger Berg für mich! vauacht und Regina schenkte ich diesen Frühling,zu ihrer Hochzeit, eine Bergtour mit...
Published by Nicole 30 September 2013, 22h09 (Photos:50 | Comments:12 | Geodata:1)
Sep 9
Glarus   T6- PD II  
7 Sep 13
Überschreitung Bös Fulen (2802m)
Die Begehung des Bös Fulen erfolgt meist "durch das Band". Die Attraktivität dieser Route dürfte hinlänglich bekannt sein. So folgt auf das eher mühselige Schuttband der lohnende NE-Grat, welcher Kraxelspass und Tiefblicke vereint. Genauso lohnend - aber weniger bekannt und etwas anspruchsvoller - präsentiert sich die...
Published by Bergamotte 9 September 2013, 22h16 (Photos:37 | Comments:5 | Geodata:1)