COVID-19: Current situation

Hikr » Brienzergrat » Hikes

Brienzergrat » Reports (314)


RSS By post date · By hike date · Last Comment
Feb 26
Luzern   AD  
25 Feb 17
Arnihaaggen 2216m - Arnistriste 2005m
Wer den Arnihaaggen besteigt, hat es auf dessen steile Nordostflanke abgesehen. Diese wie auch die Aufstiegsroute erfordern recht sichere Lawinenverhältnisse. Im Zweifelsfall können die heiklen Stellen aber grösstenteils umgangen werden. Als Vorspeise eignet sich der vorgelagerte Arnitriste. Er bekommt früher Sonne als der...
Published by Bergamotte 26 February 2017, 14h21 (Photos:23 | Geodata:1)
Feb 16
Emmental   WT4 PD+  
15 Feb 17
fordernde Schneeverhältnisse - dennoch ein traumhafter Gipfeltag auf dem Schnierenhörnli
Wir sind bekanntlich jedes Jahr einmal auf einem der Schnierenhörnlis, Ursulas Lieblingsberg - heute zieht es uns wieder einmal aufs höhere; Ruedi, Clubkamerad (SAC Huttwil), den wir auf dem Stüssibode antreffen, und ich, welcher kurz nach ihm in der Geländemulde zwischen den beiden Hirelis eintreffe, entscheiden uns beide...
Published by Felix 16 February 2017, 23h02 (Photos:38)
Jan 30
Jungfraugebiet   WT5  
28 Jan 17
Von Kemmeribodenbad auf's Schnierenhireli
Schnierenhireli (2069m). Auf der Brienzer Rothorn-Kette findet man nicht allzu viele Wintergipfel. Unweit der Allgäuwlicka, einem der wenigen Übergänge, findet sich das Schnierenhireli mit seinem Haupt- und seinem Nebengipfel. Auch in guten Jahren hat der Schnee hat der Schnee auf der Wetterseite der höchsten Kette...
Published by poudrieres 30 January 2017, 19h09 (Photos:19 | Geodata:2)
Jan 5
Oberhasli   T3  
30 Dec 16
Vom der Gummenalp auf die Höch Gumme
Arnihaaggen (2216m) - Höch Gumme (2204) - Wilerhorn (2005m). Der zu Ende gehende Dezember ist ein Monat der Superlative: trocken und sonnig. Trotzdem ist Winter: die Sonne steht tief und die Tage sind kurz. Dementsprechend sorgfältig wollen die Touren in der Nachsaison geplant und die notwendige Ausrüstung ausgesucht...
Published by poudrieres 5 January 2017, 07h24 (Photos:27 | Geodata:2)
Jan 2
Berner Voralpen   T2  
2 Jan 17
Wannichnubel
Weil er so schön, sonnig, steil, einsam und gut erreichbar ist, erklommen wir heute wieder einmal den Hardergrat. Nun gut, einsam ist er nur, wenn die Harderbahn Winterferien macht. Aber das ist ja momentan der Fall. Trotz den verschiedenen Besteigungen fanden wir auch heute wieder Wegabschnitte, welche wir noch nie erwandert...
Published by Rhabarber 2 January 2017, 17h45 (Photos:15)
Dec 29
Obwalden   T3 WT3  
29 Dec 16
(Lungern) - Turren - Schönbüel - Höch Gumme - Männli - Dundelegg; Seilbahngeschichte mit Happy End
Die Rundtour im ehemaligen Skigebiet von Lungern-Schönbüel erfolgte teilweise mit Wanderschuhen, teilweise musste ich auf den steinhart gefrorenen Passagen zwischen Schönbüel und Männli zusätzlich "Eisen" an die Füsse montieren. Insbesondere die Passage abwärts von "Stellenen" (auf der Landeskarte hat dieser Punkt keinen...
Published by johnny68 29 December 2016, 17h34 (Photos:15 | Geodata:1)
Dec 28
Berner Voralpen   T5  
7 Aug 16
Brienzergrat 1 Tag Brünig-Harderkulm
Der Brienzergrat war schon lange auf meiner Liste der zu machenden Touren. Dieses Jahr war es nun soweit und ich konnte den ganzen Grat in einem Tag durchwandern. Es ist eigentlich egal ob der Brienzergrat in einem oder zwei Tagen gemacht wird, beide Varianten beinhalten eine lange Wanderung, mit einer unglaublich schönen...
