Schnidengrätli 2114 m 6934 ft.


Peak in 9 hike reports, 25 photo(s). Last visited :
3 Jul 17

Geo-Tags: Westliche Melchtaler Alpen, CH-OW


Photos (25)


By Publication date · Last favs · By Popularity · Last Comment


Reports (9)



Obwalden   T5 II  
3 Jul 17
Melchsee-Runde
Endlich wieder einmal eine Schönwetter-Solo-Biwaktour mit wenig Gepäck! Anderthalb Liter Wasser (Wasser gab es ja ausreichend, da würde ich keine Not leiden), 400gr Brot, 500gr Käse, guter Schlafsack - das musste reichen. Um 5 Uhr wurde es hell, um 21.30 Uhr dunkel, die Tage waren also lang. Leider war am Ende der Form immer...
Published by mannvetter 11 July 2017, 15h16 (Photos:46 | Comments:2)
Obwalden   T5  
21 Jul 13
Melchsee-Frutt Seeumrundung
Von der Stöckalp 1073 m hoch zur Alp Stepfen 1515 m.Dem Weg entlang zur Bacheg 1862 m. Von dort hoch über den Grad zum Rüfichrüz. Das Schnidengrättli ist die erste kleine Herausforderung. Ein Grad der auf beiden Seiten steil abfällt und Schiffrig ist. Danach übers Schuttfeld Traversieren,es hat dort sogar Markierungen,bis...
Published by Ledi 29 September 2013, 18h22 (Photos:5)
Obwalden   T5 II  
21 Sep 10
Gesamtüberschreitung der südlichen und westlichen Melchtaler-Gipfel
Bei meinerWanderungam letzten Sonntag ist mir die Schönheit der Melchsee-Frutt wieder bewusst und eine schon länger geplante Gratwanderung vor Augen geführt worden: die Überschreitung der südlichen Melchtaler Rothorn – Glogghüs – Hochstollen. Doch vom Barglen ist mir auch der formschöne Arnigrat aufgefallen, den ich...
Published by Tobi 23 September 2010, 22h04 (Photos:50 | Comments:2)
Obwalden   T4-  
13 Jun 10
Schnidengrätli 2114m
UNGEPLANTE ODYSSEE AUFS SCHNIDENGÄTLI. Mein OW-Gipfel Nummer 89. So verirrt wie an diesem regnerischen und vernebletem Sonntag hatte ich mich schon sehr lange nicht mehr. Gestartet waren Marcel und ich zur Haupt-Überschreitung auf der Alp Älggi bei strömendem Regen. Auf dem Sachsler Seefeld waren wir dann...
Published by Sputnik 13 June 2010, 18h31 (Photos:13)
Obwalden   T4-  
13 Jun 10
Schnidengrätli 2114 m
Supertramp-Feeling ob Sarnen... ... ganz nach dem Motto: It´s raining again, OH NO, It´s raining again! Schon lange habe ich keine Tour mehr bei solchem Wetter gemacht - es wurde also mal wieder langsam Zeit. Gestartet sind sputnik und Ich auf der Älggi, die man von Sachseln auf einer engen Strasse...
Published by marc1317 14 June 2010, 23h08 (Photos:9)
Obwalden   T5 II  
27 Jul 09
Brünig-Haupt – altes Versprechen eingelöst
Vor fast 20 Jahren war ich mit meinen Eltern auf dem Hochstollen. Dort zeigte mein Vater auf das Brünig-Haupt und schilderte lebhaft dessen Besteigung: abenteuerliche Kletterei durch ein schmales Kamin, über ein rutschige Platte und einen ausgesetzten Grat. Da wollte ich natürlich sofort hin, dies war aber aus...
Published by Tobi 4 August 2009, 22h24 (Photos:16 | Comments:2)
Obwalden   T5  
31 Aug 08
Haupt 2313m (Überschreitung)
Bereits seit der unserer Tour auf das Rothorn und Glogghüs haben wir ein Auge auf den Haupt geworfen. Heute war nun der Tag, dieses Ziel zu erreichen! Wir starten in der Stöckalp 1073m. Der Weg führt uns ziemlich steil hoch nach Chlisterli 1309m. Von da an wird’s oft matschig bis nach Innenbach 1822m. Ein...
Published by eldo 7 September 2008, 20h59 (Photos:20 | Comments:4)
Obwalden   T5  
7 Jul 07
Haupt via Arnigrat
Der Besuch des Haupt (auch: Brünigshaupt) stand schon seit einiger Zeit auf der "Wunschliste"...aber wie kommt man bloss per öV zur Älggi-Alp? Das Studium von Karte und Führer sowie der Eintrag von Omega3 machten dann klar, dass man in dem Fall am besten den gesamten Grat anpackt. Man startet in...
Published by Zaza 8 July 2007, 07h53 (Photos:4)
Obwalden   T4  
 
Erste Anspruchsvolle Bergwanderung dank hikr
Der drang für anspruchsvollere Touren wurde immer grösser. So beschlossen wir, das waren 2 Kollegen und ich, das Brünighaupt zu besteigen. Beim nachfragen bei Freunden wurde uns immer nu von der Route vom Abgschütz aufs Haupt. Zwei mal den selben Weg gehen ist ja nicht so intressant.... Also rechechierte ich...
Published by Toubi 8 June 2010, 22h26 (Comments:1)