Published by Ledi 28 December 2016, 08h26 (Photos:17)
Dec 16
Berner Voralpen   T4  
16 Dec 16
Brienzer Rothorn: Simeler-Lättgässli-Runde
Der Dezember scheint in jüngster Zeit dem November den Rang als bester Wandermonat abzunehmen. Gleich wie 2015 lassen sich auch dieses Jahr während der kürzesten Tage ungewöhnliche Wanderungen bei absolutem Kaiserwetter unternehmen. Der Zustieg von Brienz über den Simeler, das Felsentor und die Twärenegg ist der wohl...
Published by Zaza 16 December 2016, 19h55 (Photos:26)
Nov 19
Obwalden   AD  
19 Mar 16
Vom ÖV-Geheimtipp Mörlialp nach Sörenberg
November 2016: Über den Alpen tobt der Föhn und verweht den Traum einer frühen, stiebenden Pulversaison... die Vorfreude steigt! Zeit, ins Archiv zu steigen, um sich mit den Tourenhöhepunkten der letzten Saison zu trösten, z.B mit dieser überraschenden Voralpentour: Wer einsame Skitourenziele schätzt, sollte vom...
Published by Alpin_Rise 19 November 2016, 14h47 (Photos:32 | Comments:1)
Nov 10
Luzern   T2  
19 Oct 16
Brienzer Rothorn - via Lättgässli und Roteböde
Wenig verheissungsvoll die Wetteraussichten - so starten wir auf dem beinahe leeren, grossen, Parkplatz Schönenboden bei mehrheitlich bedecktem Himmel. Über P. 1239, P. 1307, P. 1314 und P. 1320 erreichen wir auf wenig ansteigendem BWW Schlacht; hier bewundern wir den kunstvollen Holzzaun vor einem einfach, doch überzeugend...
Published by Felix 10 November 2016, 16h26 (Photos:34 | Geodata:1)
Sep 20
Obwalden   T2  
11 Sep 16
Mändli / Höch Gumme / Brienzer Rothorn
Der Giswilerstock sieht man sehr schön wenn man von Sarnen aus über den Brünig fährt, sei es mit dem Auto oder mit der Zentralbahn. Ein kleiner Gipfel, das Mändli, (im Sommer mit leichter Kletterei gut erreichbar) auf der Westseite vom Giswilerstock war unser heutiges Ziel. Gestartet sind wir in Luzern und mit der...
Published by Hudyx 20 September 2016, 09h02 (Photos:18)
Sep 18
Jungfraugebiet   T4-  
11 Sep 16
wieder einmal vom Brienzersee aus auf die beiden Schnierenhörnlis
Selten (einmal mit gero, damals - und mit Jumbo bis zur Ällgäuwlicka) steigen wir vom Brienzersee zu den beiden Schnierenhirelis auf - heute war’s zudem nicht geplant: von der beabsichtigten Tour aufs Ofenhoren sahen wir bei Meiringen ab: zu dichte Wolken (und sogar leichte Regenfälle prognostizierte ein Meteo) überm...
Published by Felix 18 September 2016, 21h44 (Photos:36 | Geodata:1)
Sep 10
Luzern   T3  
23 Aug 16
Briefehörnli: Rundtour vom Salwideli aus
Einen - für mich - weiteren Abschnitt des Brienzergrates mit unterschiedlichem Auf- und Abstieg vom|zum Salwideli können wir heute bei besten Wetterbedingungen mit viel Sonnenschein unternehmen. Unweit vom Salwideli - Berggasthaus, vor dem Fahrverbot auf P. 1368, beginnt unsere Bergwanderung via Salwidezopf im...
Published by Felix 10 September 2016, 16h24 (Photos:36 | Geodata:1)
Aug 26
Berner Voralpen   T4  
23 Aug 16
Ällgäu Lücke (1918 m)+Schnierenhörnli / Schnierenhireli (2069 m)
Nach der gestrigen Tour, bei der ich ein bisschen gefordert wurde, unternehmen wir heute mit Freunden eine gemütliche, aber nicht weniger schöne Wanderung. Mit dem Auto nach Kemmeriboden, auf der gebührenpflichtigen Strasse bis Oberhubel. Schöner kann das Wetter nicht sein, genau richtig für zur Ällgäuwlicka. Schon der...
Published by beppu 26 August 2016, 14h34 (Photos:21)
Aug 24
Berner Voralpen   T5  
23 Aug 16
Brienzergrat integral Speed
Eine schnelle Monstertour vom Brünig zum Harder – 3400 Höhenmeter Aufstieg und 35 km in 7.5 Stunden Brienzergrat – ein klingender Name und wohl den meisten Alpinwanderern in der Schweiz ein Begriff. Der rund dreissig Kilometer lange Bergkamm mit unzähligen Gipfeln über dem Brienzersee kann in seiner ganzen Länge...
Published by Delta 24 August 2016, 09h30 (Photos:19 | Comments:7)
Aug 17
Jungfraugebiet   T5  
13 Aug 16
Brienzergrat, to T5 or not to T5
Gesamtzeit: 7h00 Höchster Punkt: 2350m Höhenmeter: +1300m, -2300m   Laufzeit laut Wegweisern: ? Reine Laufzeit: ca. 6h20 (schnell)   Distanz: 22.5km Zeiten (wenige Pausen): Brienzer Rothorn 10:00 Tannhorn 12:00 Allgäuwlicke 12:50 Augstmatthorn 14:45 Harderkulm...
Published by michfuchs 17 August 2016, 21h24 (Photos:43 | Comments:7 | Geodata:1)
Aug 16
Berner Voralpen   T4  
15 Aug 16
Schnierenhireli 2069m - Gummhoren 2040m
Kollege Hibiskus schlug für heute eine Wanderung am Brienzergrat vor. Diesem Vorschlag folgte ich selbstverständlich sehr gerne. Am Bahnhof Escholzmatt wurde ich von Hibiskus bereits erwartet. Zusammen fuhren wir nach Kemmeribodenbad wo für die Weiterfahrt auf der privaten Alpstrasse ein Obolus entrichtet werden muss. Für CHF...
Published by chaeppi 16 August 2016, 20h31 (Photos:25 | Comments:4)
Aug 14
Oberhasli   T2  
13 Aug 16
Brienz - Vom See aufs Horn
Brienzer Rothorn (2348m) - Schöngütsch (2319m). Das Brienzer Rothorn gilt als einer der schönsten Aussichtspunkte des Berner Oberlands. Inspiriert von der Rigibahn wollte man hier Ende des 19 Jahrhunderts die höchste Bergbahn der Welt bauen. In nur 3 Jahren von 1889 bis 1891 wurde die Strecke errichtet und konnte 1892...
Published by poudrieres 14 August 2016, 19h39 (Photos:41 | Geodata:2)
Jul 25
Oberhasli   T5  
19 Jul 16
Tannhorn: via NE- und SE-Grat; nun alle vier beschritten ...
Endlich - kann ich den Gang über den „berüchtigten“ NE-Grat zum Tannhorn bewältigen, habe ich vor gut zwei Jahren doch bereits den Anstieg über den NW-Grat und Abstieg zur Ällgäuwlicka erleben dürfen … Schönstes Sommerwetter herrscht, wie wir mit der ersten Bahn (sonntags bei gutem Wetter im Sommer eine...
Published by Felix 25 July 2016, 21h48 (Photos:45)
Jul 10
Obwalden   T5- I  
9 Jul 16
Brienzergrat XL (Kaiserstuhl OW - Harder Kulm)
36km, 3500m ascent, 2900m descent, some 20 summits, 16h45, following the spine of the Brienzer Rothorn massif, including some of the best grass ridges in the Alps. Preface There's a fun exchange of comments in another Hikr report:   Übernachtet habe ich im Hotel Rothorn-Kulm, wie das wohl alle tun (Nik...
Published by Stijn 10 July 2016, 16h45 (Photos:87 | Comments:4 | Geodata:1)